Google: Mobile Suche komfortabler als Desktop-Interface
Google konvertiert auf Tablets komfortabler. (Bild: Andreas Donath)

Google Mobile Suche komfortabler als Desktop-Interface

Wer die Google-Suche mit seinem Tablet oder Smartphone aufruft und zum Beispiel den aktuellen Dollarkurs, die Wettervorhersage oder Flugverbindungen recherchiert, kann jetzt auf ein erheblich besseres Interface zurückgreifen als Desktopanwender.

Anzeige

Die Google-Suche wird auf mobilen Endgeräten deutlich komfortabler: Schnelle Antworten auf Fragen nach Flugverbindungen oder die Umrechnung von Einheiten werden unterstützt durch Mini-Interfaces, die weitere Berechnungen ermöglichen. Noch funktioniert das nur mit der englischen Ausgabe von Google.

Bei Flugverbindungen werden die Flugdauer, die voraussichtliche Ankunftszeit und die schon zurückgelegte Wegstrecke angezeigt. Das klappt nicht bei allen Flügen, soll aber bei der Zeitplanung helfen, wenn man Reisende vom Flughafen abholen will.

  • Google-Suche nach dem Flugstatus (Bild: Google)
  • Konvertierung von Kilometern in Meilen  (Bild: Google)
Google-Suche nach dem Flugstatus (Bild: Google)

Verändert wurde auch die Umrechnungsfunktion. Wie bisher wird die gewünschte Konvertierung im Suchfeld eingegeben - also zum Beispiel "1 USD in EUR". Im Gegensatz zu früher zeigt Google nicht nur den aktuellen Umrechnungskurs, sondern auch den historischen Kursverlauf an und ermöglicht in der Ergebnisdarstellung, die Werte und Einheiten zu verändern. So erspart sich der Anwender eine erneute Eingabe eines Suchbegriffs.

Internationalisierung erfolgt später

Die Änderungen sind derzeit nur auf der mobilen Website der englischen Google-Seite abrufbar, die mit google.com/en erreicht wird. Künftig sollen auch Desktopanwender und länderspezifische Google-Webseiten damit ausgerüstet werden. Einen genauen Termin hat Google bislang nicht genannt.

Vor kurzem hatte Google auch eine 10-Tage-Wettervorhersage für zahlreiche Städte auch in Deutschland in seine Suche integriert. Dazu kam auch ein wissenschaftlicher Taschenrechner, der als Suchergebnis eingeblendet wird, wenn Rechenaufgaben in das Google-Suchfeld eingetippt werden.


Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior-)Berater (m/w) SAP CRM
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Web Developer (m/w)
    Publicis München, München
  3. Fachinformatiker (m/w)
    Clemens Kleine Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  4. Projektmanager IT ERP Microsoft Dynamics Navision (m/w)
    über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Box im Kurztest

    Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten

  2. Apple

    Update auf iOS 8 macht das iPhone 4S träger

  3. Zoobotics

    Vier- und sechsbeinige Pappkameraden

  4. Mavericks

    Apple veröffentlicht letztes Update für OS X 10.9.5

  5. Amazon

    Der neue Kindle Voyage hat 300 ppi

  6. iPad Air 2 und iPad Mini 3

    Im Oktober sollen neue Apple-Produkte kommen

  7. Watchever und Dropbox

    Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

  8. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  9. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  10. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

    •  / 
    Zum Artikel