Abo
  • Services:
Anzeige
Google hat die Umtauschfrist im Play Store jetzt auch offiziell auf zwei Stunden verlängert.
Google hat die Umtauschfrist im Play Store jetzt auch offiziell auf zwei Stunden verlängert. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Google Play Store: Umtauschfrist offiziell auf zwei Stunden verlängert

Google hat die Umtauschfrist für im Play Store gekaufte Apps jetzt offiziell von 15 Minuten auf zwei Stunden verlängert. Bereits Anfang August 2014 hatten erste Internetseiten die längere Frist entdeckt.

Anzeige

Auf den Hilfeseiten des Play Stores hat Google mittlerweile offiziell die Umtauschfrist für gekaufte Apps von bisher 15 Minuten auf zwei Stunden verlängert. Damit können kostenpflichtige Anwendungen deutlich besser ausprobiert und bei Nichtgefallen umgetauscht werden. In den bisherigen 15 Minuten war dies insbesondere bei komplexen Apps oder bei Anwendungen, die eine große Menge an zusätzlichen Inhalten herunterladen, kaum möglich.

  • In den Hilfeseiten hat Google die Umtauschfrist für Apps offiziell von 15 Minuten auf 2 Stunden verlängert. (Screenshot: Golem.de)
In den Hilfeseiten hat Google die Umtauschfrist für Apps offiziell von 15 Minuten auf 2 Stunden verlängert. (Screenshot: Golem.de)

Größere Flexibilität beim Umtausch

Statt wie bisher 15 Minuten werden in den offiziellen Hilfedokumenten zum Play Store jetzt 2 Stunden Umtauschzeit angegeben. Wie bisher ändert sich die Anzeige "Erstatten" nach Ablauf der Frist in "Deinstallieren", der Nutzer bekommt in diesem Fall sein Geld nicht zurück. Auch kann die Anwendung in den zwei Stunden weiterhin nur einmal umgetauscht werden - bei einem zweiten Kauf gibt es keine Möglichkeit auf Erstattung mehr.

Bereits Anfang August 2014 hatten mehrere Internetseiten bemerkt, dass Apps auch nach der üblichen Frist von 15 Minuten noch umtauschbar waren. Erst nach zwei Stunden gab es keine Erstattung mehr.

Frühere Umtauschfrist betrug 24 Stunden

Einen Grund, weshalb die Frist wieder verlängert wurde, hat Google nicht angegeben. Denkbar ist tatsächlich der gestiegene Zeitaufwand bei der Installation komplexer Apps. Früher konnten gekaufte Anwendungen 24 Stunden lang gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Google hatte diese Frist schließlich auf die bis vor kurzem gültigen, sehr knapp bemessenen 15 Minuten gekürzt.


eye home zur Startseite
s1ou 12. Sep 2014

Wieso auf einem anderen Gerät weiter nutzt? Man kann es auch auf dem gleichen gerät...

g3kko 11. Sep 2014

Oh danke für die info...mal gucken ob mein x86 device mit dragon quest funktioniert...

Arcardy 11. Sep 2014

Ja.

körner 11. Sep 2014

Immerhin hat Google eine Umtauschfrist. MS bietet sowas natürlich gar nicht an in deren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. über Robert Half Technology, Gladbeck
  4. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  3. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Modulare Geräte

    Phonebloks will nicht aufgeben

  2. Smart Lock

    Amazon will den Schlüssel zur Haustür

  3. Propilot Chair

    Nissan entwickelt autonomen Stuhl für Warteschlangen

  4. Tradfri

    Smarte Beleuchtung von Ikea

  5. Videos in die Cloud

    Mit Plex Cloud zur eigenen Netflix-Lösung

  6. Handmade

    Amazon verlangt von Verkäufern mehr als Dawanda

  7. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  8. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  9. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  10. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: 28.09.2016

    M.P. | 08:52

  2. Re: Solange sie keinen lächerlichen Preis aufrufen..

    wHiTeCaP | 08:52

  3. Re: Bei Congstar gibts doch gar kein LTE

    hackgrid | 08:51

  4. Re: Der nächste Konzern, der das Wort "smart" für...

    Dino13 | 08:51

  5. Steampunk

    M.P. | 08:51


  1. 08:52

  2. 08:01

  3. 07:44

  4. 07:31

  5. 07:17

  6. 06:36

  7. 20:57

  8. 18:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel