Abo
  • Services:
Anzeige
Android besticht durch geringe Absturzrate.
Android besticht durch geringe Absturzrate. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Google vs. Apple: Studie attestiert Android höhere Stabilität als iOS

Android-Geräte stürzen seltener ab als iOS-Geräte - so das Ergebnis einer aktuellen Studie. Generell laufen Smartphones außerdem zuverlässiger als Tablets. Unterm Strich weisen aber beide Mobilbetriebssysteme eine vergleichsweise hohe Stabilität auf.

Anzeige

Je neuer die iOS-Version, desto stabiler läuft sie, ergibt eine Analyse von Crittercism. Crittercisms Hauptbetätigungsfeld ist App-Monitoring. Das Unternehmen kann nach eigenen Angaben auf Informationen von 1 Milliarde Nutzern und Zehntausenden von Apps zugreifen. Aus diesen Daten wurde eine Studie erstellt, die Aussagen zur Stabilität der beiden dominierenden mobilen Betriebssysteme erlaubt.

Absturzrate von iOS 7 liegt bei 1,6 Prozent

Mit dem Erscheinen von iOS 7.1 ist die Absturzrate von Apples Mobilbetriebssystem auf 1,6 Prozent gesunken. Noch mit iOS 7.0 lag die Rate bei 2 Prozent und vergleichsweise hoch ist sie noch mit iOS 6, wo sie 2,5 Prozent beträgt. Generell kommt iOS auch mit der neuen Version nicht an die hohe Stabilität von Googles Android heran.

Android-Absturzrate seit Android 4.0 bei 0,7 Prozent

Vor allem mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich wurde die Absturzrate deutlich gesenkt und liegt seitdem bei 0,7 Prozent. Diese ist seitdem stabil geblieben und beträgt auch mit Android 4.4 alias Kitkat noch immer 0,7 Prozent. Die Version mit der höchsten Absturzrate ist Android 2.3 alias Gingerbread mit 1,7 Prozent. Damit schneidet Apples aktuelle Betriebssystemversion knapp besser ab als Googles Android-Version, die Ende 2010 erschienen ist, also vor mehr als drei Jahren.

Sowohl in der Android- als auch der iOS-Welt laufen die Smartphones allgemein stabiler als die Tablets. Eine Ursache dafür ist nicht bekannt. In der Apple-Welt liegt das iPhone 5 bezüglich der Stabilität vorn und hat nur eine Absturzrate von 1,7 Prozent, während das neue iPhone 5S mit einer Absturzrate von 2 Prozent schlechter dasteht.

Absturzraten bei Apps sind gering

Bezüglich der Apps gibt Crittercism an, dass 32 Prozent der Apps eine Absturzrate von lediglich 1 bis 2 Prozent haben. Nur 15 Prozent der Apps erreichen eine Rate von mehr als 2 Prozent. Bei 53 Prozent liegt die Mehrzahl der Apps bei einer Absturzrate von unter 1 Prozent.


eye home zur Startseite
DrWatson 02. Apr 2014

Dann mal los: Wie hoch ist die Marktkapitalisierung von Crittercism und wie viel davon...

/mecki78 02. Apr 2014

Ist auch Schwierig wenn Golem die Studie gar nicht verstanden und die Zahlen völlig...

/mecki78 02. Apr 2014

Es geht auch um App Abstürze, nicht Systemabstürze. Siehe oben. Außerdem sind die Zahlen...

/mecki78 02. Apr 2014

Wohl kaum. Weil Java nach wie vor viel zu langsam ist für die meisten Apps, die etwas...

/mecki78 02. Apr 2014

Und es ist leider auch nicht wahr: http://forum.golem.de/kommentare/handy/google-vs...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. com-partment GmbH, Maintal
  2. GKC Dr. Öttl & Partner - Dairy and Food Consulting AG, Landshut bei München
  3. T-Systems International GmbH, München, Hannover, Münster, Frankfurt/Main, Düsseldorf
  4. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 219,90€
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  2. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  3. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen

  4. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  5. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film

  6. Corelink CMN-600

    ARMs Interconnect macht 128 Kern-Chips möglich

  7. Systemüberwachung

    Facebook veröffentlicht Osquery für Windows

  8. Onlinehandel

    Bundesweite Streiks bei Amazon und Prime Instant Video

  9. Soziale Netzwerke

    Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte

  10. Modulare Geräte

    Phonebloks will nicht aufgeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Exakt selbes Problem und auch Mutter über...

    Clown | 14:01

  2. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    meinungsmonopolist | 14:01

  3. Re: Lobbyarbeit verbieten

    funnyUserName | 14:00

  4. Re: Die pure Definition von "Den Hals nicht voll...

    divStar | 13:58

  5. Re: Preiswert!

    thecrew | 13:57


  1. 13:38

  2. 13:00

  3. 12:20

  4. 12:02

  5. 11:49

  6. 11:12

  7. 10:30

  8. 10:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel