Abo
  • Services:
Anzeige
Haushaltsgebühr: Große Mehrheit gegen neue GEZ-Zwangsabgabe
(Bild: Joel Saget/AFP/Getty Images)

Haushaltsgebühr: Große Mehrheit gegen neue GEZ-Zwangsabgabe

Haushaltsgebühr: Große Mehrheit gegen neue GEZ-Zwangsabgabe
(Bild: Joel Saget/AFP/Getty Images)

60 Prozent lehnen laut einer Umfrage die Umwandlung der GEZ-Gebühr in eine Haushaltsgebühr für alle ab. Eingeführt wird die neue Abgabe trotzdem.

Die Einführung des neuen Rundfunkbeitrags ab Januar 2013 stößt auf breite Ablehnung in der Bevölkerung. Die Haushaltsgebühr muss jeder zahlen, auch Menschen, die kein Rundfunkgerät besitzen. Nach einer aktuellen Studie sind 60 Prozent der Deutschen dagegen. Nur 37 Prozent finden die Abgabe richtig. Das ergab eine Umfrage der TNS Meinungsforschung im Auftrag des Nachrichtenmagazins Der Spiegel.

Anzeige

Die Höhe wird pro Haushalt bei monatlich 17,98 Euro liegen. Damit soll die Nutzung von Fernsehen, Hörfunk, Telemedien, Computer und Autoradio der Haushaltsmitglieder abgedeckt sein. Wer bisher nur 5,76 Euro für die reine Nutzung eines Radios oder 5,52 Euro für einen internetfähigen PC zahlt, wird auf 17,98 Euro im Monat heraufgestuft.

Die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (GEZ) wird künftig "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" heißen.

Auch die Gebührenfahnder und Haustürkontrollen sollen mit der Neuregelung nicht überflüssig werden. Laut eines internen Dokuments, das dem Blog Digitale Linke der Partei Die Linke vorliegt, wird dies in einer Mustersatzung der Landesrundfunkanstalten vorbereitet.

Die Satzung soll Einzelheiten des Verfahrens der Beitragserhebung regeln und definiert die Vorgehensweise bei der "Übertragung einzelner Tätigkeiten auf Dritte (Auftragnehmer)". Dies sind Callcenter, Datenerfassungs- und Inkassounternehmen und "Personen, die die Einhaltung der Vorschriften des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags überprüfen". Diese sollen "mit der Feststellung bisher nicht bekannter Beitragsschuldner beauftragt" werden. Sie sind berechtigt, Auskünfte und Nachweise zu verlangen und haben sich dabei durch einen Dienstausweis auszuweisen. Das Projektbüro beim Südwestrundfunk in Mainz erklärte dagegen: "Wir können die Vorwürfe nicht bestätigen."


eye home zur Startseite
Phisto 13. Dez 2012

Ich hab mir mal die Mühe gemacht: Das RTL Programm von heute (13.12.12) 7:30 Alles was...

/mecki78 11. Dez 2012

Das war auch nur ein Beispiel, da gibt es aktuell bestimmt noch diverse andere, aber...

Bernd Schröder 11. Dez 2012

Ich will gar nichts von ihnen. Die ÖR sind vollständig überflüssig und sollten komplett...

Trollfeeder 11. Dez 2012

Aber nicht ob du für deren Werbung mit bezahlst und du wirst mir doch nicht sagen das du...

Mingfu 11. Dez 2012

Ganz so einfach ist es leider nicht. Auf das Ansehen der Soldaten hat das nämlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Olpe
  3. BLANCO GmbH + CO KG, Oberderdingen
  4. Daimler AG, Kamenz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 149,99€
  3. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  2. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  3. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  4. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  5. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark

  6. Gigafactory

    Teslas Gigantomanie in Weiß und Rot

  7. Cloud-Speicher

    Amazon bietet unbegrenzten Speicherplatz für 70 Euro im Jahr

  8. Rechtsstreit

    Nvidia zahlt 30 US-Dollar für 512 MByte

  9. Formel E

    Die Elektrorenner bekommen einen futuristischen Frontflügel

  10. Familienmediathek

    Google lässt gekaufte Play-Store-Inhalte teilen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

  1. Investitionskosten Frontflügel?

    wizzla | 15:55

  2. Re: Linux

    Missingno. | 15:55

  3. Re: Will man den Hashtag...

    Gucky | 15:54

  4. Laut Winfuture wollen die sogar das Wort "Sommer...

    HiddenX | 15:53

  5. Re: Berichte über Elon Musk

    Sebbi | 15:52


  1. 14:28

  2. 13:00

  3. 12:28

  4. 12:19

  5. 12:16

  6. 12:01

  7. 11:39

  8. 11:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel