Abo
  • Services:
Anzeige
Das Pixel XL
Das Pixel XL (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Google: Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht

Das Pixel XL
Das Pixel XL (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die beiden neuen Pixel-Smartphones wurden eigenständig von Google entworfen und von HTC nur als Auftragsfertiger gebaut - so erklärt es Google selbst. Hinweise deuten aber darauf hin, dass Google kurzfristig seine Pläne geändert haben könnte und letztlich ein fertiges HTC-Smartphone gekauft hat.

Google könnte sich bei der Fertigung der neuen Pixel-Smartphones stärker auf Designs und Vorgaben von HTC verlassen haben als bisher gedacht. Dies ist das Ergebnis einer Analyse von Ars Technica, das verschiedene Puzzleteile zu einer schlüssig klingenden Geschichte zusammengesetzt hat. Demnach wurden die neuen Pixel-Smartphones nicht von Google entworfen, sondern stattdessen ein fertiges HTC-Smartphone übernommen.

Anzeige

Zu kurzer Zeitraum für komplette Neuentwicklung

Das Pixel und das Pixel XL sollen in nur neun Monaten entstanden sein. Diese Zahl wurde Wired-Autor David Pierce von Google selbst genannt. Dies ist nur die Hälfte der normalen Entwicklungszeit eines Smartphones, in der es schwer denkbar ist, ein Smartphone von Grund auf neu zu entwerfen. Grund für diese kurze Frist soll ein erzwungener Neuanfang gewesen sein, den Google wagen musste, nachdem die Zusammenarbeit mit Huawei beendet wurde.

Huawei hatte das Nexus 6P gebaut und sollte eigentlich auch die neuen Google-Smartphones bauen. Allerdings passte es dem chinesischen Händler nicht, dass der eigene Markenname nirgendwo auf den neuen Smartphones zu sehen gewesen sein sollte. Zudem soll Google sich nicht an eine Absprache gehalten haben, nach der Google die beiden letzten Nexus-Smartphones auch über US-Netzbetreiber verkaufen sollte.

Huawei soll die Zusammenarbeit Ende 2015 beendet haben, weshalb Google nur noch begrenzte Zeit für die Entwicklung der neuen Pixel-Smartphones hatte. Ars Technica zufolge hat sich Google in der Folge auf bereits fertige Konzepte von HTC verlassen. Als Belege dafür zählt die Seite unter anderem ein mit dem HTC One A9 sehr ähnliches Design auf, sowie Teile der Software.

Im Quellcode wimmelt es von HTC-Beiträgen

In der Tat gibt es im Kernel-Sourcecode der beiden Google-Smartphones haufenweise Codebeiträge von HTC-Entwicklern. Eingepflegt wurden die Codestücke von Google-Mitarbeitern, als Autor treten hauptsächlich User mit HTC-E-Mail-Adressen auf. Zusätzlich wurde offenbar ein Label namens "htc_cerberus" aus dem Quellcode entfernt. HTC gab seinen Smartphones in der Vergangenheit vor der Veröffentlichung immer interne Codenamen aus der griechischen Mythologie - wie es der Cerberus ist.

Zusammen weisen all diese Puzzleteile, verstärkt durch den knappen Zeitrahmen, stark darauf hin, dass Google an der Entwicklung des Pixels und das Pixel XL weniger selbst beteiligt war als behauptet - und stattdessen ein fast fertiges Design von HTC übernommen hat. Vor diesem Hintergrund erscheinen die hohen Preise der Geräte diskussionswürdiger, als sie es schon sind.


eye home zur Startseite
Crossfire579 27. Okt 2016

Ich hab das Desire HD besessen, bei 2.3.5 war nach einem Jahr Schluss, könnte es aber...

Themenstart

david_rieger 26. Okt 2016

Letzteres setzt dem ganzen umgangssprachlich nur die Krone auf. "Bereits...

Themenstart

ph0b0z 26. Okt 2016

Ja, aber: Ich weiß zwar nicht ob sie's beim Pixel dieses mal hinbekommen haben (die...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Imago Design GmbH, Gilching
  3. Digital Performance GmbH, Berlin
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 202,86€ mit Coupon: LKFPAD10
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  3. 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Warum sollten Nutzer nicht Verantwortung...

    whitbread | 06:52

  2. Re: Warum entschädigen?

    whitbread | 06:44

  3. Re: Zugangsdaten weitergeben?

    whitbread | 06:34

  4. Re: "noch" nicht optimiert

    Lalande | 06:31

  5. Re: Tada!

    whitbread | 06:13


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel