Anzeige
Motorolas X Phone läuft wohl mit Android 5.0.
Motorolas X Phone läuft wohl mit Android 5.0. (Bild: Ethan Miller/Getty Images)

Googles X Phone Jobausschreibung bestätigt das Smartphone-Projekt offiziell

Motorola sucht derzeit einen Produktmanager für ein Smartphone namens X Phone. Damit bestätigt sich erstmals offiziell die anstehende Vorstellung des X-Phone-Projekts, das wohl mit Android 5.0 laufen wird.

Anzeige

Motorola ist derzeit auf der Suche nach einem Produktmanager für ein Smartphone mit der Bezeichnung X-Phone, wie Phandroid berichtet, das die Stellenausschreibung bemerkt hat. Die Jobbeschreibung liefert keine genauen Details dazu, was das X Phone ist. Allerdings gab es in den vergangenen Wochen immer wieder Gerüchte zum X Phone, an dessen Entwicklung Google als Motorola-Besitzer wohl maßgeblich beteiligt sein wird.

Motorolas X Phone soll ein neuartiges Smartphone werden, das aus einem speziellen Keramikmaterial bestehen könnte, um es belastbarer zu machen. Außerdem sollen damit mehr Farben und Formen möglich werden. Derzeit wird erwartet, dass das X Phone auf Googles I/O-Konferenz Mitte Mai 2013 zusammen mit Android 5.0 alias Key Lime Pie vorgestellt wird.

X Phone mit purem Android

Möglicherweise wird das X Phone mit einer puren Android-Version arbeiten. Dabei sollen Motorola-typische Erweiterungen vorhanden sein, die der Nutzer nach einer Freischaltung bei Bedarf aber auch entfernen kann. Dieser Ansatz wäre zwar in der Android-Welt ungewöhnlich, aber da Motorola nun zu Google gehört, auch nicht ganz abwegig.

Durch den Einsatz der Basis-Android-Version könnte Motorola Android-Updates deutlich schneller anbieten als es bisher der Fall ist.

Möglicherweise wird das X Phone auch über Googles Play Store verkauft, obwohl es kein Gerät der Nexus-Linie sein wird. Generell obliegen die Vermarktung und der Verkauf aber wohl Motorola, was die aktuelle Stellenausschreibung untermauert. Derzeit gibt es die Vermutung, dass das Gerät Anfang Juli 2013 in den Verkauf geht.

Sturzsicheres Gehäuse und sehr lange Akkulaufzeit

Anlässlich der Veröffentlichung der aktuellen Quartalszahlen von Google lieferte Konzernchef Larry Page indirekt Hinweise zum X Phone. Page sagte, dass Motorola daran arbeite, sowohl die Akkulaufzeit als auch die Robustheit der Geräte zu verbessern. So sollen mobile Geräte in Gehäuse gesteckt werden, denen Stürze nichts anhaben können. Und durch verlängerte Akkulaufzeiten sollen Smartphones mehrere Tage durchhalten, ohne dass der Akku zwischendurch aufgeladen werden muss.

Das Motorola X soll einen 5 Zoll großen Touchscreen haben, der jeweils direkt bis ganz knapp vor den Rändern des Gehäuses gehen soll. Damit soll das Gerät trotz eines großen Displays kompakt bleiben. Es wäre dann schmaler und kürzer als etwa Samsungs Galaxy S3, ohne dass es Einbußen bei der Displayfläche gibt.

Neben dem X Phone arbeitet Motorola auch an einem X-Tablet, zu dem bisher aber keine Details durchgesickert sind.


swissmess 04. Feb 2013

ohh mann ey! und ich freu freu freu. endliche ein video. Was für ne enttäuschung, das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Consultant (m/w) SAP-Template Ersatzteile Wholesale
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Methodenexperte (m/w) EAM
    Anovio AG, München, Ingolstadt, Erlangen
  3. IT-Bereichsleiter (m/w)
    über JobLeads GmbH, München
  4. IT-Security-Berater im Kundenbereich (m/w)
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: San Andreas [Blu-ray]
    8,90€
  2. 2 Serien auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. True Detective, Arrow, The Originals, The Big Bang Theory, Breaking Bad)
  3. Blu-rays unter 6,97 EUR
    (u. a. The Dark Knight Rises 5,99€, Cop Out 5,00€, Wolfman 5,99€, Body Heat 5,00€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Descent of the Shroud

    Grey Goo erhält kostenlose DLC-Kampagne

  2. Tuxedo Infinitybook

    Das voll konfigurierbare Linux-Macbook

  3. Flash-Speicher

    Micron spricht über 768-GBit-Chip

  4. Daybreak Game Company

    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

  5. Twitter

    Neue Sortierung der Timeline kommt

  6. Error 53

    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

  7. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  8. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  9. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  10. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  2. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen
  3. Raumfahrt Raumsonde Dawn findet Wasser auf Zwergplaneten Ceres

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

  1. Re: Warum Aluminium?

    sofries | 18:21

  2. Re: Zombiespiele? Spielezombies!

    hw75 | 18:19

  3. Re: Eigenschreibweise von Open Source Projekten

    Smiled | 18:16

  4. Re: Leider nur eine Deutsche Tastatur

    SelfEsteem | 18:13

  5. Re: Mist, jetzt gibt es zwei Optionen

    SlurmMcKenzie | 18:12


  1. 15:00

  2. 12:00

  3. 11:25

  4. 14:45

  5. 13:25

  6. 12:43

  7. 11:52

  8. 11:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel