Abo
  • Services:
Anzeige
Virtuelle Tour auf Views: Vielfalt eines bestimmten Ortes auf eine Weise zeigen, die Street View nicht bietet
Virtuelle Tour auf Views: Vielfalt eines bestimmten Ortes auf eine Weise zeigen, die Street View nicht bietet (Bild: Google)

Google Views Street View zum Selbermachen

Gibt es kein Street View vom bevorzugten Strand oder vom Lieblingsberg? Mit einer Erweiterung des Fotoportals Views können Nutzer virtuelle Touren nach dem Vorbild von Googles Straßenansichten selbst erstellen.

Anzeige

Google hat neue Software bereitgestellt, die ermöglicht, eigene virtuelle Touren zu erstellen. Durch diese können Nutzer wie durch Google Street View navigieren.

  • Die Erstellung einer virtuellen Tour sei einfach, sagt Google. (Bild: Google)
Die Erstellung einer virtuellen Tour sei einfach, sagt Google. (Bild: Google)

Der neue Dienst ist eine Erweiterung für das Fotoportal Views, das Google im vergangenen Sommer eingerichtet hatte. Dort können die Nutzer ihre 360-Grad-Panoramen, die sie mit dem Programm Photosphere erstellt haben, präsentieren.

Vom Panorama zur virtuellen Tour

Um eine virtuelle Tour zu erstellen, nimmt der Nutzer zuerst mehrere Panoramen an einem Ort auf und lädt diese auf Views hoch. Dort werden die Panoramen in die Google Maps eingebunden. Der Fotograf markiert in der Landkarte, an welcher Stelle die Aufnahmen entstanden sind, und die Google-Software erstellt aus den Panoramen eine virtuelle Tour. Durch diese können Nutzer navigieren, wie sie es von Street View gewohnt sind. Die Eigenbau-Street-Views lassen sich auch in eine Website integrieren.

Photosphere gibt es als App für Android-Geräte oder als Onlinedienst für Panoramen, die mit einer Digitalkamera aufgenommen und mit einer anderen Software montiert worden sind.

"Wir sind gespannt auf die verschiedenen Arten von Street-View-Erlebnissen, die die Nutzer beitragen", schreibt Evan Rapoport, Produktmanager für Google Maps und Photosphere, in Googles Latlong-Blog. "Umweltschützer können diese Funktion beispielsweise dazu nutzen, die schönen Orte, die sie schützen wollen, zu präsentieren. Es ist auch ein neues Werkzeug für Fotografen, um die Vielfalt eines bestimmten Ortes - zu unterschiedlichen Tageszeiten, bei verschiedenen Wetterverhältnissen oder bei kulturellen Ereignissen - auf eine Art und Weise darzustellen, die Street View zurzeit nicht bietet."


eye home zur Startseite
Dadie 10. Dez 2013

Ein falsches historisches Bild gehabt? Dank solcher Aufnahmen kann man sich ein viel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Digital Performance GmbH, Berlin
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Imago Design GmbH, Gilching


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Civilization VI gratis erhalten
  2. (täglich neue Deals)
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Re: Hätte man das Geld doch bloß für was...

    HorkheimerAnders | 16:43

  2. Re: Notwehr

    M.P. | 16:39

  3. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 16:31

  4. Re: Transparenz zum Kündigungstermin ist Schwachsinn!

    Cok3.Zer0 | 16:26

  5. Re: Die Einbrinung einer Mindestgarntie

    Cok3.Zer0 | 16:24


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel