Handhelds: PS Vita schafft 1,8 Millionen und Nintendo DS wird günstiger
Playstation Vita (Bild: Sony Computer Entertainment)

Handhelds PS Vita schafft 1,8 Millionen und Nintendo DS wird günstiger

Kurz nach Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen hat Sony-Chef Kazuo Hirai ein paar Verkaufszahlen über die PS Vita nachgereicht - und mehr Anstrengungen im Bereich Spiele versprochen. Auch von den Handhelds aus dem Hause Nintendo gibt es Neues.

Anzeige

Im Gespräch mit Analysten hat Sony-Chef Kazuo Hirai nach der Bekanntgabe von Bilanzzahlen gesagt, dass sein Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr weltweit rund 1,8 Millionen Stück der Playstation Vita verkauft hat. Das sei ein "guter Start", so Hirai laut Gamasutra.com. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet er einen Absatz von rund 10 Millionen Exemplaren. Allerdings sieht der Manager auch die Notwendigkeit, die "Bemühungen im Bereich der Spiele zu verstärken, um das Gesamtgeschäft zu verbessern". Hirai kündigt an, dass die Sony-eigenen Entwicklerstudios nach und nach neue Projekte vorstellen würden.

In dem Gespräch bezeichnete Hirai die PS Vita als "sehr wichtiges Produkt". Dabei denkt er möglicherweise auch schon an die Playstation 4: Es gibt Gerüchte, dass die beiden Geräte eng miteinander verknüpft sein werden und sich etwa Konsolenspiele auch mit der Vita steuern lassen - ähnlich, wie es Nintendo mit dem Tablet-Controller der Wii U gezeigt hat.

In Deutschland hat Sony nach Angaben von Uwe Bassendowski, Chef von Sony Computer Entertainment Deutschland, bis Anfang Mai 2012 rund 80.000 PS Vita verkauft. Die PS Vita kam in Japan am 17. Dezember 2011, in Europa am 22. Februar 2012 auf den Markt.

Unterdessen hat Nintendo in den USA den Preis für seine etwas älteren Handhelds gesenkt. Der DS kostet nun rund 100 statt 150, der DSi 130 statt 170 US-Dollar. Es ist anzunehmen, dass die Preissenkungen früher oder später auch in Europa kommen. Eine schlechte Nachricht gibt es auch - allerdings nur für die Spieler, die gerne einen 3DS in "Aqua Blau" hätten: Die Produktion dieser speziellen Farbvariante wird demnächst eingestellt.


Endwickler 11. Mai 2012

Blau ist alle, Geld für neue Farbe fehlt. :-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemarchitekt CarSharing Fahrzeugbackend und -prozesse (m/w)
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. System Engineer - Cloud Computing (m/w) - Schwerpunkt LAMP-Stack
    Syzygy Deutschland GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  4. Software-Architekturentwickl- ung für Rückfahrkamerasysteme (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android Wear

    Tesla Model S mit der Smartwatch bedienen

  2. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  3. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  4. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  5. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  6. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  7. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar

  8. Google

    Youtube und der falsche Zeitstempel

  9. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  10. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel