Abo
  • Services:
Anzeige
GVU: Movie2k wird zum größten illegalen Filmportal Deutschlands
(Bild: Screenshot Golem.de)

GVU: Movie2k wird zum größten illegalen Filmportal Deutschlands

GVU: Movie2k wird zum größten illegalen Filmportal Deutschlands
(Bild: Screenshot Golem.de)

Laut GVU liegt Movie2k in Deutschland bei der Nutzung und der Breite des illegalen Streaming-Angebots derzeit an der Spitze. Die Seite ist auf Servern in Rumänien gehostet.

Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) legt einen aktuellen Bericht über den Umfang von illegalen Filmdownloads und die am stärksten genutzte Plattform vor. Nach dem Bericht ist der Bereich zunehmend von profitorientierten Kriminellen beherrscht, die als "große illegale Contentverwerter" ein Angebot von mehr als zwei Millionen Spielfilmen anbieten.

Anzeige

Sie bedienen sich aller Anonymisierungsdienste, im Ausland registrierter Firmengeflechte und mieten Speicherkapazitäten in Ländern an, in denen die Filmindustrie ihre Ansprüche nicht so leicht durchsetzen kann.

Von den aktuell insgesamt 70 von der GVU beobachteten aktiven illegalen Onlineportalen haben die Betreiber von 16 Streamingportalen im vergangenen Jahr durchschnittlich 31 Prozent mehr Verweise auf Kino- und Spielfilme auf ihren Seiten eingestellt.

Bei weitem den größten Umfang unter den illegalen Streamingportalen hat laut GVU Movie2k. Das seit 2008 aktive Portal ermöglichte Ende 2012 den Zugriff auf 24.200 illegale Filmkopien in diversen Sprachfassungen, davon annähernd 9.500 mit deutscher Tonspur. Bis zum 2. Februar 2013 wurde dieser Katalog auf fast 27.000 vergrößert. Zu jedem Film können die Nutzer zwischen mehreren Kopien auf bis zu 17 Streamhostern wählen. Die Seite liegt auf Servern in Rumänien.

Movie2k verzeichnete laut GVU auch den größten Besucheranstieg der illegalen Angebote: Ende 2011 lag die Seite im Alexa-Ranking auf Platz 58 der beliebtesten Internetseiten in Deutschland. Vor sechs Wochen belegte sie Rang 35. Inzwischen ist Movie2k auf Platz 22 der in Deutschland am häufigsten aufgesuchten Seiten aufgerückt. Für Deutschland ist das Alexa-Ranking nur bedingt aussagekräftig. Doch auch bei Google Trends legt Movie2k stark zu.

Unter den 54 aktiven Downloadportalen unter Beobachtung der GVU ermöglichten Ende 2012 acht Torrent-Plattformen Zugriff auf insgesamt 561.577 Filmdateien in Tauschbörsen. Das am häufigsten besuchte Torrent-Portal ist Torrent.to.


eye home zur Startseite
contentmafia 13. Feb 2013

Der Vergleich hinkt nun wirklich total. Die Kunden von Porsche sind zufrieden mit den...

contentmafia 13. Feb 2013

Danke. Ich weiß diese Unterstützung sehr zu schätzen. -CM

contentmafia 13. Feb 2013

Vielleicht aus demselben Grund, aus dem immer mehr Leute GEMA- und GVU-Lobbyisten auf...

Dikus 12. Feb 2013

.... Schön wenn man im Letzten Satz seiner (unsinnigen) Aussage sich selbst damit ins...

vlad_tepesch 12. Feb 2013

Gibts den Bericht öffentlich? Wär auch an den Namen der anderen Plätze interessiert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Wallau
  2. Formel D GmbH, Leipzig
  3. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Bonn
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. 11,00€ inkl. Versand
  3. 5,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

  1. Bei dem Schrott, der da verkauft wird, kein Wunder

    currock63 | 18:36

  2. Re: Whisk

    Ford Prefect | 18:22

  3. Re: Netflix ist es wert

    gudixd | 18:10

  4. Re: 5 jahre für pkw

    cpt.dirk | 18:09

  5. Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf?

    most | 18:00


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel