Sharps LCD-TV-Riese Aquos LC-80LE645E kommt nach Europa.
Sharps LCD-TV-Riese Aquos LC-80LE645E kommt nach Europa. (Bild: Sharp)

80-Zoll-Heimkino Sharps riesiger LCD-Fernseher ist erhältlich

Sharps neuer LCD-Fernseher Aquos LC-80LE645E ist nun auch in Europa erhältlich. Für über 5.000 Euro erhalten Käufer ein Gerät mit einer 203-cm-Bildschirmdiagonale (80 Zoll).

Anzeige

Er sei "der mit Abstand größte LCD-TV, den es aktuell in Europa zu kaufen gibt": So bewirbt Sharp seinen neuen Flachbildfernseher Aquos LC-80LE645E. Das Gerät weist in der Tat eine bisher noch ungewöhnlich große Bilddiagonale von 203 cm (80 Zoll) auf. Normal sind bisher bis zu 152 cm (60 Zoll ) Bilddiagonale.

  • Aquos LC-80LE645E - 80-Zoll-LCD-TV mit LED-Hintergrundbeleuchung (Bild: Sharp)
  • Aquos LC-80LE645E - 80-Zoll-LCD-TV mit LED-Hintergrundbeleuchung
Aquos LC-80LE645E - 80-Zoll-LCD-TV mit LED-Hintergrundbeleuchung (Bild: Sharp)

Der Aquos LC-80LE645E bietet eine Full-HD-Auflösung (1080p), eine Full-LED-Hintergrundbeleuchtung, 100-Hz-Technik und Triple-HD-Tuner (DVB-T/DVB-C/DVB-S2). Dazu kommen eine Smart-TV-Unterstützung (Aquos Net+) und ein integrierter Mediaplayer zur Foto-, Video- und Musikwiedergabe vom USB-Stick oder aus dem Heimnetzwerk (DLNA). Ein WLAN-Stick liegt dem Fernseher bei.

HD-Inhalte bevorzugt

Trotz der Bildgröße soll ein Sitzabstand von drei Metern zum Riesenfernseher reichen; zumindest bei der Wiedergabe von HD-Fernsehprogrammen oder hochauflösenden Filmen etwa vom Blu-ray-Player.

Wenig Freude dürften hingegen über das Internet nur in niedriger Auflösung und geringer Bitrate gestreamte Videos auslösen, da die niedrige Auflösung und Kompressionsartefakte aufgrund der 80-Zoll-Diagonale sehr deutlich sichtbar werden.

Das ist auch bei HD-Heimkinobeamern der Fall, die ähnliche und noch größere Bilddiagonalen bei deutlich geringeren Kaufpreisen erzielen. Dafür sind sie in der Regel nicht für lichtdurchflutete Zimmer geeignet, sondern erfordern ein zumindest teilweises Abdunkeln und erreichen auch dann nicht die Schwarzwerte von Fernsehern.

Sharps 80-Zoll-LCD-TV Aquos LC-80LE645E soll ab Ende März 2012 für rund 5.500 Euro im europäischen Handel erhältlich sein. Noch wird er aber von Preisvergleichsdiensten und Händlern nicht gelistet, wie eine kurze Stichprobe ergab. Die Garantie beträgt 2 Jahre und wird bei einer Registrierung auf 3 Jahre verlängert. Die Registrierung für die 2+1-Garantie kann laut Hersteller über den Händler, über die Herstellerwebsite oder postalisch erfolgen.


ThadMiller 29. Mär 2012

Wenn dann 3x3 (9) Pixel den selben Wert haben bringt das auch nichts...

ThadMiller 29. Mär 2012

Eben... http://www.cine4home.de/Specials/Tageslichtprojektion/BlackScreen.htm

ThadMiller 29. Mär 2012

Ich hoffe schon lange auf die Erfindung eines weißen Fernsehers...

tribal-sunrise 29. Mär 2012

Du machst Deine Bildvergleiche doch bitte nicht ernsthaft mit einem maximalkomprimierten...

XDK 28. Mär 2012

Meine Aussage war eher auf den Stromverbrauch des 108" LCD bezogen. ;) Kaufe würde ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/-in in "Connected Car" Entwicklung im Team Vehicle Homepage / Vehicle Backend
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. PL / SQL- und Webentwickler (m/w)
    Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Neumarkt (Metropolregion Nürnberg)
  3. Projektleiter/in im Bereich videobasierte Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Projektmanager (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Worms

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis
  2. Xbox One The Witcher: Wild Hunt Bundle
    399,00€
  3. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 - Konsole (1TB) Star Wars Battlefront Limited Edition
    499,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. IMHO

    Roboter plündern nicht

  2. Office Malware

    AGB gegen Spammer

  3. Magenta Mobil Start

    Deutsche Telekom startet mit speziellem Kindertarif

  4. Acer Revo Build ausprobiert

    Ein Mini-PC wie ein Duplo-Turm

  5. ZTE Nubia Z9 im Hands on

    Das Smartphone mit dem Rubbelrand

  6. 100 MBit/s

    Telekom bietet ihren Hybridkunden höhere Datenraten

  7. Mobile Computing

    Apple stellt Patentantrag für Macbook-Brennstoffzelle

  8. Razer Diamondback

    Maus-Klassiker kehrt mit 16.000-dpi-Sensor zurück

  9. Mobilfunk

    Deutsche Telekom wertet Datentarife auf

  10. Medion Akoya S3401 ausprobiert

    Inspiriert vom Macbook



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. 20 Jahre im Einsatz Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Elite Bundle Xbox One startet ein bisschen schneller
  2. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  3. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland

  1. Re: Einfach dumm

    cuthbert34 | 12:22

  2. Re: Bitte nicht noch ein Versuch

    Endwickler | 12:22

  3. Re: Alter Hut, zeigte Lenovo schon im Januar

    pandarino | 12:22

  4. Re: Kein Spotify mehr als Friends Option

    Mauw | 12:21

  5. Mein Account

    HeinzHecht | 12:19


  1. 12:12

  2. 12:10

  3. 12:01

  4. 11:49

  5. 10:54

  6. 10:24

  7. 10:17

  8. 10:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel