Anzeige
Whatsapp auf einem Smartphone
Whatsapp auf einem Smartphone (Bild: Stan Honda/AFP/Getty Images)

Gratistelefonie: Whatsapp-Anruffunktion soll mit nächstem Update kommen

Die lange angekündigte VoIP-Funktion soll in dem nächsten Update von Whatsapp enthalten sein. Auch eine Aufnahmefunktion für Gespräche soll es in der App geben.

Anzeige

Die nächste Version von Whatsapp soll die schon länger angekündigte VoIP-Funktion enthalten. Das berichtet das israelische Onlinemagazin Geektime ohne Nennung von Quellen. Zudem soll die App eine Funktion zur Aufnahme der Telefongespräche enthalten, was heute schon viele VoIP-Telefonanlagen im Festnetz leisten.

Für Skype und Google Voice gibt es bereits Add-ons, mit denen Gesprächsaufnahmen möglich sind. Andere VoIP-Anbieter bewürben die Funktion nicht so intensiv wie die kommende Whatsapp-Version, so Geektime.

Unternehmensmitgründer Jan Koum hatte Ende Februar 2014 auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt, dass Whatsapp bis Ende dieses Jahres mit einer Sprachtelefoniefunktion ausgestattet werden soll. Für Whatsapp-Nutzer ist der VoIP-Dienst bis auf den Datenverbrauch kostenlos. Für Deutschland kündigte Koum ein eigenes Mobilfunkprodukt zusammen mit E-Plus an.

Details dazu gaben die Partner im April 2014 bekannt. Das Besondere an der Whatsapp-SIM-Karte ist, dass der mit Whatsapp anfallende Datenverkehr nicht gesondert berechnet wird. Auch ohne Buchung einer Datenoption kann Whatsapp ohne weitere Kosten verwendet werden. Das SIM-Starterset ist für den Preis von 10 Euro erhältlich und enthält 10 Euro Guthaben. Im voreingestellten Basistarif kosten innerdeutsche Gespräche pro Minute und SMS je 9 Cent. Mobile Internetnutzung außerhalb von Whatsapp wird mit 24 Cent pro MByte abgerechnet. Die Whatsapp-Nutzung ist nur im Inland im Preis inbegriffen.

Der Messaging-Dienst hatte im August 2014 600 Millionen Nutzer, die mindestens einmal im Monat aktiv sind. Im April 2014 hatte das Unternehmen über 500 Millionen aktive Nutzer gemeldet.


eye home zur Startseite
maccom 14. Okt 2014

Man kann den webclient whatsremote auf dem desktop nutzen (im browser), Voraussetzung ist...

FedoraUser 14. Okt 2014

Okay geb ich zu, war ein wenig gemein formuliert. ;-) Nutze übrigens selber BB10 und BBM...

neocron 14. Okt 2014

Wie gesagt ich nutze es oefter schon seit über einem Jahr. Und ich habe Tarife zwischen...

Himmerlarschund... 14. Okt 2014

Oh, die Artikelpolizei wieder. Guten Tag, Herr Wachtmeister :-)

LibertaS 14. Okt 2014

Ich nutze sowas ohne Probleme im Vodafone LTE Netz. Bin sehr zufrieden! Mein ping unter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€
  2. 36,99€
  3. 13,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  2. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  3. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  4. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  5. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  6. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  7. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  8. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  9. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

  10. Hafen

    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mobbing auf Wikipedia: Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
Mobbing auf Wikipedia
Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
  1. Freies Wissen Katherine Maher wird dauerhafte Wikimedia-Chefin

Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein
Neue Windows Server
Nano bedeutet viel mehr als nur klein
  1. Windows 10 Microsoft will Trickserei beim Upgrade beenden
  2. Windows 10 Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade
  3. Microsoft Patchday Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

  1. Re: Kainer (außer Amazon) weis, wie der...

    Braineh | 18:47

  2. Aus diesem Grund keine Klamotten mehr bei Amazon

    TeK | 18:47

  3. Re: Ein Saftladen

    urghss | 18:45

  4. Re: Die Katze

    motzerator | 18:45

  5. Re: Fixed it: Fahrer benutzt Autopilot...

    ChMu | 18:44


  1. 17:04

  2. 16:53

  3. 16:22

  4. 14:58

  5. 14:33

  6. 14:22

  7. 13:56

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel