GTA 5: Sechs Fäuste für Los Santos
Die drei Hauptfiguren in GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

GTA 5 Sechs Fäuste für Los Santos

Drei Hauptfiguren statt einer, und neben einer riesigen Stadt ist sogar die Unterwasserwelt des Pazifiks zu erkunden: Rockstar Games hat erstmals umfassende Informationen über GTA 5 geliefert.

Anzeige

Statt einer Hauptfigur wird es in GTA 5 gleich drei Helden geben, zwischen denen Spieler fast jederzeit hin- und herspringen können. Das soll nach Angaben von Rockstar Games mehrere Vorteile haben: mehr Abwechslung, eine unterschiedliche Perspektive auf die Gesellschaft und die Vorgänge in Los Santos, dem Ingame-Gegenstück zu Los Angeles. Und außerdem kürzere Reisezeiten, weil Spieler auch schnell zu einem Charakter am Strand wechseln können, wenn sie dorthin möchten. Der Sprung soll außerhalb der Missionen immer möglich sein. Dazu kommen Einsätze, an denen alle drei Figuren beteiligt sind und der Spieler ebenfalls den Charaktertausch vollziehen kann oder sogar muss, so ein Bericht auf Game Informer, dem Kundenmagazin der US-Handelskette Game Stop.

Bei den Protagonisten handelt es sich um den älteren Exbankräuber Michael, der sich im Rahmen eines Zeugenschutzprogramms eigentlich zur Ruhe setzen wollte. Der zweite heißt Trevor, er ist ein Kumpel von Michael und als Berufskrimineller ebenfalls auf Banküberfälle spezialisiert. Das Trio voll macht ein gewisser Franklin, ein Straßengauner und Geldeintreiber. Die Bekleidung der Figuren soll der Spieler nach eigenen Vorstellungen gestalten können, Einfluss auf ihre Fähigkeiten wie in einigen früheren GTAs hat er aber nicht.

  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
GTA 5

Die drei Hauptfiguren sind in Los Santos unterwegs, das deutlich größer als frühere Metropolen in der Serie sein soll. Weitere Städte gibt es in Teil 5 nicht, dafür soll das Umland noch weitläufiger und interessanter sein - sogar die Unterwasserwelt des nahe gelegenen Ozeans soll der Spieler erkunden oder per Jetski über das Wasser sausen können. Laut Rockstar ist die Welt aus GTA 5 größer als die Umgebungen aus GTA San Andreas, GTA 4 und dem Westernableger Red Dead Redemption zusammen.

Bei den Missionen sollen Banküberfälle eine größere Rolle spielen - angeblich wolle man sich dabei an dem Einsatz "Three Leaf Clover" aus GTA 4 orientieren. Die Nebenaufgaben in der offenen Spielewelt sollen komplexer sein, die Minispiele ebenfalls. Geplant sind unter anderem Tennis, Golf, Triathlon und Yoga; jede der drei Figuren hat angeblich eine oder zwei Sportarten, die nur er ausführen kann.

Keine erotischen Abenteuer

Liebesaffären und -beziehungen wie in den Vorgängern soll es in GTA 5 nicht geben, Freundschaften zu NPCs aber schon. Einige der Personen sollen aus früheren GTA-Spielen stammen, allerdings nur aus solchen der HD-Zeit, also etwa aus GTA 4. Wichtige Figuren wie Nico Bellic sollen allerdings nicht zu sehen sein. Geld und der Handel mit Gegenständen sind im Spiel enthalten, Häuser oder sonstige Immobilien kann der Spieler allerdings nicht kaufen.

GTA 5 erscheint laut Rockstar Games im Frühjahr 2013 für Xbox 360 und Playstation 3, nach aktuellem Stand wahrscheinlich im April 2013. Am 14. November 2012 soll es einen offiziellen neuen Trailer geben.


zwangsregistrie... 12. Nov 2012

+1

zwangsregistrie... 12. Nov 2012

bei der Mission hab ich auch voll abgekotzt. Beim 2.mal durchspielen hab ich se dann auf...

XYGuy 12. Nov 2012

Das will ich sehen. Allein bei San Andreas schafftest du die Tour über den Highway...

Anonymouse 12. Nov 2012

Über GTA ist immer noch sehr wenig ekannt und es kommt erst nächtes Jahr in den HAndel...

gaym0r 12. Nov 2012

... wird es wieder nichts sein im Vergleich zu Vice City. Befürchte ich :(

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior SAP CRM ABAP Entwickler (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  2. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  3. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  4. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel