Photokey 5
Photokey 5 (Bild: FXhome)

Greenscreen Photokey 5 entfernt lästige Hintergründe aus Fotos

Die Software Photokey 5 des britischen Softwarehauses FXhome kann Objekte aus Fotos besonders schnell freistellen, wenn die Aufnahmen vor einem grünen Hintergrund aufgenommen wurden. Das Greenscreening lässt sich praktisch nur im Studio realisieren.

Anzeige

FXhome hat mit Photokey 5 eine Greenscreening-Software für Standbilder vorgestellt, mit der Studiofotografen ihre Bilder schnell von lästigen Hintergründen befreien können. Vor allem im Bereich der Katalogfotografie ist es häufig erforderlich, Gegenstände so aufzunehmen, um später eine einfache Bildmontage zu ermöglichen.

Photokey 5 ist für Windows und Mac OS X erschienen und kann mit Hilfe von Farbfiltern den Grünanteil aus Bildern, der sich im Hintergrund befindet, herausfiltern. Diese Technik wird auch als Chroma Keying bezeichnet. Nach Angaben von Herstellern soll das auch in Problembereichen wie bei Glas, Haaren und spiegelnden Objekten gut funktionieren. Außerdem wurde die Oberfläche der Software im Vergleich zur Vorgängerversion überarbeitet. Sie soll nun wesentlich aufgeräumter erscheinen und leichter zu benutzen sein.

Die Software wird in einer Standard- und in einer Pro-Version angeboten. In der teureren Pro-Version sind zudem Unschärfefilter zum Überarbeiten von Kanten und Übergängen sowie eine E-Mail-Funktion eingebaut worden. Außerdem lassen sich damit Bilder auf Flickr und Facebook publizieren.

Photokey 5 wird ab dem 19. April 2012 online für 150 Euro beziehungsweise 300 Euro (Pro-Version) angeboten.


ThadMiller 19. Apr 2012

Du kennst meine Zähne nicht... Ok, war'n Eigentor :/

Nasenbaer 17. Apr 2012

Ihr linker Ellbogen leuchtet auch noch grün. Tja Interreflektion kann ganz schön fies...

thecrew 17. Apr 2012

"Dann einfach Farbbereich nehmen, da geht das um ein vielfaches sauberer, ohne den großen...

SoniX 17. Apr 2012

Gell :-D Ich komm auch aus dem Staunen nichtmehr raus, was das für ne sagenhaft tolle...

metalheim 17. Apr 2012

Außerdem gibt es dutzende Lösungen für die Adobe-Produktpalette, die im professionellen...

Kommentieren


blog.connex-werbeagentur.de / 23. Apr 2012

Photokey 5 entnimmt überflüssige Objekte aus Fotos



Anzeige

  1. SAP-Programmierer (m/w)
    Klingelnberg GmbH, Hückeswagen (Großraum Köln)
  2. Softwareentwickler für mobile und Web-Applikationen (m/w)
    g/d/p Marktanalysen GmbH, Hamburg
  3. Senior IT-Systemadministrator/in
    virtual solution AG, München
  4. Consultant Daten- und Prozessmanagement im Energiehandel (m/w)
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Neues Officepaket für Macs startet mit Outlook

  2. Microsoft Lifecycle

    Verkauf von Windows 7 Home und Ultimate wurde eingestellt

  3. Adobe

    Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits

  4. Airbus

    A350-Piloten bekommen WLAN-Zugang im Cockpit

  5. Laura Poitras

    "Wir leben in dunklen Zeiten"

  6. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  7. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  8. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  9. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  10. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel