GTA 5: Sechs Fäuste für Los Santos
Die drei Hauptfiguren in GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

GTA 5 Sechs Fäuste für Los Santos

Drei Hauptfiguren statt einer, und neben einer riesigen Stadt ist sogar die Unterwasserwelt des Pazifiks zu erkunden: Rockstar Games hat erstmals umfassende Informationen über GTA 5 geliefert.

Anzeige

Statt einer Hauptfigur wird es in GTA 5 gleich drei Helden geben, zwischen denen Spieler fast jederzeit hin- und herspringen können. Das soll nach Angaben von Rockstar Games mehrere Vorteile haben: mehr Abwechslung, eine unterschiedliche Perspektive auf die Gesellschaft und die Vorgänge in Los Santos, dem Ingame-Gegenstück zu Los Angeles. Und außerdem kürzere Reisezeiten, weil Spieler auch schnell zu einem Charakter am Strand wechseln können, wenn sie dorthin möchten. Der Sprung soll außerhalb der Missionen immer möglich sein. Dazu kommen Einsätze, an denen alle drei Figuren beteiligt sind und der Spieler ebenfalls den Charaktertausch vollziehen kann oder sogar muss, so ein Bericht auf Game Informer, dem Kundenmagazin der US-Handelskette Game Stop.

Bei den Protagonisten handelt es sich um den älteren Exbankräuber Michael, der sich im Rahmen eines Zeugenschutzprogramms eigentlich zur Ruhe setzen wollte. Der zweite heißt Trevor, er ist ein Kumpel von Michael und als Berufskrimineller ebenfalls auf Banküberfälle spezialisiert. Das Trio voll macht ein gewisser Franklin, ein Straßengauner und Geldeintreiber. Die Bekleidung der Figuren soll der Spieler nach eigenen Vorstellungen gestalten können, Einfluss auf ihre Fähigkeiten wie in einigen früheren GTAs hat er aber nicht.

  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
  • GTA 5
GTA 5

Die drei Hauptfiguren sind in Los Santos unterwegs, das deutlich größer als frühere Metropolen in der Serie sein soll. Weitere Städte gibt es in Teil 5 nicht, dafür soll das Umland noch weitläufiger und interessanter sein - sogar die Unterwasserwelt des nahe gelegenen Ozeans soll der Spieler erkunden oder per Jetski über das Wasser sausen können. Laut Rockstar ist die Welt aus GTA 5 größer als die Umgebungen aus GTA San Andreas, GTA 4 und dem Westernableger Red Dead Redemption zusammen.

Bei den Missionen sollen Banküberfälle eine größere Rolle spielen - angeblich wolle man sich dabei an dem Einsatz "Three Leaf Clover" aus GTA 4 orientieren. Die Nebenaufgaben in der offenen Spielewelt sollen komplexer sein, die Minispiele ebenfalls. Geplant sind unter anderem Tennis, Golf, Triathlon und Yoga; jede der drei Figuren hat angeblich eine oder zwei Sportarten, die nur er ausführen kann.

Keine erotischen Abenteuer

Liebesaffären und -beziehungen wie in den Vorgängern soll es in GTA 5 nicht geben, Freundschaften zu NPCs aber schon. Einige der Personen sollen aus früheren GTA-Spielen stammen, allerdings nur aus solchen der HD-Zeit, also etwa aus GTA 4. Wichtige Figuren wie Nico Bellic sollen allerdings nicht zu sehen sein. Geld und der Handel mit Gegenständen sind im Spiel enthalten, Häuser oder sonstige Immobilien kann der Spieler allerdings nicht kaufen.

GTA 5 erscheint laut Rockstar Games im Frühjahr 2013 für Xbox 360 und Playstation 3, nach aktuellem Stand wahrscheinlich im April 2013. Am 14. November 2012 soll es einen offiziellen neuen Trailer geben.


zwangsregistrie... 12. Nov 2012

+1

zwangsregistrie... 12. Nov 2012

bei der Mission hab ich auch voll abgekotzt. Beim 2.mal durchspielen hab ich se dann auf...

XYGuy 12. Nov 2012

Das will ich sehen. Allein bei San Andreas schafftest du die Tour über den Highway...

Anonymouse 12. Nov 2012

Über GTA ist immer noch sehr wenig ekannt und es kommt erst nächtes Jahr in den HAndel...

gaym0r 12. Nov 2012

... wird es wieder nichts sein im Vergleich zu Vice City. Befürchte ich :(

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler Telematikdienste Service und uptime mit Schwerpunkt embedded Programmierung (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Business Analyst (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. Softwarespezialist/IT-Auditor (m/w)
    TÜV SÜD Gruppe, Garching bei München
  4. Support Specialist IT (m/w)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielevideos

    Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen

  2. Gear VR

    Software für Samsungs VR-Brille entdeckt

  3. Hamburg

    Uber legt Widerspruch gegen Verbot ein

  4. ATV-5

    Käsespätzle für die ISS

  5. Systemkamera

    Fujifilm will Teleobjektive erst Ende 2015 bauen

  6. DIY-Handy

    Fab Lab plant Handyfabrik in Hamburg

  7. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  8. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  9. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  10. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Shooter-Projekt Areal Putin-Brief und abruptes Ende der Kickstarter-Kampagne
  2. Cabin Magnetisches Ladekabel fürs iPhone
  3. Test Shovel Knight Hochklassige Schaufelschlacht in 58 Farben

    •  / 
    Zum Artikel