Google-Suche: Bettina Wulff erzielt Teilerfolg
Google hat einige Suchergebnisse zu Bettina Wulff gelöscht. (Bild: Screenshot Golem.de)

Google-Suche Bettina Wulff erzielt Teilerfolg

Google hat acht Suchergebnisse zu Bettina Wulff gelöscht. Ihre Anwälte haben rund 3.000 Einträge beanstandet. Bei den gelöschten Einträgen handelte es sich laut Google um rechtswidrige Inhalte. Die Autovervollständigung wurde bislang nicht geändert.

Anzeige

Bettina Wulff hat in ihrem Streit mit Google einen Teilerfolg erzielt. Der Suchmaschinenanbieter hat acht Suchergebnisse aus seinem Index entfernt, die auf rechtswidrige Tatsachenbehauptungen zu der Vergangenheit der Gattin von Exbundespräsident Christian Wulff verweisen. Das bestätigte Google-Sprecher Kai Overbeck im Gespräch mit Spiegel Online.

Das sei schon vor Wochen passiert, sagte Overbeck. Google lösche solche Einträge immer, wenn es um rechtswidrige Inhalte gehe. Bettina Wulffs Anwälte hätten die Löschung von mehr als 3.000 Inhalten aus dem Google-Index gefordert, darunter auch zu ihrem Wikipedia-Artikel. Das habe Google aber bislang abgelehnt.

Außerdem fordern die Anwälte Bettina Wulffs, Suchbegriffe aus der Autovervollständigung der Suchmaschine zu löschen. Es soll sich dabei um mindestens 80 Einträge handeln. Sie sind noch nicht gelöscht. Laut Overbeck ist noch keine entsprechende Klage bei Google eingegangen.


George99 05. Nov 2012

Hmm, wer interessiert sich JETZT denn ernsthaft für diese Person? Also mir geht sie...

lisgoem8 05. Nov 2012

Einzigster Erfolg ist noch mehr "Ruhm" der Peinlichkeit. Bild und Co. haben wieder was zu...

Surtalnar 05. Nov 2012

Die kanadische Version von Google ist so gut wie unzensiert, man wird mehr finden als in...

nmSteven 04. Nov 2012

Das ist auch der Entschiedene Link. Dort wird für jedes mögliche Szenario ein...

Mopsmelder500 04. Nov 2012

Da kann er seine Büro, die Dienstwagen und die Mitarbeiter mal einsetzen - als "Zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektleiter/IT-Systempl- aner (m/w) für die Digitale Fabrik
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Software Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Java-Web-Entwickler - CMS & Portale (m/w)
    TFT TIE Kinetix GmbH, München
  4. SAP-Consultant Logistik (m/w)
    RI-Solution GmbH c/o BayWa AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  2. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  3. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  4. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  5. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  6. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  7. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  8. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  9. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  10. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel