Terratec hat Insolvenzantrag gestellt, soll aber gerettet werden.
Terratec hat Insolvenzantrag gestellt, soll aber gerettet werden. (Bild: Terratec)

H & S Entwicklungsgesellschaft Umbenanntes Terratec meldet Insolvenz an

Der Hardwarehersteller Terratec wurde umbenannt und hat einen Insolvenzantrag gestellt. Das Unternehmen soll jedoch gerettet werden, der vorläufige Insolvenzverwalter Eberhard Stock zeigt sich zuversichtlich.

Anzeige

Der Hardwarehersteller Terra Tec Electronic GmbH befindet sich seit dem 2. Oktober 2012 im Insolvenzeröffnungsverfahren. Genauer gesagt ist es die H & S Entwicklungsgesellschaft, in die sich Terratec noch im Vormonat umbenannt hatte. Das Unternehmen aus Nettetal ist vor allem für seine TV-Karten und seine Noxon-Internetradios bekannt.

Die hohen Entwicklungskosten für die Noxon-Produkte, die von Auftragsunternehmen in Asien gefertigt werden, sollen auch einer der Hauptgründe für steigende Verluste gewesen sein. Diese Verluste wollten oder konnten die Gesellschafter zwar nicht ausgleichen, das Unternehmen soll aber trotzdem gerettet werden. Das erklärte der vorläufige Insolvenzverwalter Eberhard Stock von der Kanzlei Nierung Stock Tömp.

Die Umbenennung sei darin begründet, dass die Marke Terratec nicht geschädigt werden solle - und die Markenrechte bei Dritten lägen. Denen sei aber ebenfalls daran gelegen, dass die Marken weitergeführt würden. Auch der Gesellschaft sei es wichtig, dass das Unternehmen weiter existiere. Mit einem Insolvenzplan solle das restrukturierte Terratec deshalb eine neue, tragfähige Grundlage erhalten. Bestehende Terratec-Kunden sollten sich keine Sorgen um Garantie und Gewährleistung machen müssen.

Es "sieht insgesamt recht gut aus", so Stock. Das dürfte aber nur gelten, wenn das Weihnachtsgeschäft 2012 auch genutzt werden kann. Denn den hohen Noxon-Entwicklungskosten und der starken Konkurrenz bei TV-Tunern standen bisher offenbar auch zu geringe Abverkäufe gegenüber.


Bouncy 11. Okt 2012

Aber wie kommt die höherwertige Musik ans Ohr ohne entsprechende Anlage? Du legst auf...

0xDEADC0DE 10. Okt 2012

Sei froh, dass du keinen von MSI hast... ;) Ich bin MSI-Fan, aber nicht was deren DVB-T...

P.Lustig 09. Okt 2012

es ist immer wieder überraschend, wie viele User sich melden zur Leichenfledderei! Ich...

ThorstenMUC 09. Okt 2012

Wäre schade um das Unternehmen... die Produkte (TV-Karten) waren immer zuverlässig und...

Kommentieren




Anzeige

  1. Professur (m/w) Energy Informatics - Fakultät für Informatik / Kommunikation / Medien
    FH OÖ Studienbetriebs GmbH, Hagenberg (Österreich)
  2. Softwareentwickler/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Teilprojektleiter (m/w) Digitale Innovation
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. Prozess- und Projektreferent (m/w) in der Abteilung Vertriebssysteme
    DEKRA SE, Stuttgart

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. EXKLUSIV BEI MICROSOFT: Halo 5: Guardians Limited Collector's Edition für Xbox One
    249,99€
  2. DEAL DER WOCHE: ANNO 2070 - Bonus Edition [PC Download]
    6,36€
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  2. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  3. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  4. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  5. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  6. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  7. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  8. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert

  9. Let's Play

    Machinima muss bezahlte Youtube-Videos kennzeichnen

  10. Not so smart

    Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Primove in der Hauptstadt: Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
Primove in der Hauptstadt
Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
  1. Berliner Verkehrsbetriebe Update legt elektronischen Echtzeit-Fahrplan tagelang lahm
  2. Bombardier Primove Eine E-Busfahrt, die ist lustig
  3. Bombardier Primove Erste Tests mit Induktionsbussen in Berlin

Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

  1. Re: VoIP-Umstellung gestaltet sich meist als Drop...

    zu Gast | 19:04

  2. Re: Nvidia wirds schon richten

    Buttermilch | 19:02

  3. Re: Faxproblem wird auch komplett verschwiegen

    Raulsinropa | 18:59

  4. können Sie gleich wieder aufhören, das wird...

    McFly | 18:58

  5. Re: suche Touch Player für Partys

    Legacyleader | 18:57


  1. 19:00

  2. 18:14

  3. 18:09

  4. 17:34

  5. 16:42

  6. 16:33

  7. 16:04

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel