Abo
  • Services:
Anzeige
Healthpatch
Healthpatch (Bild: Vital Connect)

Healthpatch: Gesundheitspflaster soll Körperwerte messen

Vital Connect hat mit Healthpatch einen biometrischen Sensor zum Aufkleben auf die Brust vorgestellt, mit dem zahlreiche medizinische Daten an ein Smartphone oder Tablet per Bluetooth übermittelt werden können. Bislang sind dazu eine Vielzahl mitunter recht großer und teurer Geräte erforderlich.

Anzeige

Das Healthpatch von Vital Connect wird auf die Brust des Nutzers geklebt und kann neben seinem Puls und der Atemfrequenz auch seine Hauttemperatur, die Körperhaltung, Schlafphasen (Hypnogramm) sowie seine Stressbelastung messen und als Schrittmesser genutzt werden. Der Beschleunigungssensor soll außerdem Stürze erkennen. Diese Daten werden dann per Bluetooth an eine App auf einem Smartphone oder Tablet zur Auswertung übermittelt.

Der Sensor wird unter der Kleidung auf der Haut getragen und soll dadurch weder auffallen noch unangenehm sein. Er lässt sich aufkleben und erfordert keinen Brustgurt. Apple hatte im Januar 2014 den ehemaligen Forschungs- und Entwicklungsvizechef Ravi Narasimhan des Unternehmens und einige andere Mitarbeiter abgeworben, die in der Softwareentwicklung des Unternehmens arbeiteten.

Die Healthpatch-Lösung ersetzt nicht nur Brustgurte, sondern auch die Fitnessarmbänder, Schrittzähler und Sportuhren, die derzeit von einigen Firmen zur Gesundheits- und Fitnessüberwachung angeboten werden. Der Healthpatch hingegen soll nicht nur beim Sport, sondern Tag und Nacht getragen werden. Die Klebehalterung ist austauschbar, der eigentliche Sensor wird in die Silikonhülle hineingesetzt.

Gerüchten zufolge will Apple in iOS 8 mit Healthbook eine App integrieren, die von zahlreichen Gesundheitssensoren Daten sammeln, speichern und auswerten kann. Möglich ist auch, dass Apple seine legendäre iWatch mit Sensoren ausstattet, die solche Daten erfassen und senden können.

In den USA bemüht sich Vital Connect um die Zulassung bei den Behörden und sucht aktiv nach Partnern wie App-Entwicklern und Servicedienstleistern, die Healthpatch unterstützten wollen. Nach Angaben der Website 9to5Mac plant Vital Connect, in den nächsten Monaten ein Endkundenprodukt anzubieten. Was es kosten und leisten wird, ist aber noch nicht bekannt. In einigen Medizinanwendungen wird der Sensor bereits eingesetzt.


eye home zur Startseite
lestard 26. Mär 2014

Klingt spannend, für mich persönlich wäre es aber nur etwas, wenn es einen Offlinemodus...

Anonymer Nutzer 26. Mär 2014

Etwas sinnvoller hätte es nicht sein können? Der Sturzdetektor wäre vllt. nicht schlecht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Friedrichshafen
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  3. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  4. IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. 1.299,00€
  3. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  2. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  3. Cyborg Ein Roboter mit Herz

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

  1. 400¤ = günstig?

    Fabo | 19:41

  2. 450¤

    Ebola | 19:40

  3. Hab tatsächlich nach dem Bezug zu Yoga gesucht

    Proctrap | 19:36

  4. Re: Das wird Konsequenzen haben

    Emulex | 19:32

  5. Re: Bitte umtaufen: "Noselander"

    tingelchen | 19:30


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel