Intel setzt auf Big Data.
Intel setzt auf Big Data. (Bild: Intel)

Hadoop von Intel 1 TByte Daten in 7 Minuten statt 4 Stunden analysieren

Der Chiphersteller Intel hat eine eigene Hadoop-Distribution veröffentlicht, die speziell für die eigenen Prozessoren angepasst ist. Sie soll Daten deutlich schneller analysieren, vor allem, wenn sie aus Gründen der Datensicherheit verschlüsselt gespeichert werden.

Anzeige

Intel bietet ab sofort eine eigene Distribution auf Basis von Apache Hadoop an. Sie ist speziell für neue Funktionen in Intels Prozessoren zugeschnitten, was die Analyse großer Datenmengen deutlich beschleunigen soll. Die von Intel dazu entwickelten Hadoop-Anpassungen will das Unternehmen dem Projekt als Open Source zur Verfügung stellen, so dass sie sich wohl bald auch in anderen Hadoop-Distributionen finden werden.

Konkret unterstützt Intels Hadoop-Distribution die Kryptographie-Funktionen in Intels aktuellen Xeon-Prozessoren - AES New Instructions, kurz AES-NI genannt. So können im Hadoop Distributed File System verschlüsselt gespeicherte Daten deutlich schneller analysiert werden.

Zudem hat Intel Anpassungen am Netzwerk- und IO-Code vorgenommen, um die Möglichkeiten der aktuellen Xeon-Chips auszunutzen. Auch das soll den Datendurchsatz erhöhen. Benötigte die Analyse von 1 TByte Daten bislang 4 Stunden, soll sie nun in 7 Minuten möglich sein, so Intel.

Der Intel Manager for Apache Hadoop soll zudem die Verwaltung eines Hadoop-Clusters vereinfachen und der Intel Active Tuner for Apache Hadoop soll die Systeme zudem automatisch auf maximale Leistung konfigurieren.

An weiteren Hadoop-Werkzeugen wird in den Intel Labs derzeit gearbeitet, darunter der Intel Graph Builder for Apache Hadoop. Die Software soll große Datenmengen in Graphen umwandeln, um so Beziehungen zwischen Daten zu visualisieren.

Details zur Intel Distribution for Apache Hadoop stehen unter hadoop.intel.com zur Verfügung.


iRofl 27. Feb 2013

Natürlich wurden die Tests und die Zeilen schön gestaltet. Sagen wir im besten Fall...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systems Engineer (m/w) mit Schwerpunkt Linux
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Software Support Spezialist (m/w)
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Anwendungsentwickler Notes (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Entwickler IBM Cognos (m/w)
    Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gemeinnützige GmbH, Wiesentheid

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Goat Simulator für iOS-Geräte
    0,99€ statt 4,49€
  2. NEU: Ich - Einfach unverbesserlich 1&2 - Weihnachts-Special [Blu-ray]
    22,97€
  3. NEU: Der Hobbit: Eine unerwartete Reise [Extended Edition] (Steelbook) [Blu-ray + Blu
    19,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Prototyp

    Googles selbst fahrendes Auto ist fertig

  2. CIA-Dokumente

    Wie man als Spion durch Flughafenkontrollen kommt

  3. Game Over

    Kein Game One mehr auf MTV

  4. Z1

    Samsung veröffentlicht endlich sein Tizen-Smartphone

  5. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  6. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  7. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  8. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  9. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  10. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel