Greenscreen: Photokey 5 entfernt lästige Hintergründe aus Fotos
Photokey 5 (Bild: FXhome)

Greenscreen Photokey 5 entfernt lästige Hintergründe aus Fotos

Die Software Photokey 5 des britischen Softwarehauses FXhome kann Objekte aus Fotos besonders schnell freistellen, wenn die Aufnahmen vor einem grünen Hintergrund aufgenommen wurden. Das Greenscreening lässt sich praktisch nur im Studio realisieren.

Anzeige

FXhome hat mit Photokey 5 eine Greenscreening-Software für Standbilder vorgestellt, mit der Studiofotografen ihre Bilder schnell von lästigen Hintergründen befreien können. Vor allem im Bereich der Katalogfotografie ist es häufig erforderlich, Gegenstände so aufzunehmen, um später eine einfache Bildmontage zu ermöglichen.

Photokey 5 ist für Windows und Mac OS X erschienen und kann mit Hilfe von Farbfiltern den Grünanteil aus Bildern, der sich im Hintergrund befindet, herausfiltern. Diese Technik wird auch als Chroma Keying bezeichnet. Nach Angaben von Herstellern soll das auch in Problembereichen wie bei Glas, Haaren und spiegelnden Objekten gut funktionieren. Außerdem wurde die Oberfläche der Software im Vergleich zur Vorgängerversion überarbeitet. Sie soll nun wesentlich aufgeräumter erscheinen und leichter zu benutzen sein.

Die Software wird in einer Standard- und in einer Pro-Version angeboten. In der teureren Pro-Version sind zudem Unschärfefilter zum Überarbeiten von Kanten und Übergängen sowie eine E-Mail-Funktion eingebaut worden. Außerdem lassen sich damit Bilder auf Flickr und Facebook publizieren.

Photokey 5 wird ab dem 19. April 2012 online für 150 Euro beziehungsweise 300 Euro (Pro-Version) angeboten.


ThadMiller 19. Apr 2012

Du kennst meine Zähne nicht... Ok, war'n Eigentor :/

Nasenbaer 17. Apr 2012

Ihr linker Ellbogen leuchtet auch noch grün. Tja Interreflektion kann ganz schön fies...

thecrew 17. Apr 2012

"Dann einfach Farbbereich nehmen, da geht das um ein vielfaches sauberer, ohne den großen...

SoniX 17. Apr 2012

Gell :-D Ich komm auch aus dem Staunen nichtmehr raus, was das für ne sagenhaft tolle...

metalheim 17. Apr 2012

Außerdem gibt es dutzende Lösungen für die Adobe-Produktpalette, die im professionellen...

Kommentieren


blog.connex-werbeagentur.de / 23. Apr 2012

Photokey 5 entnimmt überflüssige Objekte aus Fotos



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  2. Senior Produkt Manager (m/w)
    Sophos Technology GmbH, Karlsruhe
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) - Hardwarenahe Software-Entwicklung
    R. STAHL HMI Systems GmbH, Köln
  4. Entwicklungsingenieur Ethernet-Kommunikation (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  2. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  3. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  4. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  5. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  6. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  7. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern

  8. O2

    Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat

  9. Freie .Net-Implementierung

    Mono soll schneller werden

  10. Oneplus One

    Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel