Abo
  • Services:
Anzeige
Moto 360
Moto 360 (Bild: Motorola)

Google Uhren: Android Wear für Smartwatches

Google hat mit Android Wear eine Variante seines mobilen Betriebssystems speziell für Smartwatches vorgestellt, das ein wenig an die Sprachbedienung von Google Glass erinnert. LG und Motorola haben schon die dazu passenden Uhren angekündigt. Apple wird sich anstrengen müssen.

Anzeige

Google hat mit Android Wear eine Variante seines mobilen Betriebssystems speziell für Smartwatches vorgestellt, das ein wenig an die Bedienung von Google Glass erinnert. LG und Motorola haben schon die dazu passenden Uhren angekündigt.

Google arbeitet im Bereich Smartwatches mit Asus, HTC, LG, Motorola und Samsung sowie den Komponentenherstellern Broadcom, Imagination, Intel, Mediatek und Qualcomm zusammen. Ob Google auch eine eigene Uhr mit Android Wear vorstellen wird, ist derzeit nicht bekannt. Klar ist aber, dass LG und Motorola die ersten sind, die eigene Uhren angekündigt haben.

  • LG G Watch (Bild: LG)
  • Motorola Moto 360 (Bild: Motorola)
  • Motorola Moto 360 (Bild: Motorola)
  • Motorola Moto 360 (Bild: Motorola)
  • Motorola Moto 360 (Bild: Motorola)
  • Motorola Moto 360 (Bild: Motorola)
  • Motorola Moto 360 (Bild: Motorola)
  • Motorola Moto 360 (Bild: Motorola)
LG G Watch (Bild: LG)

Für Entwickler hat Google eine Vorabversion seines neuen mobilen Betriebssystems vorgestellt und eine API angekündigt, mit der sie Anpassungen an ihren Apps vornehmen können, damit die Benachrichtigungen vom Smartphone auf dem Uhrenziffernblatt erscheinen können.

Fitness ist wie bei anderen Wearables auch bei Android Wear ein großes Thema. Der Uhrenträger soll in Echtzeit Daten zur Geschwindigkeit, zur zurückgelegten Strecke und zur Zeit erhalten - egal ob er joggt, Rad fährt oder wandert. Google Maps sind auf dem Zifferblatt ebenfalls zu sehen, damit man sich orientieren kann. Mit der Spracheingabe können Suchen ausgelöst oder zum Beispiel Songs oder Videos ausgewählt werden. Ob es akzeptabel ist, seiner Uhr "OK Google" zu sagen, wird sich noch zeigen.

Die Uhren zeigen Informationen zum Wetter, zum Verkehr und zu Nachrichten und ähnlich schnell konsumierbare Daten in Kartenform ähnlich wie Google Now an. Auch Chats sind möglich. Das Betriebssystem unterstützt auch Inputs zahlreicher Sensoren, die in den Uhren und anderer Hardware untergebracht werden können, und arbeiten mit dem mitgeführten Smartphone zusammen.

Motorola und LG setzen zumindest voll auf Googles Android Wear und sind die beiden Launch-Partner. Beide Uhren sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Von LGs G Watch ist noch recht wenig bekannt. Sie erinnert mit ihrem rechteckigen LCD-Touchscreen an die Samsung-Smartwatch.

Motorolas Smartwatch heißt Moto 360 und besitzt ein rundes Zifferblatt. Sie erinnert stark an eine klassische Uhr, ist jedoch erheblich dicker. Metall- und Lederarmbänder sowie ein Metallgehäuse sorgen für ein wertiges Aussehen. Ob das gesamte Zifferblatt ein Display ist, bleibt offen. In den Präsentationsvideos werden zumindest elegante Zeiger und Zahlen gezeigt. Die Uhr erkennt Sprachkommandos und kann den Träger alarmieren, wenn etwas Wichtiges ansteht: Das kann ein Telefonanruf, eine Nachricht oder ein anderes Ereignis sein.

Die Uhren sollen im Sommer 2014 auf den Markt kommen. Wie viel sie kosten werden, teilte noch keines der Unternehmen mit. Googles Konkurrent Apple soll ebenfalls an einer Smartwatch arbeiten - offiziell angekündigt wurde sie jedoch noch nicht.


eye home zur Startseite
pool 21. Mär 2014

Nein: http://www.nomos-glashuette.com/de/

drhgwells 20. Mär 2014

Google ist ja nunmal dafür berühmt, das sie Produkte basteln, die eigentlich kaum einer...

Schnarchnase 20. Mär 2014

auf die erste 5" Smartwatch. ;)

alwas 19. Mär 2014

ich hab ja erst angefangen zu lesen und dann erst gesehen, dass es von "Unix_Linux". da...

Truster 19. Mär 2014

Die gab es schon viel früher. Ein Ansatz war: http://www.blogcdn.com/de.engadget.com...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen, Stuttgart, Ulm, Neu-Ulm
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,90€
  2. 21,99€
  3. (-40%) 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. "wirksam kontrollieren können"

    Neuro-Chef | 02:51

  2. Re: Was für eine tolle NEWS: Auf das Spiel freue...

    grslbr | 02:41

  3. Re: "ein großer Betrag"

    Carlo Escobar | 02:39

  4. Re: Memristor fehlt noch

    Moe479 | 02:35

  5. Re: Port umlenken

    delphi | 02:24


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel