Head Mounted Display: Oculus Rift unterstützt jetzt auch Mac-Rechner
Finale Entwicklerversion von Oculus Rift (Bild: Golem.de)

Head Mounted Display Oculus Rift unterstützt jetzt auch Mac-Rechner

Ab sofort können auch Besitzer eines Mac-Rechners mit Oculus Rift in virtuelle Welten abtauchen: Sowohl das SDK als auch die VR-Version der Unity-Engine sind in einer ersten angepassten Version erhältlich.

Anzeige

Bislang hat die VR-Brille Oculus Rift nur Windows unterstützt, jetzt läuft das Gesamtpaket auch unter Mac OS: Die Entwickler haben auf ihrer Webseite sowohl Unity als auch eine Mac-Version des C++-SDKs veröffentlicht; die aktuelle Versionsnummer lautet 0.2.1. Neu ist auch, dass das Head Mounted Display jetzt auch die Daten des Magnetometers abrufen und Anwendungen zur Verfügung stellen kann - die Macher betonen aber, dass es sich noch um eine erste, rudimentäre Unterstützung handelt.

Derzeit ist für rund 300 US-Dollar die Entwicklerversion der Oculus Rift erhältlich. Erst im Laufe des Jahres 2014 soll eine technisch verbesserte Endkundenfassung erscheinen. Das Unternehmen Oculus VR verschickt die Dev-Kits derzeit, so dass sie die Unterstützer der Kickstarter-Kampange nach und nach erhalten.


savejeff 26. Apr 2013

sie versenden 1500pro Woche bei 10.000+ Vorbestellten Geräten bei Kickstarter und dazu...

caso 26. Apr 2013

Dafür gibts doch Webcams.

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  2. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  2. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

  3. Kabel Deutschland

    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt

  4. Select Video

    Kabel Deutschland weitet Video-on-Demand auf ganzes Netz aus

  5. Internet

    IPv6 bei nur 0,6 Prozent des gesamten Datenverkehrs

  6. Datensicherheit

    Keine Nacktfotos sind auch keine Lösung

  7. Taxi-Konkurrent

    Uber macht trotz Verbot in Deutschland weiter

  8. Wegen Terrorgefahr

    EU-Gipfel will schnellen Beschluss zu Flugdatenspeicherung

  9. FX-8370E im Kurztest

    95-Watt-Prozessor als Upgrade für den Sockel AM3+

  10. Mozilla und Google

    Probleme bei HTTP/2-Interoperabilität



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel