Hadoop von Intel: 1 TByte Daten in 7 Minuten statt 4 Stunden analysieren
Intel setzt auf Big Data. (Bild: Intel)

Hadoop von Intel 1 TByte Daten in 7 Minuten statt 4 Stunden analysieren

Der Chiphersteller Intel hat eine eigene Hadoop-Distribution veröffentlicht, die speziell für die eigenen Prozessoren angepasst ist. Sie soll Daten deutlich schneller analysieren, vor allem, wenn sie aus Gründen der Datensicherheit verschlüsselt gespeichert werden.

Anzeige

Intel bietet ab sofort eine eigene Distribution auf Basis von Apache Hadoop an. Sie ist speziell für neue Funktionen in Intels Prozessoren zugeschnitten, was die Analyse großer Datenmengen deutlich beschleunigen soll. Die von Intel dazu entwickelten Hadoop-Anpassungen will das Unternehmen dem Projekt als Open Source zur Verfügung stellen, so dass sie sich wohl bald auch in anderen Hadoop-Distributionen finden werden.

Konkret unterstützt Intels Hadoop-Distribution die Kryptographie-Funktionen in Intels aktuellen Xeon-Prozessoren - AES New Instructions, kurz AES-NI genannt. So können im Hadoop Distributed File System verschlüsselt gespeicherte Daten deutlich schneller analysiert werden.

Zudem hat Intel Anpassungen am Netzwerk- und IO-Code vorgenommen, um die Möglichkeiten der aktuellen Xeon-Chips auszunutzen. Auch das soll den Datendurchsatz erhöhen. Benötigte die Analyse von 1 TByte Daten bislang 4 Stunden, soll sie nun in 7 Minuten möglich sein, so Intel.

Der Intel Manager for Apache Hadoop soll zudem die Verwaltung eines Hadoop-Clusters vereinfachen und der Intel Active Tuner for Apache Hadoop soll die Systeme zudem automatisch auf maximale Leistung konfigurieren.

An weiteren Hadoop-Werkzeugen wird in den Intel Labs derzeit gearbeitet, darunter der Intel Graph Builder for Apache Hadoop. Die Software soll große Datenmengen in Graphen umwandeln, um so Beziehungen zwischen Daten zu visualisieren.

Details zur Intel Distribution for Apache Hadoop stehen unter hadoop.intel.com zur Verfügung.


iRofl 27. Feb 2013

Natürlich wurden die Tests und die Zeilen schön gestaltet. Sagen wir im besten Fall...

Kommentieren



Anzeige

  1. Application Developer .NET oder Java (m/w)
    IBS AG, Höhr-Grenzhausen bei Koblenz und Neu-Anspach bei Frankfurt am Main
  2. (Senior) Geoinformatiker (m/w)
    365FarmNet Group GmbH & Co. KG, Berlin und/oder Gütersloh
  3. Softwareentwickler (m/w) für IT-Anwendungen
    TQ-Systems GmbH, Seefeld (Oberbayern)
  4. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Deutsche Welle, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  2. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  3. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  4. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  5. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  6. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  7. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  8. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  9. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  10. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel