Anzeige
Szene aus Ingress-Trailer
Szene aus Ingress-Trailer (Bild: Google)

Google Ingress Spielspaß gegen Ortsdaten

Die echte Welt ist Schauplatz von Ingress, einem Augmented-Reality-Spiel von Google. Das dreht sich um eine seltsame Energie, die europäische Wissenschaftler entdeckt haben. Nebenbei dürfte die Android-App wertvolle Ortsdaten an Google liefern.

Anzeige

Mit Ingress bietet Google ein Spiel an, das Besitzer von Android-Smartphones raus in die echte Welt schickt - wo sie dann mithelfen, der Menschheit eine mysteriöse Energiequelle zu erschließen, oder sie davor zu bewahren. Dazu muss sich der Spieler für eine von zwei Fraktionen entscheiden, die The Enlightened oder The Resistance heißen, und dann in den Straßen etwa seiner Heimatstadt nach der Energie suchen, Portale hacken und Gegenstände einsammeln und in das eigene Gebiet bringen.

Dazu reichert Ingress auf dem Smartphone die Daten der echten Welt in typischer Augmented-Reality-Manier mit virtuellen Informationen, Karten und sonstigen Details aus dem Spiel an. Vorteil für Google: Das Unternehmen dürfte so vom Spieler neue und verfeinerte ortsbezogene Daten etwa für seine Kartendienste und das damit verbundene Anzeigengeschäft bekommen.

  • Ingress auf einem Android-Smartphone (Bild: Google)
  • Ingress auf einem Android-Smartphone (Bild: Google)
  • Ingress auf einem Android-Smartphone (Bild: Google)
  • Ingress auf einem Android-Smartphone (Bild: Google)
  • Ingress auf einem Android-Smartphone (Bild: Google)
  • Ingress auf einem Android-Smartphone (Bild: Google)
Ingress auf einem Android-Smartphone (Bild: Google)

Das Spiel entsteht im Auftrag von Google beim Entwicklerstudio Niantic Labs, und zwar nur für Android. Derzeit befindet sich Ingress noch in der geschlossenen Beta; Einladungen gibt es über die Homepage des Spiels. Wann das Programm öffentlich erhältlich ist, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
schneimi 01. Mär 2013

Falls du in Basel für Enlightened spielen möchtest (wir sind hier die die under dogs...

critak 28. Nov 2012

Genau, Portale können selbst erstellt werden. Hier ist eine Anleitung: http...

attitudinized 27. Nov 2012

Ist dir klar das Google sowohl den Android Updatekey hat als auch die Möglichkeit durch...

hyperlord 26. Nov 2012

Behauptungen helfen aber nix - behaupten kann man viel, wenn der Tag lang ist. Es geht...

hobbypunk 26. Nov 2012

was ich mir noch vorstellen könnte mehr POIs vllt?

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior Web Entwickler/-in
    Software4You Planungssysteme GmbH, München
  2. Vertrags-Manager (m/w) IT-Services
    Deutsche Post DHL Group, Bonn oder Darmstadt
  3. Software-Spezialist / Architekt (m/w) .NET-Framework
    GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  4. Product Manager (m/w)
    Cognitec Systems GmbH, Dresden

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork

  2. Tim Höttges

    Telekom-Chef nennt Frage nach FTTH "sinnfrei"

  3. VR

    Wir haben eine Küche in New York

  4. Smart Home

    Devolo stellt drei neue Bausteine für Home Control vor

  5. Dawn of War 3

    Strategie mit Space Marines und Orks

  6. Snapchat

    Wir kommen in Frieden

  7. Mobilfunk

    Tchibo Mobil mit neuen Smartphone-Tarifen

  8. Festnetz

    Investitionen der Deutschen Telekom ins Netz sinken

  9. Imagetragick-Bug

    Sicherheitslücke in Imagemagick bedroht viele Server

  10. Kooperation vereinbart

    Fiat Chrysler baut 100 autonome Minivans für Google



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snowden: Natural Born Knüller
Snowden
Natural Born Knüller
  1. IT-Planungsrat Hardware darf keine "schadenstiftende Software" haben
  2. Biere 2 Telekom steckt dreistelligen Millionenbetrag in Rechencenter
  3. Spionage Regierung schaut US-Auftragsfirmen genauer auf die Finger

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. Re: golem: ne menge unfug

    Thiesi | 13:32

  2. Re: Necrons !

    DER GORF | 13:31

  3. Re: Wisst ihr noch, damals...

    der_wahre_hannes | 13:30

  4. Re: Uuuuh, klingt gut

    DER GORF | 13:29

  5. Re: Flickschusterei für Kupfertechnik, dass ist...

    TTX | 13:28


  1. 13:18

  2. 12:48

  3. 12:06

  4. 11:42

  5. 11:06

  6. 11:05

  7. 10:57

  8. 10:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel