Feedly-Cloud-API für alle offen
Feedly-Cloud-API für alle offen (Bild: Feedly)

Google-Reader-Ersatz Feedly mit offenem API für alle Entwickler

Feedly bietet nun ein API für die Feedly-Cloud für alle interessierten Entwickler an. Damit wird Feedly zum ersten echten Ersatz für den eingestellten Google Reader. Denn nun können Entwickler ohne Einschränkungen Clients für Feedly entwickeln.

Anzeige

Ein Vorzug des Google Readers war, dass es unzählige Clients dafür gab und Nutzer sich die beste App für das Lesen und Verwalten der Feeds aussuchen konnten. Nun bietet Feedly eine ähnliche Möglichkeit an, denn künftig steht das Feedly-Cloud-API allen interessierten Entwicklern zur Verfügung. Feedly verspricht, dass ein einzelner Entwickler innerhalb von weniger als einer Woche einen Client für Feedly entwickeln kann.

Feedly hat nach eigenen Angaben in den vergangenen sechs Monaten mit 50 Entwicklern zusammengearbeitet, um die Arbeit an dem offenen API zu beenden. Dabei ging es vor allem darum, anderen Entwicklern den Zugriff auf die Feedly Cloud zu vereinfachen. Die Feedly-Macher erhoffen sich mit dem Schritt, dass Anwendungen und Dienste rund um Feedly entstehen, an die die Macher bisher überhaupt nicht gedacht haben.

Feedly ist nach der Einstellung des Google Readers einer der populärsten Feed-Reader mit Synchronisationsfunktion zwischen unterschiedlichen Programmen und Diensten. Eine Übersicht zeigt alle mit Feedly kompatiblen Apps und Anwendungen.

Mehr Funktionen für Pro-Nutzer

Ende August 2013 hatte Feedly Pro-Zugänge für den Dienst gestartet. Ein Zugang kostet monatlich 5 US-Dollar. Wer sich für ein Jahresabo entscheidet, erhält dieses zum Vorzugspreis von 45 US-Dollar.

Nutzer von Feedly Pro erhalten derzeit drei Spezialfunktionen und generell einen Premium-Support. Pro-Nutzern steht ansonsten eine Artikelsuche, eine Evernote- und verbesserte Pocket-Integration zur Verfügung. Der Anbieter verspricht, den Pro-Nutzern immer wieder neue Sonderfunktionen zur Verfügung zu stellen.

Bislang beziehen sich die Feedly-Pro-Funktionen auf die Nutzung von Feedly im Webbrowser. Wer Feedly über einen Client nutzt, hat derzeit nur geringe Vorteile von der Pro-Lizenz.


jejo 19. Sep 2013

Vielleicht kann man da was mit IFTTT bauen; feedly-saved-for-later als Quelle kennt er...

Neuro-Chef 19. Sep 2013

Sehe ich auch so. Wenn der Pin verbogen ist, hast du manchmal ein Problem :p

YoungManKlaus 19. Sep 2013

TheOldReader setzt sogar seit jeher explizit auf API-Kompatibilität mit Google Reader...

Kommentieren



Anzeige

  1. Webentwickler (m/w) IT
    Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen
  2. Big Data Engineer (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen oder Stuttgart
  3. Spezialistin / Spezialist E-Government und Online-Services
    VBL, Karlsruhe
  4. (Junior) Survey Manager (m/w) Beratung Global Marketing Services
    Siemens AG, Mannheim

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Order: 1886 (uncut) Steelbook - [PlayStation 4]
    64,95€
  2. GRATIS: Syndicate bei Origin downloaden
  3. Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory Download
    4,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Forschung

    Graphen sollen LEDs verbessern

  2. Qualitätsprobleme

    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

  3. Apple-Patent

    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

  4. Taxi-Dienst

    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

  5. Pilotprojekt

    DHL-Paketkasten kommt in Mehrfamilienhäuser

  6. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  7. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  8. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  9. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  10. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Re: Das ist nur eine Meinung

    Coding4Money | 07:43

  2. Re: Die BRD möchte, dass ich ein E-Auto kaufe?

    robinx999 | 07:43

  3. Elon Musk

    Terence01 | 07:43

  4. Re: Indies vs AAA

    Feyh | 07:41

  5. Re: Keiner, wie schon bisher bei vereinbarten...

    Lemo | 07:41


  1. 07:23

  2. 16:09

  3. 15:29

  4. 12:41

  5. 11:51

  6. 09:43

  7. 17:19

  8. 15:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel