Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Goo-Epic greift eine Basis der Betafraktion an.
Ein Goo-Epic greift eine Basis der Betafraktion an. (Bild: Petroglyph)

Eine Fraktion, total verrückt

Anzeige

Die Goo starten mit einer Mother: ein großer Materiehaufen mitten in der Landschaft, der sich per Klick in Richtung einer grünlichen Ressourcenstelle schiebt. Diese konsumiert das Schleimvieh und wächst und wächst und wächst. Ist es groß genug, können wir per Klick ein kleines Goo abspalten. Dieses wabbelt umher, absorbiert quälend langsam feindliche Gebäude und Einheiten (dadurch wächst es allerdings nicht) oder es materialisiert sich in einen Scout.

  • Humans gegen Beta (Screenshot: Petroglyph Games)
  • Goo gegen Beta (Screenshot: Petroglyph Games)
  • Humans gegen Goo (Screenshot: Petroglyph Games)
Humans gegen Beta (Screenshot: Petroglyph Games)

Mittlere Goo verwandeln sich in Panzer oder schnelle Strider, noch größere Materiebrocken bilden ein weiteres Mother-Goo, das sich per Klick ebenfalls aufs Ressourcenschlürfen konzentriert. Zwar bilden die Schleimviecher keine Flugeinheiten, können aber jegliche Höhenunterschiede kriechend bewältigen - das ermöglicht perfide Taktiken.

Wer sein Mother-Goo lange genug Materie aufsaugen lässt, der züchtet sich sein Epic-Goo, das Monster unter den grauen Nanoteilchen. Das gigantische Vieh verschlingt beim bloßen Darüberkriechen Bodeneinheiten, mit seinen drei Tentakeln zerlegt es große Fabriken. Die Goo erfordern weniger Mikromanagement als die Beta und die Humans, dafür müssen die schmierigen Materiebrocken taktischer auf dem Schlachtfeld kommandiert werden.

Gerade in der Anfangsphase sind sie gegen schnelle gegnerische Vorstöße mangels Mauern, bemannter Türme und Geschützen deutlich verwundbarer als die beiden anderen Fraktionen, eignen sich aber ihrerseits auch gut für Rushes.

Unser Gegner hätte mit den Beta durch eine Luftaufklärung sowie einige wenige Bomber die zwei im Verlaufe des Spiels erschaffenen Epic-Goos übrigens leicht vernichten können, da wir die Anti-Air-Einheiten nicht gefunden haben.

Er aber hat sich eingeigelt, uns die Map überlassen und seine Flugeinheiten nur vor den Verteidigungswällen seiner Basis patrouillieren lassen - so wusste er nicht, was wir planen und von wo aus wir angreifen.

 Zwei Fraktionen, fast klassischLAN-Modus, Windows und DX11 

eye home zur Startseite
QDOS 20. Aug 2014

Ja und bei Tiberian Sun hatte EA schon massiven Einfluss auf Westwood, die damals ja...

Teufelskerl 19. Aug 2014

Mich hat das Game von der Spielgeschwindigkeit und vom Grafikstil sofort an das Spiel...

theonlyone 18. Aug 2014

Der name ist offensichtlich "Gray Goo" , aber es spricht absolut nichts dagegen den...

theonlyone 18. Aug 2014

SupCom wird noch gespielt, aber nicht auf "offiziellen" Servern. Das läuft unter "Forged...

Elgareth 15. Aug 2014

Für die Artikel? o_O Die Trailer könnteste ja genauso gut bei Youtube gucken...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Digital Performance GmbH, Berlin
  3. Hubert Burda Media, Offenburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  2. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  3. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  4. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  5. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  6. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  7. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  8. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  9. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  10. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Science Fiction

    rafterman | 14:27

  2. Re: Clickbait Headline

    zZz | 14:26

  3. Re: Blöd das Google ihm beim Namen zuvor gekommen ist

    zZz | 14:25

  4. Re: Die Amis...

    azeu | 14:22

  5. Re: Warum gibt es diese Klausel?

    glasfaser-für-alle | 14:17


  1. 14:43

  2. 13:37

  3. 11:12

  4. 09:02

  5. 18:27

  6. 18:01

  7. 17:46

  8. 17:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel