Anzeige
Playstation 3 Super Slim
Playstation 3 Super Slim (Bild: Sony)

Hack für CFW LV0-Key für Playstation 3 ist im Umlauf

Ist das der endgültige Bruch von Sonys Sicherheitssystem für die PS3? Viele Beobachter gehen davon aus, denn: Mit dem nun veröffentlichten LV0-Key lässt sich bisher jedes Firmwareupdate von Sony so umstricken, dass auch schwarzkopierte Spiele laufen.

Anzeige

Die Hackergruppe "The Three Musketeers" hat den sogenannten LV0-Key für das Sicherheitssystem für die PS3 veröffentlicht. Wie dem inoffiziellen Entwickler-Wiki für die PS3 zu entnehmen ist, handelt es sich bei diesem Schlüssel um eine digitale Signatur, die für das Laden des Betriebssystems direkt nach dem Bootloader benötigt wird. Mit dem LV0-Key ist bisher unter anderem das Update der Firmware geschützt. Wie Eurogamer berichtet, soll es mit dem Key möglich sein, auch bei Konsolen, die eine neuere Firmware als Version 3.60 besitzen, ein anderes Update einzuspielen.

Dieses "Rollback", das von Sony eigentlich gesperrt ist, ist für Anwender von modifizierten Konsolen wichtig, weil sie so sowohl Originalspiele samt Zugang zum Playstation Network nutzen können als auch Schwarzkopien, die nur mit einer älteren Custom Firmware (CFW) arbeiten. Dass Hacker nun auch neue Versionen der Firmware verändern und mit dem LV0-Key selbst signieren können, eröffnet auch die Möglichkeit, neuere Updates so umzubauen, dass Schwarzkopien laufen, die neuere Versionen der PS3-Firmware benötigen.

Zudem können Hacker so nun auch wieder alternative Betriebssysteme booten, die Sony mit der Firmware 3.21 wegen Sicherheitsproblemen ausgesperrt hatte. Die Linux-Images, die frühere Versionen der PS3 akzeptiert hatten, sind jedoch schon lange im Umlauf und vielfach modifiziert, es fehlte bisher nur die Möglichkeit, sie auch mit neueren Versionen der Firmware zu signieren und dann zu booten.

Auch CFW nach Version 3.60 jetzt möglich

Der LV0-Key gilt auch als Durchbruch, weil Sony mit der Firmware 3.60 zahlreiche Sicherheitslücken der Konsole geschlossen hatte, und die CFW-Szene sich bisher stets an Versionen vor dieser Ausgabe orientieren musste. Neuere CFW-Versionen, die auch aktuellere Spiele akzeptiert hätten, waren so nicht mehr möglich. Sofern sich das Unternehmen nicht zu einem erneuten und vollständigen Umbau des Sicherheitssystems entschließt, dürfte zumindest kopierte Software, die Versionen vor 4.30 voraussetzt, mit den Hacks wieder laufen.

Sony wollte diese aktuelle Version 4.30 eigentlich am 23. Oktober 2012 veröffentlichen, hat das nun aber um einen Tag verschoben. Ob das eine Reaktion auf die Veröffentlichung des LV0-Keys ist und ob dieser schnell ausgetauscht werden kann, ist nicht bekannt.

Der Key ist nach den Angaben von Three Muskateers - in manchen Veröffentlichungen nennt sich die Gruppe auch Three Tuskateers - in der Hackerszene schon länger bekannt. Da aber eine chinesische Gruppe begann, CFWs unter dem Namen "BluediskCFW" zu verkaufen, haben sich die Musketiere dazu entschlossen, den Key zu veröffentlichen, um Geschäftemachern einen Riegel vorzuschieben. Die Hacker betonen in ihrer Stellungnahme auch, dass es ihnen nicht darum gegangen sei zu beweisen, dass sie den Schlüssel zuerst entdeckt hätten. Hätte es nicht schon Leaks zu dem Key gegeben, wäre er ihren Angaben nach nie veröffentlicht worden.


eye home zur Startseite
Zavrtak 25. Okt 2012

Ich glaube du hast hier etwas verwechselt. Die Pauschalabgabe dient der Vergütung deiner...

Schattenwerk 25. Okt 2012

Sieht man ja an der Xbox wie uninteressant diese für Spieleentwickler geworden ist...

OnlyPlayin 25. Okt 2012

das wurde ja bei 3.60 gemacht aber nicht der loader wurde gesplittet sondern eine 2te...

redwolf 25. Okt 2012

PS3 wenn überhaupt dann gebraucht kaufen, dann verdient Sony nicht mehr daran.

OnlyPlayin 24. Okt 2012

Behauptungen von Golem auseinandergenommen. Golem, falsch: Lv0 Key ist eine Signatur...

Kommentieren


ps3dev - playstation 3 news blog / 24. Okt 2012



Anzeige

  1. Manager Software Development (m/w)
    TAKATA AG, Berlin und Aschaffenburg
  2. Projektingenieur MES (m/w)
    Roche Diagnostics GmbH, Mannheim
  3. Java Software-Entwickler (m/w)
    Clausohm-Software GmbH, Neverin, Berlin, Aachen
  4. IT Spezialist Datensicherung (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NUR BIS SONNTAG: 10 Blu-rays für 50 EUR
    (u. a. Indiana Jones, Lucy, Jack Reacher, Cooties, Airport, Big Jake)
  2. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  3. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  2. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  4. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!

  5. Kryptowährung

    Australische Behörden versteigern beschlagnahmte Bitcoins

  6. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  7. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  8. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  9. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  10. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Re: Da kann ich auch ein Cat7 Kabel über 100...

    bombinho | 21:52

  2. nur helligkeit und blinken (hinten) zählt

    narfomat | 21:49

  3. Re: Funktioniert auch mit VLC

    MeisterLampe2 | 21:44

  4. Re: was nützs, wenn darauf windows läuft?

    nr69 | 21:42

  5. Re: "..sichtlich genossen.."

    User_x | 21:40


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel