Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Finest Squad
Artwork von Finest Squad (Bild: Finest Squad)

Hacker Wars: Finest Squad schaltet angeblich Lizard Squad aus

Das Hackerkollektiv Lizard Squad steckt mutmaßlich hinter einer Reihe von Angriffen auf Portale wie Steam, Xbox Live und Twitch.tv. Nun ist es Geschichte - sagt ein anderes Hackerkollektiv.

Anzeige

"Wir freuen uns bestätigen zu können, dass wir Lizard Squad mit ein paar Festnahmen endgültig gestoppt haben": Das schreibt ein Kollektiv namens Finest Squad auf Twitter. Die Hacker behaupten, dass sie herausgefunden haben, wer tatsächlich hinter Lizard Squad steckt, und diese Daten an das FBI und weitere Strafverfolgungsbehörden sowie an die Betreiber von Onlineportalen wie Xbox Live weitergeleitet zu haben.

Auch die Kommunikationskanäle von Lizard Squad seien gestört. Zumindest das stimmt: Zwei Nutzerkonten von Lizard Squad auf Twitter (Lizard Squad und Lizard Patrol) sind seit kurzem tatsächlich gesperrt. Des Weiteren zeigt Finest Squad einige Bilder aus sozialen Medien, bei denen es sich aber auch um Fälschungen handeln könnte. Zu sehen sind etwa Tweets von mutmaßlichen Mitgliedern von Lizard Squad, die schreiben, dass sie gerade Besuch von der Polizei bekommen.

Generell ist es schwierig einzuschätzen, was an der ganzen Sache dran ist. Finest Squad geben sich in ihrem Kanal als die "Guten", die im Interesse der Allgemeinheit mit den "bösen" Hackern von Lizard Squad aufgeräumt haben. Mehrfach schreiben sie, ihre Erkenntnisse dem FBI zur Verfügung zu stellen.

Lizard Squad ist seit einigen Monaten aktiv, die Gruppe ist erstmals im August 2014 mit DDoS-Angriffen auf Twitch.tv, Blizzard und ähnliche Einrichtungen aufgefallen. Wenig später gab es erste Berichte über Festnahmen, danach gingen die Attacken vor allem auf Portale der Spielebranche weiter. Für Weihnachten 2014 hatte Lizard Squad gedroht, Xbox Live so schwer zu schaden, dass der Dienst endgültig aus dem Netz verschwinden würde.


eye home zur Startseite
Hotohori 16. Dez 2014

Alle Firmen die nicht in die eigene Weltanschauung passen.

J-eye 15. Dez 2014

Also entweder machen die Geld damit, dass sie mit kriminellen Methoden Kriminelle...

RandomCitizen 15. Dez 2014

Sprichst du über Finest Squad oder über die NSA? (Sorry, ja ich weiß, off-topic, konnte...

Webscratcher 15. Dez 2014

Möglich ist alles und so unplausibel klingt das nicht mal.

furanku1 15. Dez 2014

Nunja ... manche lesen gerne über europäische Königshäuser und Gerüchte darüber wer mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hetzner Cloud GmbH, Unterföhring
  2. soccerwatch.TV, Essen (Home-Office möglich)
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur noch bis 31.1. für 49€ statt 69€)
  2. 127,00€
  3. 179,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Begnadigung, bei positiver Wertung vieler...

    Sharra | 21:03

  2. Re: Ein Film im Half-Life Universum?

    SelfEsteem | 20:59

  3. Re: was völlig fehlt

    Snooozel | 20:58

  4. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    NaruHina | 20:56

  5. Re: Bringt mich auf eine Idee

    Apollo13 | 20:49


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel