Abo
  • Services:
Anzeige
HP bewirbt Windows 7 als Standardausstattung.
HP bewirbt Windows 7 als Standardausstattung. (Bild: HP/Screenshot: Golem.de)

Große Nachfrage: HP bringt Rechner mit Windows 7 zurück

Hewlett-Packard hat in den USA aufgrund der großen Nachfrage begonnen, wieder Windows 7 zusammen mit neuen PCs und Notebooks anzubieten. "Windows 7 ist zurück", heißt es in der Werbung von HP.

Anzeige

HP bewirbt statt Windows 8.1 massiv Windows 7 und bietet Käufern von neuen Rechnern in den USA sogar noch einen Preisvorteil von 150 US-Dollar gegenüber Windows 8.1 an. Den Schritt begründet der PC-Hersteller gleich auch noch mit dem Slogan "Zurück wegen der großen Nachfrage".

Auf der HP-Website finden sich für Privatkunden lediglich Desktops mit Windows 7. Das lässt sich zwar in der Konfiguration der einzelnen Rechner ändern und auf Windows 8.1 umstellen, aber die Botschaft ist klar. Den Kunden soll Windows 7 als sinnvolle Ausstattung angeboten werden. Selbst bei den Notebooks für Privatanwender bewirbt Hewlett-Packard eine Windows-7-Maschine mit einem Banner besonders auffällig. Daneben werden aber auch Windows-8-Notebooks angeboten. Beim All-in-One-Bereich wird gar ein 21-Zoll-Modell mit Android vor den Windows-7-Rechnern herausgestellt. Das Modell ist allerdings das günstigste in der Liste und derzeit ausverkauft.

Im deutschen Onlineshop von HP stehen die Zeichen hingegen ganz auf Windows 8. Das Verhalten von Hewlett-Packard ist nicht ohne Beispiel. Als Windows Vista eingeführt wurde, reagierte die Branche ähnlich und bot noch lange Rechner zusätzlich mit Windows XP an.

Im Einzelhandel gibt es Windows 7 zwar immer noch, doch dabei handelt es sich um Lagerbestände. Am 30. Oktober 2013 endete laut Microsofts Lebenszyklus-Tabelle der Verkauf der Einzelhandelsversion. PC-Hersteller können Windows 7 weiterhin als OEM-Version anbieten. Wann auch diese Phase endet, hat Microsoft offiziell noch nicht festgelegt. Der Mainstream-Support von Windows 7 endet am 13. Januar 2015, doch der Extended Support läuft noch bis zum 14. Januar 2020. Erst dann werden keine Sicherheitsupdates mehr angeboten.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 24. Jan 2015

Shit happens^^ Banause! Ein Konsolen-System mit GUI nutzen wollen -> *Nase rümpf* Wenn...

Leichse 24. Jan 2014

Das ist lediglich eine Weiterführung der Argumentation, das Apple seit 30 Jahren nicht...

Leichse 22. Jan 2014

Ja, ich lebe seitdem in Armut... Abgesehen davon, dass HP zurückrudert, war schon vorher...

virtual 22. Jan 2014

...könnte aber auch auf eine zukünftig weniger "sture" Gangart der MS-Führung hindeuten...

virtual 22. Jan 2014

Also, in meinem Umfeld ist es unter ca. einem Dutzend Leute bei einem fehlgeschlagen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. vwd TransactionSolutions AG, Frankfurt am Main
  2. viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart oder Löhne
  3. Cassini AG, München, Stuttgart
  4. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 349,00€
  3. 59,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Was soll die Warnung für Fußgänger bringen?

    nasenweis | 05:22

  2. Vor der Bundestagswahl...

    maverick1977 | 05:07

  3. Re: kann man das nach unten skalieren?

    Moe479 | 05:05

  4. Re: Nicht mehr wachsen?

    picaschaf | 04:49

  5. Re: Was ist eigentlich mit ALT-Geräten?

    as (Golem.de) | 03:14


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel