Anzeige
Greg Zeschuk und Ray Muzyka
Greg Zeschuk und Ray Muzyka (Bild: Bioware)

Greg Zeschuk & Ray Muzyka Bier statt Bioware

Die Gründer gehen: Greg Zeschuk und Ray Muzyka sind ab sofort nicht mehr bei Bioware tätig. Beide wollen sich neuen Projekten außerhalb der Spielebranche zuwenden - eines davon ist eine Internet-Interview-Show rund ums Bierbrauen.

Anzeige

Greg Zeschuk und Ray Muzyka verlassen Bioware. Die beiden studierten Ärzte haben das Entwicklerstudio 1995 gegründet. Seit 2007 gehört es zu Electronic Arts, Zeschuk und Muzyka sind dort seitdem in leitenden Funktionen tätig gewesen. Beide geben keine besonderen Gründe für ihren Ausstieg an - sie haben offenbar schlicht Lust, sich neuen Projekten und Aufgaben zuzuwenden. Geld dafür sollten beide im Überfluss besitzen: Publisher Electronic Arts hatte bei der Übernahme von Bioware rund 620 Millionen US-Dollar ausgegeben. Davon dürfte ein relativ großer Teil bei Zeschuk und Muzyka gelandet sein; allerdings war in der Summe auch der Preis für das gleichzeitig übernommene, kleinere Studio Pandemic enthalten, mit dem die beiden nichts zu tun hatten.

Die beiden Gründer haben jeweils einen längeren Artikel über den Ausstieg und ihre Pläne im Blog von Bioware verfasst. Zeschuk schreibt, dass er sich künftig mit dem Handwerk des Bierbrauens beschäftigen möchte. Unter anderem plant er im Internet eine Show namens The Beer Diaries, in der er Brauer interviewen und ihre Produkte vorstellen möchte.

Muzyka will künftig vor allem als Investor arbeiten und sich dabei auf ethische Investments konzentrieren, insbesondere im sozialen Bereich. Außerdem will er sich verstärkt für Bildungs- und Gesundheitsprojekte sowie für Tierrechte einsetzen. Beide schreiben mehr oder weniger eindeutig, dass sie sich nicht mehr mit der Spielentwicklung oder überhaupt der Branche beschäftigen wollen. Muzyka will sich in seiner Freizeit aber auch künftig leidenschaftlich dem Gaming widmen, das eines seiner liebsten Hobbys bleibe.

Bereits Anfang August hatte es Hinweis darauf gegeben, dass Ray Muzyka und Greg Zeschuk Bioware verlassen wollen; nach Angaben von Muzyka wusste Electronic Arts schon seit April 2012 von den Plänen. Trotzdem hatte ein Mitarbeiter von Bioware die Spekulationen im Forum als falsch bezeichnet und EA nur eine Auszeit von Zeschuk von einem Jahr bestätigt, den Ausstieg von Muzyka aber gegenüber der US-Presse dementiert.


dreamtide11 21. Sep 2012

... ja, aber dann Bier-Videos? Machen wir uns mal nix vor, das liest sich lustig, aber...

Thaodan 19. Sep 2012

+1, leider wahr nicht nur für Bioware, auch bei Blizzard zb.

deutscher_michel 19. Sep 2012

"Muzyka will künftig vor allem als Investor arbeiten und sich dabei auf ethische...

ronlol 19. Sep 2012

Prima, neben Gaming ist auch Bier eines meiner Hobbies^^

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur Digitale Schaltungen (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  2. IT-Security-Berater im Kundenbereich (m/w)
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen
  3. Junior PLM Development Ingenieur (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart
  4. Department Manager Applikationsentwicklung Emission (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: GOG-EA-Sale
    (u. a. Dungeon Keeper 2 für 2,19€, Simcity 4 Deluxe 7,39€, Theme Park 2,19€ oder alle 41...
  2. NEU: Homeworld Remastered Collection - [PC]
    9,99€
  3. NEU: Publisher-Sale bei EA
    (u. a. Star Wars Battlefront 29,99€, Battlefield 4 9,99€, Battlefield Hardline 9,99€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Daybreak Game Company

    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

  2. Twitter

    Neue Sortierung der Timeline kommt

  3. Error 53

    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

  4. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  5. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  6. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  7. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  8. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  9. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  10. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sèbastien Loeb Rally Evo im Test: Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
Sèbastien Loeb Rally Evo im Test
Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
  1. Dirt Rally im Test Motorsport für Fortgeschrittene
  2. Rockstar Games Jede Kugel zählt in GTA Online
  3. Microsoft Forza 6 bekommt Mikrotransaktionen

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  2. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?
  3. Raumsonden und Teleskope Sieht der Weltraum wirklich so aus wie auf Fotos?

Arduino 101 angetestet: Endlich ein genuines Bastelboard von Intel
Arduino 101 angetestet
Endlich ein genuines Bastelboard von Intel
  1. Kosmobits Neues Arduino-Set gewinnt Preis auf der Spielwarenmesse
  2. Bastelsets und Spielzeug Spiel- und Lern-Ideen für Weihnachten
  3. MKR1000 Kräftiger Arduino mit integriertem WLAN

  1. Re: IMAX ist schon zu laut

    ManMashine | 21:41

  2. Re: Hey seht her, ein Notebook mit Wärmeleitpaste

    Prinzeumel | 21:36

  3. Das wird mindestens ein Flop

    ManMashine | 21:33

  4. Re: Bye, Bye Twitter

    Cok3.Zer0 | 21:32

  5. Re: Mir zu heikel...

    bentol | 21:31


  1. 14:45

  2. 13:25

  3. 12:43

  4. 11:52

  5. 11:28

  6. 09:01

  7. 21:49

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel