Abo
  • Services:
Anzeige
Mit Project Vault will Google einen sicheren Rechner auf einer Micro-SD-Karte unterbringen.
Mit Project Vault will Google einen sicheren Rechner auf einer Micro-SD-Karte unterbringen. (Bild: Google)

Googles Project Vault: Der Krypto-Rechner auf der SD-Karte

Mit Project Vault will Google einen sicheren Rechner auf einer Micro-SD-Karte unterbringen.
Mit Project Vault will Google einen sicheren Rechner auf einer Micro-SD-Karte unterbringen. (Bild: Google)

Verschlüsselter Speicher und zugleich ein kleiner Computer für kryptographische Berechnungen: Google entwickelt mit Project Vault einen Rechner, der auf einer Micro-SD-Karte untergebracht ist.

Anzeige

Sicherheit soll Benutzern so einfach wie möglich gemacht werden. So lautet Googles Plan mit seinem Project Vault, das das Unternehmen jetzt auf seiner Entwicklermesse Google I/O vorgestellt hat. Es funktioniert so: Auf einer Micro-SD-Karte wird ein kleiner Rechner untergebracht. Er kann sich beispielsweise um die Verschlüsselung von Kommunikation kümmern und sorgt für eine passwortlose Authentifizierung, etwa über Googles Project Abacus. Auf der Karte können aber auch Daten sicher verwahrt werden.

Auf der Micro-SD-Karte sind ein genügsamer OpenRISC1200-Prozessor und ein NFC-Chip untergebracht. Auf dem eigens dafür entwickelten Echtzeit-Betriebssystem (Real Time Operating System, RTOS) laufen diverse kryptographische Werkzeuge und ein hardwarebasierter Zufallszahlengenerator.

Nicht nur für Android

Googles Forschungsabteilung, die Advanced Technology and Projects Group (ATAP), demonstrierte, wie Project Vault in einem Android-Smartphone eine Chat-Unterhaltung verschlüsselte, bevor sie an einen weiteren Teilnehmer gesendet wurde, der ebenfalls ein Vault in seinem Smartphone stecken hatte. Für persönliche Daten bietet Vault 4 GByte Speicherplatz. Es soll aber nicht nur mit Android funktionieren, sondern auch Windows, Mac OS X und Linux unterstützen. Somit wäre Vault nicht nur auf einem Smartphone einsatzfähig, sondern auch auf dem heimischen Rechner.

Project Vault zielt zunächst auf Geschäftskunden ab, soll aber später auch für Privatkunden angeboten werden. Ein quelloffenes Software Development Kit gibt es bereits bei Github.


eye home zur Startseite
chrulri 01. Jun 2015

Ich finde den übermässigen Gebrauch von Ausrufezeichen störend und überdurchschnittlich...

PG 01. Jun 2015

https://github.com/ProjectVault/orp enthaelt Verilog fuers Chipdesign und diverse...

shani 01. Jun 2015

Ich mag ja eigentlich Google und derartige Projekte, aber ich frage mich gerade: Wenn man...

Jasmin26 31. Mai 2015

ich hab gerade das Problem mit dem grinsen im Gesicht ! wenn "dein" Tresor die EMP...

ichbinsmalwieder 31. Mai 2015

Googles Smartphones haben leider keinen microSD-Slot...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V., Sankt Augustin
  2. Universität Passau, Passau
  3. Daimler AG, Affalterbach
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 15,99€
  2. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...
  3. 319,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Die erste kurze Demo sieht ja schon mal gut aus

    Sybok | 20:55

  2. Re: Linux + Wine?

    ManMashine | 20:53

  3. Re: Ja ist denn heut schon Weihnachten?

    hle.ogr | 20:51

  4. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 20:45

  5. Re: Mit Glasfaser wäre das nicht passiert :-)

    Ovaron | 20:42


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel