Gesten statt Copy-and-Paste
Gesten statt Copy-and-Paste (Bild: Google)

Google Mit Gesten auf Suche

Google hat in den USA ein Patent für Gesten auf Touchscreens beantragt, mit dem nicht nur spezifiziert werden kann, wo, sondern auch was gesucht werden soll.

Anzeige

Für Android-Tablets und Smartphones könnte es schon bald eine neue Funktion geben, die den klassischen Copy-and-Paste-Ansatz überwindet, der besonders auf Touchscreens nur schwer auszuführen ist. Stattdessen kringelt der Anwender in einem Schritt den gewünschten Text ein und gibt auch gleich noch an, wo danach gesucht werden soll.

  • Google will mit kontinuierlichen Gesten Befehle und Parameter  verbinden. (Bild: Google/US-Marken- und Patentamt)
  • Google will mit kontinuierlichen Gesten Befehle und Parameter  verbinden. (Bild: Google/US-Marken- und Patentamt)
  • Google will mit kontinuierlichen Gesten Befehle und Parameter  verbinden. (Bild: Google/US-Marken- und Patentamt)
  • Google will mit kontinuierlichen Gesten Befehle und Parameter  verbinden. (Bild: Google/US-Marken- und Patentamt)
  • Google will mit kontinuierlichen Gesten Befehle und Parameter  verbinden. (Bild: Google/US-Marken- und Patentamt)
  • Google will mit kontinuierlichen Gesten Befehle und Parameter  verbinden. (Bild: Google/US-Marken- und Patentamt)
  • Google will mit kontinuierlichen Gesten Befehle und Parameter  verbinden. (Bild: Google/US-Marken- und Patentamt)
  • Google will mit kontinuierlichen Gesten Befehle und Parameter  verbinden. (Bild: Google/US-Marken- und Patentamt)
Google will mit kontinuierlichen Gesten Befehle und Parameter verbinden. (Bild: Google/US-Marken- und Patentamt)

Google nennt diese Funktion kontinuierliche Gesten, weil in einem Arbeitsgang zwei Aktionen ausgeführt werden. Es muss dabei natürlich nicht bei einem g für Google bleiben. Auch ein w für Wikipedia und viele andere Ziele und Parameter, die durchaus auch mehrere, nicht zusammenhängende Textstellen umfassen könnten, werden im Patentantrag beschrieben.

Auf diese Weise lassen sich auch komplexere Suchabfragen zusammenstellen. Nach einem Bericht von Patently Apple lassen sich außerdem mit Pop-up-Menüs, die neben den Gesten geöffnet werden, weitere Parameter eingeben oder Suchanfragen modifizieren, ohne dass dazu die Tastatur benutzt werden muss.

Der Patentantrag 20120044179 wurde im dritten Quartal 2011 gestellt und erst jetzt vom US-Marken- und Patentamt veröffentlicht.


redbullface 29. Feb 2012

Ich begrüße diese "neue" Idee ebenfalls. Gesten müssen ja nicht alles ersetzen was man...

Hauptauge 27. Feb 2012

Genau! Die machen das nur defensiv. In die Offensive kommen sie erst gar nicht :)

DerNamenlose01 27. Feb 2012

und außerdem, bei extremer pixeldichte und extremen wurstfingern, wie soll der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) für Logistik-Projekte
    WITRON Gruppe, Parkstein Raum Weiden / Oberpfalz
  2. Softwareentwickler für Embedded / USB (m/w)
    AVM GmbH, Berlin
  3. SAP Consultant Internal Logistics (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. Abteilungsleiter (m/w) IT-Betrieb
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GRATIS: Simcity 2000 Special Edition
    0,00€
  2. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€
  3. King's Bounty: Dark Side
    9,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Patentanmeldung

    Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

  2. OS X

    Apple will Thunderstrike-Exploits mit Patch verhindern

  3. Soziales Netzwerk

    Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB

  4. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  5. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  6. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  7. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  8. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  9. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an

  10. Lieferprobleme

    Drogendrohnen in Mexiko und Norddeutschland abgestürzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

Samsung Gear VR im Test: Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
Samsung Gear VR im Test
Ich liebe das umschnallbare Heimkino!
  1. Für 200 US-Dollar verfügbar Samsungs Gear VR ist nicht für Radfahrer geeignet
  2. Innovator Edition Gear VR wird Anfang Dezember 2014 in den USA ausgeliefert
  3. Project Beyond Frisbee-Kamera für Samsungs Gear VR

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

    •  / 
    Zum Artikel