Google Reader machte Probleme.
Google Reader machte Probleme. (Bild: Andrew Kelly/Reuters)

Google Reader Probleme bestätigt und behoben

Googles Feed-Reader-Dienst hatte Probleme: Nutzer sahen alte Feeds in Google Reader, ungelesene Einträge wurden als gelesen markiert, und bei manchen verschwanden ganze Feed-Abonnements. Die Fehler sollen mittlerweile behoben sein.

Anzeige

In den vergangenen Tagen gab es für Nutzer von Google Reader unangenehme Überraschungen: Denn bei der Verwendung des Feed-Reader-Dienstes kam es immer wieder zu fehlerhaften Anzeigen. So wurden Nutzern statt aktueller Feed-Nachrichten alte Einträge vorgesetzt. Eigentlich noch ungelesene Feeds wurden als gelesen markiert, so dass Anwender wichtige Informationen nicht erhalten haben, weil der Dienst diese als bereits konsumiert markiert hatte.

Andere Nutzer beklagten, dass sich der Lesestatus der einzelnen Feeds nicht ändern ließ, was die Verwaltung der Feeds erschwerte. Es gab sogar Anwender, bei denen einige Feed-Abonnements ganz verschwanden, so dass die Betroffenen nicht auf alle ihre Feed-Quellen zugreifen konnten. Nutzer beklagten den Ausfall, weil der Google Reader für sie der Basisweg ist, Informationen im Internet zu lesen.

Fehler häuften sich in den vergangenen Tagen

Nach Nutzerberichten fingen die Ausfälle in der zurückliegenden Woche an und wurden am Wochenende noch massiver. Am Montag, dem 11. Februar 2013 steigerten sich die Probleme weiter und noch mehr Nutzer waren davon betroffen, wie die Reaktionen der Anwender zeigen.

Golem.de konnte diese Probleme in den vergangenen Tagen teilweise bestätigen. Mittlerweile hat Google angegeben, dass die Probleme beseitigt worden sind und der Dienst wieder reibungslos funktionieren soll. Unklar ist, wie viele Nutzer von den Problemen betroffen waren. Während einige Google-Reader-Anwender wiederholt von Problemen berichteten, lief der Dienst bei anderen ohne Einschränkungen.

Google Reader sammelt in der Cloud alle Feed-Abonnements des Nutzers. Die Verwaltung der Abos geschieht über die Google-Reader-Webseite. Die Feeds lassen sich aber auch mit beliebigen Google-Reader-Clients synchronisieren, so dass die Feeds in verschiedenen Anwendungen auf unterschiedlichen Geräten und Plattformen synchron zur Verfügung stehen.


Spaghetticode 12. Feb 2013

Kann ich bestätigen, aber bei Threads mit mehr als 20 Beiträgen werden nur die ersten 20...

Haudegen 12. Feb 2013

Gezwungenermaßen Google Reader. Habe noch keine Alternative auf selbem Niveau gefunden...

elgooG 12. Feb 2013

Bei mir wurde gelesene Einträge auch als ungelesen markiert. :-(

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin
  2. Application-Manager (m/w)
    Swiss Post Solutions GmbH, Dettingen unter Teck (bei Stuttgart)
  3. Webdesigner / Frontend Webentwickler (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier
  4. Kundenberater Apotheken IT (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Cottbus

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  2. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  3. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  4. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  5. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  6. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  7. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  8. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  9. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  10. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

    •  / 
    Zum Artikel