Master Chief in Liechtenstein
Master Chief in Liechtenstein (Bild: Microsoft)

Halo 4 Liechtenstein in der Hand des Master Chief

Staat und Banken von Liechtenstein sind ungefähr so transparent wie das Visier des Master Chief - da passt es gut, dass Microsoft im Rahmen einer PR-Aktion für Halo 4 einige Wahrzeichen des Fürstentums übernommen hat.

Anzeige

Falls irgendein Staat versucht hätte, just am 30. Oktober 2012 einen Angriff auf Liechtenstein - das sonst keine eigene Armee unterhält - durchzuführen: An diesem Tag hätte es beim Überschreiten der Grenzmarkierung so ausgesehen, als ob eine intergalaktische Armee aus der Zukunft zur Verteidigung des Fürstentums bereitstünde. Microsoft hat da nämlich eine groß angelegte PR-Aktion durchgeführt und nach eigenen Angaben ein "Replikat des Halo-Universums" gebaut. Die Teilnehmer der Veranstaltung - Spieler und Presse - durften sich über "nachgestellte Kampfplätze, gewaltige Explosionen, donnernde Soundeffekte und filmreife Inszenierungen" freuen, wie das Unternehmen berichtet.

In Zusammenarbeit mit dem staatlichen Tourismusbüro Liechtenstein wurde die Burg Gutenberg aus dem 13. Jahrhundert in eine futuristische Militärfestung verwandelt. Eine Mine in einem Steinbruch wurde zu einer Arena für Science-Fiction-Abenteuer, in der auch der Held von Halo 4, der Master Chief, inmitten von Explosionen auftauchte. Auf dem Feld eines Bauern entstand ein Militärcamp und ein "post-apokalyptisches Schlachtfeld", so Microsoft. Die Schauplätze waren Teil einer gut zweistündigen Inszenierung mit Schauspielern, Explosionen und weiteren mehr oder weniger spektakulären Effekten.

  • Event für Halo 4 in Liechtenstein (Bilder: Microsoft)
  • Event für Halo 4 in Liechtenstein (Bilder: Microsoft)
  • Event für Halo 4 in Liechtenstein (Bilder: Microsoft)
  • Event für Halo 4 in Liechtenstein (Bilder: Microsoft)
  • Event für Halo 4 in Liechtenstein (Bilder: Microsoft)
  • Event für Halo 4 in Liechtenstein (Bilder: Microsoft)
  • Event für Halo 4 in Liechtenstein (Bilder: Microsoft)
  • Event für Halo 4 in Liechtenstein (Bilder: Microsoft)<br>
Event für Halo 4 in Liechtenstein (Bilder: Microsoft)

Sinn der Übernahme von Liechtenstein: Werbung für Halo 4, das am 6. November 2012 für Xbox 360 erscheint. Bereits vor der Veröffentlichung von früheren Serienteilen hat Microsoft ähnlich groß aufgezogene Events veranstaltet.


Ovaron 31. Okt 2012

Die letzte Frage ist durch einen Blick auf das Brockianische Ultra-Kricket ( unter...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in im Team Service Desk
    Staatliche Toto-Lotto GmbH, Stuttgart
  2. SAP Functional Support FI CO (m/w)
    Faurecia Autositze GmbH, Stadthagen bei Hannover
  3. Junior IT Systemadministrator (m/w)
    Ashfield Healthcare GmbH, Hirschberg an der Bergstraße (Raum Mannheim/Heidelberg/Weinheim)
  4. Quality Assurance & Security Manager (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - Special Edition [PlayStation 4]
    79,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...
  3. DEAL DER WOCHE: ANNO 2070 - Bonus Edition [PC Download]
    6,36€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud

  2. Netzneutralität

    Bund will Spezialdienste für autonome Autos - egal wozu

  3. Streaming

    Amazon-Prime-Inhalte jetzt für alle herunterladbar

  4. Epic Games

    Unreal Engine 4.9 mit mehr Grafikeffekten auf Mobilegeräten

  5. Hypervisor

    OpenBSD bekommt native Virtualisierung

  6. Streamingbox

    Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor

  7. Elliptische Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten werden für die Forschung eingesetzt

  8. King Art

    Die Zwerge stürmen Kickstarter

  9. Smart-TV-Betriebssysteme im Test

    Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt

  10. Gear S2

    Samsung stellt runde Smartwatches vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Test Lost Horizon 2 Agenten, Artefakte - und technische Probleme
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Erste Probleme mit Zwangsupdates Windows-10-Patch bockt
  2. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  3. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

  1. Re: In dem alter ein Smartphone?

    s1ou | 16:04

  2. Re: Multiplayer?

    Vaako | 16:03

  3. Re: auf Knopfdruck Unterhaltung geboten zu bekommen

    tezmanian | 16:03

  4. Re: Windows

    hM23KJ | 16:02

  5. Stromversorgung

    mouz1502 | 16:02


  1. 16:00

  2. 15:57

  3. 15:40

  4. 15:25

  5. 13:28

  6. 13:15

  7. 13:13

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel