Google Yeoman soll den Webentwickleralltag automatisieren

Google hat mit Yeoman eine integrierte Entwicklungsumgebung vorgestellt, die Webentwickler mit einem vorgegebenen Workflow an die Hand nehmen soll. Der Vorteil: Der Arbeitsablauf kann weitgehend automatisiert werden.

Anzeige

Yeoman soll helfen, den Entwickleralltag zu automatisieren, so dass kaum noch Werkzeuge gewechselt oder manuell bestimmte Prozesse angestoßen werden müssen. Der Nachteil: Entwickler müssen sich auf die von Yeoman genutzten Werkzeuge und vorgegeben Arbeitsabläufe einlassen.

So verspricht Yeoman schnelles Scaffolding zum Aufsetzen neuer Projekte. Dabei können unter anderem angepasste Templates verwendet werden, darunter HTML5 Boilerplate und Twitter Bootstrap. Außerdem wird AMD (Asynchronous Module Definition) mit RequireJS unterstützt.

Per Live Reload sorgt Yeoman dafür, das Coffeescript- und Compass-Code automatisch übersetzt und die Seiten im Browser neu geladen werden. Auch JSHint wurde eingebunden, so dass Scripte automatisch damit geprüft werden. Auch eine Manifestdatei zur Nutzung des Appcache moderner Browser generiert Yeoman automatisch.

Dank des integrierten Preview-Servers ist es nicht länger notwendig, einen Webserver zur Entwicklung aufzusetzen. Zudem kann der integrierte HTTP-Server mit einem einfachen Kommando gestartet werden.

Bilder optimiert Yeoman automatisch mit OptiPNG und JPEGTran.

Automatischer Build-Prozess

All dass wickelt der Build-Prozess automatisch ab und erstellt so ein Applikationspaket. Auch über eine Paketverwaltung verfügt Yeoman. Damit lassen sich Pakete wie "jquery" über die Kommandozeile installieren, die dann auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Darüber hinaus bietet Yeoman eine experimentelle Unterstützung für die Modulsyntax von ECMAScript 6, wobei der Code automatisch in ECMAScript 6 umgewandelt werden kann, damit er in allen modernen Browsern läuft.

Für Unit-Tests ist PhantomJS integriert, so dass Javascript in einer Headless-Instanz von Webkit ausgeführt wird. Einige Tests richtet Yeoman bereits beim Anlegen eines Projekts ein.

Yeoman ist noch nicht verfügbar, Google hat die Entwicklungsumgebung auf der Google I/O lediglich vorgestellt. Erst in den nächsten Monaten soll Yeoman veröffentlicht werden.


delaytime0 28. Jun 2012

wohl eher incident call started, ticket created... solved ist es erst, wenn es da auch...

Klonky 28. Jun 2012

Naja. Aber wenn man bestimmte Dinge automatisieren kann, kann man auch die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Scrum Master (m/w)
    NEMETSCHEK Allplan Systems GmbH, München
  3. Mitarbeiter/-in Informationstechnologie, Produktdatenmanagement / Bill of Materials Support und Prozesse
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  2. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  3. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  4. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  5. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  6. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  7. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  8. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  9. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  10. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel