Google Wallet: Geldversand per E-Mail
Google Wallet wird in Gmail integriert. (Bild: Google)

Google Wallet Geldversand per E-Mail

Google integriert seinen Zahlungsdienst Wallet in Gmail. So können Gmail-Nutzer nun Geld per E-Mail an Freunde und Bekannte versenden.

Anzeige

Google will den Austausch von Geld über das Internet vereinfachen und ermöglicht es durch die Verknüpfung von Gmail mit Google Wallet, Geld per E-Mail zu versenden. Das Geld kommt auch dann an, wenn der Empfänger keine Gmail-Adresse hat.

Wer sein Bankkonto mit Google Wallet verknüpft, zahlt für den Geldversand per E-Mail keine Gebühren. Wird hingegen per Kreditkarte abgerechnet, berechnet Google eine Gebühr von 2,9 Prozent vom transferierten Betrag, mindestens aber 30 US-Cent.

Dabei dürfen jeweils maximal 10.000 US-Dollar pro Transaktion verschickt werden und innerhalb von 5 Tagen nicht mehr als 50.000 US-Dollar.

Die neue Funktion versteckt sich in Gmail hinter dem Büroklammersymbol für E-Mail-Anhänge. Fährt man mit der Maus darüber, erscheint ein $-Symbol, mit dem dann Geld an eine E-Mail gehängt werden kann. Dadurch steht die Funktion derzeit nur für Gmail auf dem Desktop zur Verfügung. Nutzer anderer Geräte können aber über Google Wallet direkt Geld versenden.

Wie so oft gibt es die Neuerung erst einmal nur für US-Nutzer: Hier schaltet Google im Laufe der kommenden Monate die Neuerung nach und nach für Nutzer über 18 Jahre frei. Nutzer, die Geld von anderen erhalten, die bereits die Funktion nutzen können, erhalten sie schneller.


Anonymer Nutzer 16. Mai 2013

Nein!

cry88 16. Mai 2013

Schade. Und ich dachte es gäbe jetzt endlich eine Möglichkeit mein eingescanntes Geld...

JarJarThomas 16. Mai 2013

Also die tolle sache ist dass Google jetzt mich automatisch bei GoogleWallet einlogged...

ichbinhierzumfl... 16. Mai 2013

bitte keine journalistische kritik ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh
  2. Data Miner / Data Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden
  3. Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Operations Research im Bereich logistische Netzplanung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. Technical Consultant (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck, Berlin, Köln und St. Ingbert

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel