Handheld: Nintendo 3DS offenbar gehackt
3DS (Bild: Nintendo)

Handheld Nintendo 3DS offenbar gehackt

Lange galt das Nintendo 3DS als nicht knackbar, jetzt ist es einem Hacker offenbar doch gelungen, die Sicherheitssysteme zu überwinden.

Anzeige

Bereits vor rund zwei Wochen gab es Hinweise darauf, dass die Sicherheitssysteme der 3DS vor dem Fall stehen. Jetzt sind sie offenbar überwunden: Ein Hacker mit dem Pseudonym Neimod soll vollständige Kontrolle über das Handheld erlangt und Zugriff auf dessen Kernel haben. Details, wie er das geschafft hat, nennt er nicht. Seinen Angaben nach hat er eine Sicherheitslücke von einem im Handel erhältlichen Spiel ausgenutzt.

Mit dem Hack könne man auch die Regionalsperre des Geräts umgehen, so ein Bericht auf Tinycartridge.com, der auch Bilder von Homebrew-Tests auf einer 3DS zeigt. Neimod sagt, die Sicherheitslücke sei zwar leicht von Nintendo zu patchen - aber mit dem einmal erlangten Zugriff auf den Kernel sei ebenfalls "alles möglich". Er selbst wolle keine Anleitung zum Hacken des Handhelds veröffentlichen und habe kein Interesse daran, das Abspielen von Spielkopien zu erlauben.


Khazar 03. Jan 2013

P.S.S Deswegen sind die "ehrlichen Kunden"(TM) ja auch so angepisst, weil sie gegängelt...

Toxic 03. Jan 2013

Wenn man sich einen Komplett-PC kauft, muß man die Windows-Eula auch abnicken. Will man...

derKlaus 02. Jan 2013

Cooles Teil, das Ding hab ich allerdings noch nicht.

fratze123 02. Jan 2013

Irgendwelche Fakes gab es anfangs zum Wii auch etliche Male. Solange niemand die...

Paykz0r 01. Jan 2013

Habe auf dieser weise c++ auf dem ds angefangen und so mein job einstieg geschafft. Kann...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Berater/in für das kommunale Finanzwesen
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe
  2. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  3. Mitarbeiterin / Mitarbeiter für den Bereich Druckdienst
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. (Senior-)Berater (m/w) SAP Master Data Management / SAP MDM
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Lytro

    Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

  2. Nvidia-Grafikkarten

    Energieeffiziente GTX 980 und 970 mit Auto-Downsampling

  3. Oracle

    Larry Ellison tritt als CEO zurück

  4. Mitbewohner geärgert

    Böser Streich mit Facebook-Werbung

  5. Square Enix

    Final Fantasy 13 erscheint für PC

  6. Entlassungen

    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

  7. Buchpreisbindung

    Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

  8. PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K

    So klappt's mit Downsampling

  9. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  10. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

    •  / 
    Zum Artikel