Abo
  • Services:
Anzeige
Doom auf der Apple Watch
Doom auf der Apple Watch (Bild: Facebook)

Hackathon: Doom auf der Apple Watch

Doom auf der Apple Watch
Doom auf der Apple Watch (Bild: Facebook)

Der Klassiker Doom ist schon auf Geldautomaten und Taschenrechner portiert worden. Jetzt haben zwei Mitarbeiter von Facebook bei einem bürointernen Hackathon eine Umsetzung für die Apple Watch programmiert.

Während eines rund zehnstündigen Hackathons in der Niederlassung von Facebook in Tel Aviv haben zwei Programmierer den Actionklassiker Doom auf die Apple Watch portiert - natürlich als Native App, mit einer Betaversion von WatchOS 2. Im Video ist zu sehen, dass Doom auf dem kleinen Display erstaunlich flüssig läuft, auch die Steuerung scheint einigermaßen zu funktionieren. Natürlich wird es diese Version nicht regulär über den App Store geben.

Anzeige

Für ihren Port haben die beiden Programmierer mehrere der legal im Netz verfügbaren Versionen unter die Lupe genommen und sich dann für eine Umsetzung von nDoom entschieden, einer schon etwas älteren Version für Taschenrechner. Dann haben sie den Quellcode entsprechend angepasst, wobei sie nach eigenen Angaben vor allem mit der Ermittlung der optimalen Bildrate etwas länger beschäftigt waren - und natürlich mit dem händischen Beseitigen zahlreicher Bugs und Inkompatibilitäten.

Zur Steuerung auf der Smartwatch haben die Facebook-Mitarbeiter eine Art unsichtbares Gitter aus neun Zellen über das Bild gelegt. Durch Antippen des Displays kann der Spieler seine Figur durch die grundsätzlich flachen Umgebungen scheuchen und auf Monster feuern lassen.

In ihrer Präsentation des Projektes auf Youtube schreiben die beiden Programmierer, dass sie eines besonders freut: Dass sie die Umsetzung quasi als Kollegen von John Carmack erstellt haben - der einstige id-Code-Guru arbeitet schließlich derzeit bei Oculus VR, das zu Facebook gehört. Außerdem merken sie an, dass sie inzwischen auch eine Portierung von Doom auf das kommende Apple TV geschafft haben.


eye home zur Startseite
stormi 07. Okt 2015

Jap, lief auch schon auf nem iPod Nano 1G und der hatte noch ganz andere Hardware :D

Noppen 06. Okt 2015

Willst Du einfach nur mal so rumfragen, oder interessiert Dich die Materie und bist Du...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. init AG, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Sparda-Bank Ostbayern eG, Regensburg
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,90€
  2. 34,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: was soll immer diese schwachsinnige Asymmetrie...

    GodFuture | 00:58

  2. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Lasse Bierstrom | 00:58

  3. Re: Uuund raus

    Bessunger | 00:58

  4. Re: 2-Faktor-Authentifizierung ist die Antithese...

    Bessunger | 00:55

  5. Das Ultimative Update

    ED_Melog | 00:45


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel