One X Plus von HTC
One X Plus von HTC (Bild: Daniel Pook/Golem.de)

Flash-Player ist integriert

Anzeige

Die Bildschirmtastatur in Sense 4 Plus erhält von HTC ein größeres Wörterbuch, was eine bessere Vorauserkennung bei der Eingabe ermöglichen soll. Wer will, kann im One X Plus auch auf die Standardtastatur von Android umschalten. HTC rüstet seine Smartphones weiterhin mit Adobes Flashplayer aus, so auch das One X Plus.

  • HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)
  • HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)
  • HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)
  • HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)
  • HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)
  • HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)
  • HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)
  • HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)
  • HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)
  • HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)
  • One X Plus (Quelle: HTC)
  • One X Plus (Quelle: HTC)
  • One X Plus (Quelle: HTC)
  • One X Plus (Quelle: HTC)
  • One X Plus (Quelle: HTC)
  • One X Plus (Quelle: HTC)
HTCs One X Plus (Bilder: Daniel Pook/Golem.de)

Nvidia will bis zum Ende des Jahres 30 neue Spiele für Tegra 3 veröffentlichen. Außerdem will HTC noch in diesem Jahr eine Playstation-Zertifizierung für seine Geräte erhalten. Dann sollen solche Spiele über eine spezielle Applikation installiert werden können.

Updates für One X und One S

Auch die bisherigen HTC-Smartphones One X und One S sollen im November 2012 Updates auf Android 4.1 alias Jelly Bean zusammen mit Sense 4 Plus erhalten, sagte Fabian Nappenbach, bei HTC verantwortlich für dessen Produkte.

Im Web bietet HTC eine neue Starthilfe, die die Konfiguration eines Smartphones über den Webbrowser ermöglichen soll. Dort werden Anwender eine Vorlage erstellen können, in der sie Daten zu E-Mail-Konten, Klingeltönen oder das Aussehen des Startbildschirms bestimmen können. Die Einstellungen können auf mehrere Smartphones von HTC übertragen werden. Wird ein Smartphone neu eingerichtet, kann der Anwender ebenfalls auf die von ihm erstellte Vorlage zugreifen. Die Verwaltung installierter Applikationen erfolgt aber weiterhin über Googles Play Store.

In den USA soll das One X Plus mit LTE verkauft werden. In Europa hingegen wird es vorerst keine Version mit LTE geben. Ganz ausschließen wollte das Nappenbach allerdings noch nicht. Die Version mit 64 GByte soll Mitte Oktober 2012 veröffentlicht werden und dann 650 Euro kosten.

 Gehäuse aus Polycarbonat

flow77 04. Okt 2012

Toll, Threads. Die laufen auch auf Single-Core CPUs von 1995. Sagt natürlich sehr viel...

nmSteven 03. Okt 2012

was hat die USA mit uns zu tun ? Unser HTC hat es nicht angekündigt somit wurdest du von...

Paykz0r 02. Okt 2012

Mag sein, aber auch die braucht die Welt (kein sarkasmus!)

genab.de 02. Okt 2012

HTC lernt es einfach nicht, alle paar Monate neue Handys raus hauen, und zum schluss ist...

dp (Golem.de) 02. Okt 2012

Doch, auch dort. War nur naturgemäß etwas aufwändiger. :) Viele Grüße und danke noch...

Kommentieren


Sebastian's Blog / 02. Okt 2012

HTC stellt das HTC One X Plus vor



Anzeige

  1. Linux Junior Systemadministrator (m/w) OEDIV KG
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Projektleiter Software - Service Projects (m/w)
    VANDERLANDE INDUSTRIES GMBH, Dortmund
  3. IT-Systembetreuer Sharepoint (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. IT Service Manager (m/w)
    Standard Life, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Games Music History - Computec Edition, Vol. 2
    9,99€
  2. NEU: Musik-Blu-rays reduziert
    (u. a. Metallica 9,99€, Bee Gees 9,97€, Bruce Springsteen 9,97€, Alanis Morissette 9,05€)
  3. TOP-PREIS: Dead Space 3 Download
    2,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  2. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  3. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  4. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  5. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  6. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  7. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software

  8. Automatische Filterfunktion

    Facebook macht dunkle Selfies hell

  9. IT-Sicherheitsgesetz

    Kabinett beschließt Meldepflicht für Cyberangriffe

  10. Jahresrückblick

    Was 2014 bei Golem.de los war



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  2. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden
  3. Streckenerkennung Audi-Rennwagen fährt fahrerlos auf dem Hockenheimring

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel