Guild Wars 2
Guild Wars 2 (Bild: Arena.net)

Guild Wars 2 "Nur eine Handvoll Leute kann jetzt noch etwas ändern"

In wenigen Tagen eröffnet Guild Wars 2 die Server, derzeit führt Arena.net noch einige Stresstests durch. Selbst wenn jetzt noch Probleme auftauchen, haben nur noch wenige Personen die Berechtigung, etwas am Programm zu ändern - so einer der Entwickler auf einer Pressetour durch Europa.

Anzeige

Der wichtigste Teil der Arbeit ist getan, also können sich Jeff Grubb und Aaron Coberly entspannt zurücklehnen, das schöne Wetter auf ihrer Europatour genießen und in München ein bisschen vom Stress der letzten Tage erzählen. Und das machen sie gerne - keiner der beiden scheint, trotz der jahrelangen Arbeit, genug von Guild Wars 2 zu haben. "Oh ja, ich bin sehr gespannt, wie der Early Start am Wochenende verläuft", sagt Grubb, der als Lore und Continuity Designer für einen großen Teil der Handlung des MMORPGs verantwortlich zeichnet, das am 28. August 2012 für alle Spieler startet.

Selbst wenn er noch kleine Fehler an dem Programm entdecken sollte, darf er sie seit gut einer Woche nicht mehr beseitigen - zu groß ist die Sorge, dass er oder einer seiner Kollegen dabei vielleicht größeren Schaden anrichtet. Falls jetzt noch ein schwerwiegendes Problem auftaucht, hat laut Jeff Grubb nur noch "eine Handvoll Leute" die Berechtigung, es zu beheben.

Arena.net führt derzeit weitere Stresstests durch - auch am heutigen Dienstag, dem 21. August 2012, findet von 21 Uhr bis 1 Uhr nachts einer statt. Teilnehmen können Spieler, die das Programm im Vorverkauf erworben haben.

Gespannt ist Grubb unter anderem darauf, wie die dynamischen Events langfristig bei den Spielern ankommen - immerhin sollen sie nach seinen Angaben auch ein Stück weit die klassischen Raids ersetzen, die vergleichbare Spiele bieten. In Guild Wars 2 können sich die Spieler bei den dynamischen Events an riesigen, auf die Teilnehmerzahl skalierenden Schlachten etwa gegen einen Shadow Behemon beteiligen, der mit seinen Superkräften ganze Landstriche zerstört.

Bei einigen Events werden die Folgen für die Spielwelt zurückgesetzt, andere sind dauerhaft und lösen neue Quest-Reihen aus, so Jeff Grubb. Das könne dazu führen, dass ein Spieler, der nach einem Jahr Pause wieder zurückkehrt, seine alte Onlineheimat kaum wiedererkennt.


Raistlin 22. Aug 2012

Die haben aber auch die Grafik verbessert in den letzten Monaten... aber es sieht so aus...

gna 22. Aug 2012

Es gibt noch keinen Derwisch in Guild wars 2, von der Spielweise kommt ein Guardian da am...

michi5579 21. Aug 2012

Jetzt sei mal bei der Hitze draussen nicht so kleinlich :) lg

Puppenspieler 21. Aug 2012

GW1 hatte allerdings längst nicht den Hype, den GW2 derzeit erfährt. Zudem war es auch...

ap (Golem.de) 21. Aug 2012

Leider rutscht dieser Thread dauerhaft ins Persönliche und wurde geschlossen.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmanager (m/w)
    ckc ag, Braunschweig/Wolfsburg
  2. Referenten im Bereich Reporting (m/w)
    BASF Services Europe GmbH, Berlin
  3. eBusiness Engineer (m/w) - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Administrator (m/w)
    opta data Abrechnungs GmbH, Essen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Transformers - Trilogie [Blu-ray]
    15,99€
  2. NEU: Logitech-Aktion: G240 Gaming-Mauspad bei Kauf einer G502 Gaming-Maus gratis erhalten
    60,00€
  3. TIPP: FSK-18-Filme reduziert
    (u. a. Scarface 8,99€, Band of Brothers 17,97€, Robocop 1-3 Collection 20,65€, Dawn of the...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5 im Technik-Test

    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

  2. 3D-Drucker

    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

  3. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  4. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  5. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  6. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  7. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  8. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  9. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  10. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  1. Das kann die PC Version schlechter

    twothe | 12:49

  2. Shadow-Banding

    NeoTiger | 12:46

  3. Re: für Kinder

    Marentis | 12:46

  4. Re: Hab so langsam das Gefühl, dass alle

    pk_erchner | 12:44

  5. Re: Dann lieber das Wiko Ridge 4G

    pk_erchner | 12:43


  1. 12:00

  2. 11:05

  3. 22:59

  4. 15:13

  5. 14:40

  6. 13:28

  7. 09:01

  8. 20:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel