Abo
  • Services:
Anzeige
Mit Project Vault will Google einen sicheren Rechner auf einer Micro-SD-Karte unterbringen.
Mit Project Vault will Google einen sicheren Rechner auf einer Micro-SD-Karte unterbringen. (Bild: Google)

Googles Project Vault: Der Krypto-Rechner auf der SD-Karte

Mit Project Vault will Google einen sicheren Rechner auf einer Micro-SD-Karte unterbringen.
Mit Project Vault will Google einen sicheren Rechner auf einer Micro-SD-Karte unterbringen. (Bild: Google)

Verschlüsselter Speicher und zugleich ein kleiner Computer für kryptographische Berechnungen: Google entwickelt mit Project Vault einen Rechner, der auf einer Micro-SD-Karte untergebracht ist.

Anzeige

Sicherheit soll Benutzern so einfach wie möglich gemacht werden. So lautet Googles Plan mit seinem Project Vault, das das Unternehmen jetzt auf seiner Entwicklermesse Google I/O vorgestellt hat. Es funktioniert so: Auf einer Micro-SD-Karte wird ein kleiner Rechner untergebracht. Er kann sich beispielsweise um die Verschlüsselung von Kommunikation kümmern und sorgt für eine passwortlose Authentifizierung, etwa über Googles Project Abacus. Auf der Karte können aber auch Daten sicher verwahrt werden.

Auf der Micro-SD-Karte sind ein genügsamer OpenRISC1200-Prozessor und ein NFC-Chip untergebracht. Auf dem eigens dafür entwickelten Echtzeit-Betriebssystem (Real Time Operating System, RTOS) laufen diverse kryptographische Werkzeuge und ein hardwarebasierter Zufallszahlengenerator.

Nicht nur für Android

Googles Forschungsabteilung, die Advanced Technology and Projects Group (ATAP), demonstrierte, wie Project Vault in einem Android-Smartphone eine Chat-Unterhaltung verschlüsselte, bevor sie an einen weiteren Teilnehmer gesendet wurde, der ebenfalls ein Vault in seinem Smartphone stecken hatte. Für persönliche Daten bietet Vault 4 GByte Speicherplatz. Es soll aber nicht nur mit Android funktionieren, sondern auch Windows, Mac OS X und Linux unterstützen. Somit wäre Vault nicht nur auf einem Smartphone einsatzfähig, sondern auch auf dem heimischen Rechner.

Project Vault zielt zunächst auf Geschäftskunden ab, soll aber später auch für Privatkunden angeboten werden. Ein quelloffenes Software Development Kit gibt es bereits bei Github.


eye home zur Startseite
chrulri 01. Jun 2015

Ich finde den übermässigen Gebrauch von Ausrufezeichen störend und überdurchschnittlich...

PG 01. Jun 2015

https://github.com/ProjectVault/orp enthaelt Verilog fuers Chipdesign und diverse...

shani 01. Jun 2015

Ich mag ja eigentlich Google und derartige Projekte, aber ich frage mich gerade: Wenn man...

Jasmin26 31. Mai 2015

ich hab gerade das Problem mit dem grinsen im Gesicht ! wenn "dein" Tresor die EMP...

ichbinsmalwieder 31. Mai 2015

Googles Smartphones haben leider keinen microSD-Slot...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  3. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Software AG, Saarbrücken


Anzeige
Top-Angebote
  1. 368,99€
  2. 680,54€
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Medion Erazer X7843 17.3"-Gaming-Notebook mit i7-6820HK...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. iPad Safari Router Passwort

    Reichler | 22:57

  2. Re: Nicht nur auf dem Land

    Spaghetticode | 22:53

  3. Re: Wo ist das Problem

    Shismar | 22:36

  4. Re: Weltweit werden 100 Milliarden...

    mahennemaha | 22:33

  5. Re: Manipulative Bildauswahl

    Benjamin_L | 22:31


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel