Nexus 7
Nexus 7 (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

Google und Asus Nexus 7 für 99 Dollar könnte bis März 2013 kommen

Die Touch-Displays für ein neues billigeres Nexus 7 sind ausgeliefert. Wann und auf welchen Märkten das neue Google-Tablet erscheint, steht noch nicht fest.

Anzeige

Eine billigere Version des Nexus soll frühestens im ersten Quartal 2013 auf den Markt kommen. Das berichtet das Branchenblatt Digitimes unter Berufung auf Zuliefererkreise. Das Touch-Display mit Glass-Film-Film (GFF) soll der chinesische Hersteller O-Film Tech liefern.

Laut den Quellen der Digitimes hat O-Film Tech bereits im Dezember 2012 die Komponenten für das Nexus Tablet ausgeliefert. Glass-Film-Film (GFF) soll preiswertere und dünnere Tablets ermöglichen.

Damit wäre ein Nexus 7 zu einem Preis von 99 US-Dollar möglich, so die Digitimes. Möglich sei aber auch ein Preispunkt von 129 bis 149 US-Dollar. Google und Asus könnten das Nexus 7 aber nur in sogenannten Emerging Markets wie China und Osteuropa anbieten. Geplant seien zum Produktstart 500.000 bis 600.000 Geräte.

Bereits im Oktober 2012 wurde berichtet, dass das 99-US-Dollar-Tablet einen Single-Core-Prozessor mit einer Taktrate von voraussichtlich 800 MHz haben soll.

In Deutschland wird das Nexus 7 mit UMTS-Modem seit November für 300 Euro bei Media Markt und Saturn angeboten. Zum gleichen Preis gab es das Android-Tablet im Google Play Store.

Ende Oktober 2012 hatte der Asus-Finanzchef Verkaufszahlen des Nexus 7 genannt. Der taiwanische Hersteller hatte das Nexus 7 zusammen mit Google entwickelt. Im ersten Monat wurden 500.000 Geräte verkauft, erklärte David Chang. Ende August 2012 kam das Nexus 7 dann auch nach Deutschland und in der Folge stiegen die Verkaufszahlen auf 600.000 bis 700.000 Stück, sagte Chang. Im Oktober 2012 wurden dann knapp 1 Million Nexus 7 abgesetzt.

Ursprünglich kam das Nexus 7 als Nur-WLAN-Ausführung wahlweise mit 8 und 16 GByte Flash-Speicher auf den Markt. Danach kam das 7-Zoll-Tablet auch mit 32 GByte. Alle Nexus-7-Versionen haben keinen Speicherkartensteckplatz.


HaMa1 27. Dez 2012

Mein zwei Jahre altes HTC Legend läuft mit 800Mhz auf Android 2.1 flüssig. Allerdings mit...

top1 23. Dez 2012

Aus meiner frühen Kindheit weiß ich zwar das man mit ein paar mhz !! auch Spaß haben...

Tzven 23. Dez 2012

es ist schon recht seltsam Wiso man das am besten an ein Tablet angepasste linux gegen...

Gustaav 22. Dez 2012

Um zurück aufs Thema zu kommen. Wenn man von Display redet, sollte man auch dazu sagen...

TITO976 22. Dez 2012

Du glaubst wirklich, dass 1,6 Mio Menschen in Deutschland von diesem Gerät erfahren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Modulmanager (m/w) im Bereich Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. IT Senior Consultant (m/w) Debitoren Management System
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Mit­ar­beiter (m/w) Kunden­service Ein­woh­ner- und Per­sonen­stands­wesen
    AKDB, Mün­chen
  4. IT Business Analyst (m/w)
    Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg bei München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NUR BIS SONNTAG: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18
  2. GTA 5 (PC) mit Vorbesteller-Bonus bis 01.02.
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 24.03.
  3. The Order: 1886 - [PlayStation 4] Blackwater Edition
    89,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  2. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  3. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  4. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  5. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  6. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  7. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  8. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  9. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  10. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HDR und Dolby Vision: Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
HDR und Dolby Vision
Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
  1. DVB-T2/HEVC Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen
  2. Super Hi-Vision NHK will 13-Zoll-OLED mit 8K-Auflösung zeigen
  3. CoreStation Teufels teurer HDMI-Receiver passt hinter den Fernseher

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

    •  / 
    Zum Artikel