Anzeige
Googles neues Nexus 7 könnte in Europa nicht in einer LTE-Version erscheinen.
Googles neues Nexus 7 könnte in Europa nicht in einer LTE-Version erscheinen. (Bild: Google)

Google Neues Nexus 7 in Europa ohne LTE

In den USA hat Google das neue Nexus 7 mit LTE-Unterstützung auf den Markt gebracht, in Deutschland müssen künftige Nutzer offenbar auf schnelle Datenübertragung verzichten: Auf Googles offizieller Internetseite gibt es für Europa nur einen Hinweis auf ein UMTS-Modell ohne LTE.

Anzeige

In Nordamerika ist Googles neues Nexus 7 bereits im Handel, in Deutschland soll das Tablet in den kommenden Wochen auf den Markt kommen. In den USA können Interessenten auch ein 32-GByte-Modell mit SIM-Karten-Steckplatz kaufen, das neben UMTS auch LTE unterstützt.

Wie die offizielle US-Produktseite zum Nexus 7 jetzt nahelegt, könnte das Tablet in Europa ohne LTE-Unterstützung erscheinen. In den technischen Details werden für Nordamerika neben den UMTS-Bändern die LTE-Bänder 1 bis 5 sowie 13 und 17 angezeigt. Für Europa finden sich im Datenblatt nur Angaben zu UMTS-Frequenzen. Für andere Teile der Welt gibt es überhaupt keine Angaben.

  • Das neue Nexus 7 von Google (Bilder: Google)
  • Das Tablet wurde am 24. Juli 2013 vorgestellt.
  • Der 7 Zoll große Bildschirm hat eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Punkten.
  • Auf der Rückseite hat das Nexus 7 jetzt eine 5-Megapixel-Kamera.
  • In den USA ist das Tablet bereits erhältlich.
  • Auf der US-Produktseite des Nexus 7 werden für Europa keine LTE-Frequenzen angegeben. (Screenshot: Golem.de)
Das neue Nexus 7 von Google (Bilder: Google)

Die für das US-Modell ausgewiesenen LTE-Frequenzbänder werden bis auf das Band 3 (1.800 MHz) in Deutschland nicht verwendet. 1.800 MHz wird in Deutschland nur von der Deutschen Telekom genutzt, dieses Modell wäre hier also nur eingeschränkt nutzbar. Dass Google doch noch eine europäische Variante mit zusätzlichen LTE-Frequenzen herausbringen wird, kann nicht ausgeschlossen werden.

Benachrichtigung über Verkaufsstart per E-Mail möglich

Google hat den Nachfolger seines ersten 7-Zoll-Tablets am 24. Juli 2013 der Öffentlichkeit präsentiert. Das neue Nexus 7 hat eine Bildschirmauflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, auf der Rückseite befindet sich jetzt eine Kamera mit 5 Megapixeln. Im Inneren arbeitet ein Qualcomm-Snapdragon-S4-Pro-Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz.

Wann das Nexus 7 in Deutschland auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt. Google hat einen Verkaufsstart in den kommenden Wochen angekündigt und bietet interessierten Käufern mittlerweile an, sie per E-Mail über die Verfügbarkeit zu informieren. Der Preis des Gerätes ist noch unbekannt.

Nachtrag vom 30. Juli 2013, 11:35 Uhr

Google hat die technischen Details auf seiner Internetseite mittlerweile wieder geändert, das Nexus 7 scheint nun doch mit LTE-Unterstützung nach Europa zu kommen. Für Europa werden jetzt die LTE-Frequenzen 800, 850, 1.700, 1.800, 1.900, 2.100 und 2.600 MHz angegeben. Angaben zu anderen Kontinenten fehlen immer noch.


eye home zur Startseite
a user 05. Aug 2013

pprivate hänge ich im o2 netz. von der abreit hab ich ein iphone und einen surfstick...

Sirence 30. Jul 2013

Um den NFC Chip zu entfernen brauchst du nicht mal was beschädigen. Bei meinen Telefonen...

wmayer 30. Jul 2013

Hmm 3,55 Euro für eine Festnetzflat ist schon ok. 23,6 Cent pro Minute in's Handynetz...

a user 30. Jul 2013

gestern war das weg und ist offenbar heute wieder da.

a user 30. Jul 2013

wär das was für dich? http://www.androidpolice.com/2013/07/29/poetic-slimline-case-for...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Systembetreuer / -engineer (m/w) im Bereich IT Infrastruktur
    SLV GmbH, Übach-Palenberg
  3. Customer Product Manager für die Personalisierung von Kundenprodukten (m/w)
    Giesecke & Devrient GmbH, München
  4. Softwareentwickler Embedded / Projektleiter (m/w)
    Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Fallout 4 - Season Pass
    nur 26,98€ (Bestpreis!)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  2. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  3. Das Internet der Menschen

    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  4. Smartphone

    Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich

  5. Snowden

    Natural Born Knüller

  6. Ohne Google-Dienste

    Fairphone 2 bekommt offenes Android

  7. Messenger

    Whatsapp bekommt offenbar Voicemail und Rückrufe

  8. Großinvestor

    Icahn steigt bei Apple aus

  9. Ohne Display

    Leica M-D ist eine analoge Digitalkamera

  10. Smartphone-Chips

    Intel soll Broxton und Sofia eingestellt haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ubuntu on Windows im Test: Eine neue Hassliebe auf der Kommandozeile
Ubuntu on Windows im Test
Eine neue Hassliebe auf der Kommandozeile
  1. Subsystem für Linux Microsoft entschlackt den Kernel für Ubuntu on Windows
  2. Windows 10 Neue Insider-Preview verbessert Stift-Unterstützung
  3. Windows 10 Insider Build Vorschau mit dem Windows Subsystem for Linux ist da

850 Evo v2 im Test: Samsungs neue SSDs sind kleiner und doch gleich groß
850 Evo v2 im Test
Samsungs neue SSDs sind kleiner und doch gleich groß
  1. Z410 Sandisk packt planaren TLC-Flash in seine Client-SSDs
  2. PNY CS2211 XLR8 im Test Überarbeiteter Controller trifft 15-nm-MLC-Flash
  3. MX300 Crucial bringt erste 3D-Flash-basierte SSDs noch im April

Industrie 4.0: Wenn die Fracht dem Frachter Vertrauliches erzählt
Industrie 4.0
Wenn die Fracht dem Frachter Vertrauliches erzählt
  1. Industrie 4.0 Datendesigner dringend gesucht
  2. Studie zu Digitalisierung Das Milliardenpotenzial von Industrie 4.0
  3. Alpha-Go-Schock Südkorea investiert 760 Millionen Euro in KI-Förderung

  1. Re: Die kopierte Datei...

    daniel.ranft | 16:03

  2. TN und 600 Euronen und weg bin ich..

    dabbes | 16:02

  3. Re: Syler!

    Bendix | 16:02

  4. Re: Kann man das hacken? Abriegelung bei ~35 km/h...

    blobhopp | 16:01

  5. Re: 2 Wochen Bing

    Wallbreaker | 16:00


  1. 15:03

  2. 14:00

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:01

  6. 11:50

  7. 11:40

  8. 11:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel