Hacktivismus: Anonymous manipuliert chinesische Regierungssites
Anonymous China: Anleitung zur Nutzung von Tor und VPN (Bild: Anonymous/Screenshot: Golem.de)

Hacktivismus Anonymous manipuliert chinesische Regierungssites

Anonymous hat eine große Anzahl von offiziellen Websites in China gehackt und manipuliert. Ziel der Aktion Anonymous China ist es, die chinesische Regierung zu stürzen.

Anzeige

Mit einem Großangriff auf offizielle chinesische Websites hat das Kollektiv Anonymous der chinesischen Regierung den Kampf angesagt. Mit der Aktion Anonymous China will die Gruppe die Regierung in Peking stürzen.

Regierung wird fallen

Auf den manipulierten Websites hinterließen die Hacktivisten Nachrichten an die Regierung und die Bürger des Landes. Jahrelang habe die chinesische Regierung das Volk "mit unfairen Gesetzen und ungesunden Arbeitsabläufen" unterdrückt. Die Regierung sei aber nicht unfehlbar. "Heute werden Websites gehackt, morgen wird euer abscheuliches Regime fallen", drohte Anonymous.

  • Gehackte chinesische Website (Anonymous/Screenshot: Golem.de)
Gehackte chinesische Website (Anonymous/Screenshot: Golem.de)

Den Bürgern des Landes versicherte das Kollektiv sein Mitgefühl. Es sei unerträglich, dass andere Länder zu den Ungerechtigkeiten in China schwiegen. "Wir müssen alle für eure Freiheit kämpfen." Außerdem forderte Anonymous die Bürger auf, Tor oder VPN für eine sichere Kommunikation zu nutzen und lieferte eine Anleitung gleich mit.

Mit Musik

Auf den veränderten Websites banden sie den Twitter-Feed Anonymous China und als Hintergrundmusik eine Midi-Version des Songs Baba O'Riley in die Seite ein. Baba O'Riley ist im Original von The Who und bekannt als Titelmelodie der Fernsehserie CSI: New_York.

Rund 500 Websites hat Anonymous nach eigenen Angaben auf diese Weise manipuliert. Ein Teil ist jedoch schon wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Von einigen Websites wurden auch Daten kopiert und auf Pastebin veröffentlicht.


Wertzuasdf 06. Apr 2012

"Was hat das mit Kinder zu tun? Anonymous-China versucht die dort herrschende...

kmork 05. Apr 2012

Habe mal gelesen, dass sich ein Wirtschaftssystem sich daran messen lassen muss...

Affenkind 05. Apr 2012

Aber Anusnymous ist doch jeder der will.

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter IT-Systemtechnik (m/w)
    LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen bei Mainz
  2. Systementwickler (m/w) Connected Mobile Services
    GIGATRONIK Köln GmbH, Köln
  3. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim
  4. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Taxi-Konkurrent

    Landgericht verbietet Uber deutschlandweit

  2. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  3. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  4. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  5. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  6. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  7. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  8. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  9. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  10. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel