Abo
  • Services:
Anzeige
Radeon R9 285 auf Tonga-Basis
Radeon R9 285 auf Tonga-Basis (Bild: AMD)

Grafikkarte: Radeon R9 285 benötigt nur 190 Watt

AMD hat die Radeon R9 285 mit Tonga-Chip und True Audio vorgestellt. Die Grafikkarte rechnet schneller als die R9 280 bei geringerer Board Power. Die Preisempfehlung liegt bei rund 250 US-Dollar.

Anzeige

Der Nachfolger der Radeon R9 280 heißt R9 285 und basiert auf der neuen Tonga-GPU. AMD hat die neue Grafikkarte auf dem Live-Stream zum 30. Firmenjubiläum angekündigt und technische Details offengelegt. Im 3DMark Firestrike Extreme erreicht die Radeon R9 285 laut AMD 3.513 Punkte.

  • Die R9 285 kostet 249 US-Dollar. (Bild: AMD)
  • Tonga-GPU mit 1.792 ALUs (Bild: AMD)
  • 15 Prozent schneller als eine GTX 760 Ti in BF4 (Bild: AMD)
Die R9 285 kostet 249 US-Dollar. (Bild: AMD)

Das sind kaum zehn Prozent mehr als bei der R9 280, was den neuen Namen rechtfertigt. Beide Grafikkarten bieten 1.792 Shader-Einheiten, die R9 280 taktet diese aber mit 933 statt 918 MHz. Zudem verfügt das ältere Modell über ein 384-Bit-Interface mit 2,5 GHz statt nur 256 Leitungen mit 2,75 GHz.

Die R9 285 ist der R9 280 also auf dem Papier sowohl bei der Rechenleistung als auch bei der Datentransfer-Rate unterlegen, was für eine überarbeitete Architektur beim Tonga-Chip spricht. Obendrein soll die neuere Grafikkarte die höhere Geschwindigkeit bei einer Typical Board Power von nur 190 statt 250 Watt erreichen und True Audio unterstützen.

Radeon R9 285Radeon R9 280Radeon R9 280X
CodenameTonga ProTahiti ProTahiti XT
Shader-Einheiten1.7921.7922.048
GPU-Takt918 MHz933 MHz1.000 MHz
GFLOPS3.2903.3434.096
Speicherinterface256 Bit384 Bit384 Bit
Speichertakt2,75 GHz GDDR52,5 GHz GDDR53,0 GHz GDDR5
Datentransfer-Rate176 GByte/s240 GByte/s288 GByte/s
Fertigung28 Nanometer28 Nanometer28 Nanometer
Typical Board Power190 Watt250 Watt250 Watt
Radeon R9 285

Da der Tonga- wie der Tahiti-Chip im 28-Nanometer-Verfahren gefertigt werden, dürfte AMDs überarbeitete Architektur auch Verbesserungen bei der Leistungsaufnahme erhalten haben - so wie Nvidia es mit Maxwell (Geforce GTX 750 Ti) vorgemacht hat.

Die Radeon R9 285 soll ab dem 2. September 2014 für 249 US-Dollar im Handel erhältlich sein, ebenso wie die neuen FX-Modelle. Später dürfte eine R9 285X mit 2.048 ALUs folgen.


eye home zur Startseite
Endwickler 27. Aug 2014

Für AMD ist das schon ein extrem niedriger Verbrauch. ;.)

NaruHina 26. Aug 2014

für full hd also 1920:1080 wird die anbindung schon reichen...

ArcherV 25. Aug 2014

www.motorvision.de/news/audi-a3-1.4-tfsi-cod-zylinderabschaltung-test-technische-daten...

Jorgo34 25. Aug 2014

Es gibt doch spezielle GEräte dafür, welche viel mehr Leistung haben und viel weniger...

OxKing 25. Aug 2014

Die paar Stunden in der Woche in der gespielt wird... Ich hoffe du hast nicht auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. zooplus AG, München
  3. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Saarbrücken


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Caseking
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Re: !! ACHTUNG !! Reflexartiger Aufschrei erfolgt...

    jo-1 | 07:09

  2. Re: "Derzeit suchen viele Bundesbehörden...

    Moe479 | 07:04

  3. Re: Gender-Debatten bitte hier rein #DerMüllThread

    Moe479 | 06:54

  4. Re: Auflösung

    FranzBekker | 06:23

  5. Re: Er gibt uns allen ein gutes Gefühl

    Moe479 | 06:21


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel