Abo
  • Services:
Anzeige
In X.org 1.16 wird Xwayland nutzbar sein.
In X.org 1.16 wird Xwayland nutzbar sein. (Bild: X.org)

Grafikserver: X.org und Wayland arbeiten besser zusammen

Die Kompatibilitätsschicht XWayland ist endlich in X.org enthalten und der Referenzcompositor von Wayland - Weston - kann bereits darauf zugreifen.

Anzeige

Um auch unter Wayland weiterhin X-Anwendungen anzuzeigen und benutzen zu können, arbeiten die Teams seit fast zwei Jahren an der Kompatibilitätsschicht XWayland, welche endlich im Hauptzweig von X.org enthalten ist. Der Wayland-Referenz-Compositor Weston kann das neue XWayland nun nutzen.

Weston unterstützt XWayland

Mit einem nur wenige hundert Zeilen Code umfassenden Patch pflegte Wayland-Initiator Kristian Høgsberg die Unterstützung für XWayland in Weston ein, so dass der Code mit der geplanten Veröffentlichung von Wayland und Weston 1.5 noch in diesem Monat genutzt werden kann.

Den bisherigen XWayland-Code in Weston musste Høgsberg entfernen, da dieser noch auf der veralteten Version aufbaute. Denn im Vergleich zu den ursprünglichen Plänen und ersten Implementierungen haben die Entwickler XWayland grundlegend verändert.

XWayland als eigener Server

Bisher war XWayland ein Modul innerhalb des unter Linux-Systemen standardmäßig verwendeten X-Servers, der aus historischen Gründen nach wie vor unter dem Label XF86 entwickelt wird. Dieses Modul konnte von den XF86-Hardware-Treibern, etwa jenen von Intel, wiederverwendet werden, um X-Apps unter Wayland darzustellen, was aber einige Probleme verursachte.

Die neue Version von XWayland ist als sogenanntes DDX umgesetzt, also als eigenständiger Server, und damit vergleichbar zu XNest oder auch XQuartz, was unter OS X verwendet wird. Dadurch ergeben sich für die Teams einige Vorteile, aber zum Beispiel Nvidia ist mit diesem Vorgehen nicht sonderlich zufrieden, auch wenn an einer gemeinsamen Lösung gearbeitet werde.

Die Neuimplementierung ist unter anderem durch die Verwendung von DRI3 sowie der 2D-Beschleunigung Glamor möglich geworden. Einen Überblick über die Implementierung liefert Jasper St. Pierre in seinem Blog. Der X.org-Code wird final mit dem X-Server 1.16 veröffentlicht, der für den Sommer dieses Jahres geplant ist.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. SCHOTT AG, Mainz


Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Rollenspiele sind out

    mnementh | 21:57

  2. Re: wie schwer war das packet?

    Moe479 | 21:55

  3. Situationsbedingte Strafen statt generellem Verbot

    nycalx | 21:55

  4. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    Haze95 | 21:46

  5. Re: Weitere Geräte als die bekannten ~80?!

    v2nc | 21:45


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel