Gopro-Kamera: App für iOS
Gopro-Kamera: App für iOS (Bild: Gopro)

Gopro Actionkamera mit iPhone und iPad-Sucher

Die Actionkamera HD Hero2 von Gopro kann mit Apples iPhone und dem iPad ab sofort durch eine App ferngesteuert werden. Eine App für Android gibt es noch nicht.

Anzeige

Mit der iOS-App von Gopro kann die kleine Kamera HD Hero2, die zum Beispiel an Helme, Surfboards und Autos angeklemmt werden kann, über Tablets und Smartphones schnurlos gesteuert werden. Durch die Befestigung dieser Kameras ist es praktisch unmöglich, einen Sucher zu benutzen, weshalb die Displays der mobilen Geräte diese Aufgabe übernehmen können - wenn der Benutzer das WLAN-Modul erwirbt, das es für die Kamera optional gibt. Der Anwender kann auch den Bildausschnitt, den die Kameras aufnehmen sollen, am Touchscreen bestimmen.

  • Gopro-App für das iPad (Bild: Gopro)
  • Gopro-App für das iPad (Bild: Gopro)
  • Gopro-App für das iPad (Bild: Gopro)
  • Gopro-App für das iPad (Bild: Gopro)
  • Gopro-App für das iPad (Bild: Gopro)
Gopro-App für das iPad (Bild: Gopro)

Wer will, kann über die Gopro-App auch das Video und das Foto des Tages abrufen, das mit einer der Actionkameras gedreht und vom Hersteller veröffentlicht wird.

Wichtiger erscheinen aber die Steuerungsmöglichkeiten der Actionkamera über das Display. Neben dem Ein- und Ausschalten der Kamera sind auch der Aufnahmestart und das -ende mit einem Fingerzeig möglich. Darüber hinaus kann der Anwender sämtliche Modi einstellen, die die Kamera bietet. Dazu kommt die erwähnte Sucherfunktion, die auch schon vor der Aufnahme in Form einer Live-View-Darstellung möglich ist. Wichtige Kameradaten wie den Batterie- und Speicherstand zeigt die App ebenfalls an. Die Uhrzeit und das Datum der Kamera lassen sich mit Hilfe des iPhones und iPads ebenfalls konfigurieren.

Künftig soll es in einer neuen Version der App auch möglich sein, die aufgenommenen Videos und Fotos über die Endgeräte zu streamen und in soziale Netzwerke einzustellen. Auch die Steuerung mehrerer Kameras gleichzeitig soll in Zukunft möglich sein. Wann diese Updates erscheinen, verriet Gopro allerdings nicht.

Die Gopro-App kann ab sofort im App Store von Apple heruntergeladen werden. Wann die Android-Version erscheint, ließ der Hersteller offen.


asic 11. Okt 2012

Deswegen meinte ich auch 'uneingeschrnäkt' nur auf der Hero 2. :) Aber dann wird's wohl...

SirRobin 11. Okt 2012

hmm... der vorherige hinweis ist wol gelöscht worden/nicht durchgegangen: seit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Gruppenleiter/-in Security und IT-Systeme
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. (Senior) Softwareentwickler (Microsoft) (m/w)
    arvato systems S4M GmbH, Köln
  3. Software Tester / Testspezialist: Testmanagement / Senior Software Testmanager (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf, Köln
  4. Linux Software Entwickler / Tester (m/w)
    imbus AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  2. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  3. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  4. Ministerpräsident

    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  5. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  6. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  7. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  8. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex

  9. Foto-App

    Instagram jetzt auch mit Werbefilmen

  10. Personalie

    Android-Schöpfer Andy Rubin verlässt Google



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel