Drohne mit Harvester: Einsatz möglicherweise ab 2014
Drohne mit Harvester: Einsatz möglicherweise ab 2014 (Bild: Joe Sanders/Sandia Labs)

Harvester Modulares Strahlenmesssystem für Drohnen

Ein fliegendes Strahlenmesssystem haben Forscher der Sandia Labs entwickelt. Es besteht aus drei Gondeln mit Sensoren, die unter den Tragflächen einer Drohne montiert werden.

Anzeige

Wissenschaftler der Sandia National Laboratories haben ein Strahlenmesssystem für Drohnen entwickelt. Mit dem System namens Harvester sollen Strahlenwerte in der Luft gemessen werden, ohne dabei Menschen zu gefährden.

  • Harvester besteht aus drei Gondeln, die an eine Drohne angebaut werden. (Foto: Randy Montoya/Sandia Labs)
  • Blick in die Düse eines Partikelsammlers (Foto: Randy Montoya/Sandia Labs)
  • Harvester-Gondeln an einer Drohne vom Typ Reaper des US-Grenzschutzes (Foto: Joe Sanders/Sandia Labs)
Harvester besteht aus drei Gondeln, die an eine Drohne angebaut werden. (Foto: Randy Montoya/Sandia Labs)

Das System besteht aus drei Gondeln, die unter den Tragflächen eines unbemannten Flugzeugs (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) montiert werden. In zwei Gondeln befinden sich Einrichtungen, die radioaktive Partikel aus der Luft sammeln: Durch Düsen wird Luft gepresst und die radioaktiven Partikel darin werden von Papierfiltern aufgefangen. Ein Sensor erfasst in Echtzeit, welche Partikel in welcher Anzahl gesammelt wurden. Eine weitergehende Auswertung der Proben findet später auf der Erde statt.

Strahlenquellen orten

Die dritte Gondel beherbergt den Directional Gamma Radiation Sensor (DGRS). Dieses Messgerät soll die Strahlenquelle orten. Das Bodenpersonal des Harvesters könne den Drohnenpiloten anhand der DGRS-Daten den Weg zu der Strahlenquelle zeigen, erklärt Projektleiter Joe Sanders. Beide könnten sich dabei an ganz unterschiedlichen Orten aufhalten.

Das System ist modular. Die Gondeln könnten nach Bedarf an ein geeignetes UAV angebaut werden. Das sei günstiger und flexibler, als ein bestimmtes Fluggerät dauerhaft mit der entsprechenden Ausrüstung zu versehen, sagt Sanders. Es könne gut sein, dass die US-Luftwaffe Harvester bereits ab 2014 einsetze.

Test mit Reaper

Die beiden Teilchensammler sind bereits mit einer Drohne vom Typ MQ-9 Reaper des US-Grenzschutzes getestet worden. Wie die Sandia Labs erst jetzt mitgeteilt haben, habe der Testflug auf dem Luftwaffenstützpunkt in Grand Forks im US-Bundesstaat North Dakota bereits im September 2012 stattgefunden.

Für den Test seien keine radioaktiven Isotope freigesetzt worden. Stattdessen hätten die Instrumente in ihren Filtern natürlich vorkommende Blei- und Bismut-Isotope gesammelt, die durch den Zerfall von Radon in der Atmosphäre entstünden.

Wer baute die Bomben?

Harvester solle eingesetzt werden, wenn irgendwo auf der Welt unerwartet eine Atombombe explodiere, erklärten die Sandia Labs. Dann solle das System an eine Drohne montiert werden, diese zum Ort der Explosion leiten und dort Proben in verschiedenen Höhen sammeln. Die freigesetzten Stoffe könnten Hinweis auf den Konstrukteur der Bombe liefern. Da Harvester von einem unbemannten Fluggerät transportiert werde, könne die Datensammlung durchgeführt werden, ohne dass Menschen einer Gefahr ausgesetzt würden.

Ein solcher Fall dürfte jedoch eher unwahrscheinlich sein. Die Forscher machten aber keine Angaben darüber, ob Harvester auch zu anderen, zivilen Zwecken genutzt werden kann.


guru1 18. Mai 2014

Eben - denn andersrum gibt's auch schon längst, nämlich Kriminelle, die sich radioaktive...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Web Frontend
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  2. Software-Entwickler (m/w) / Software-Ingenieur (m/w) für Mess- und Analysesysteme
    Müller-BBM VibroAkustik Systeme GmbH, Planegg bei München
  3. Mitarbeiter (m/w) im Bereich Vorentwicklung Fahrerassistenzsysteme und hochautomatisiertes Fahren
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Senior Software-Entwickler Java (m/w)
    über Personalstrategie GmbH, Raum München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: SanDisk SDCZ48-064G-U46 Ultra 64GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0
    19,00€
  2. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  3. NEU: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain gratis bei PCGH-PCs mit GTX 970/980 (Ti)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  2. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  3. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  4. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  5. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  6. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  7. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  8. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  9. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  10. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  2. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen
  3. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  2. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen
  3. Microsoft Pro-Lizenz von Windows 10 kostet 280 Euro

  1. gibts schon ein true- / ghost- image von einem...

    %username% | 09:57

  2. Re: Ist "immer mehr" (bzw. weniger) in dem Fall...

    neustart | 09:47

  3. Re: Wie kann man sich selbst 1 Millionen Dollar...

    Tzven | 09:31

  4. Re: Das wäre das Ende von Tor

    dudida | 09:26

  5. One million dollars...

    unknown75 | 09:25


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel