Abo
  • Services:
Anzeige
Nexus Q
Nexus Q (Bild: Google)

Google I/O: Google bringt offenbar einen Spotify-Konkurrenten

Nexus Q
Nexus Q (Bild: Google)

Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O wird laut unbestätigten Informationen ein Spotify-Klon vorgestellt. Auch an dem Medien-Streaming-Gerät Nexus Q wird weiter gearbeitet.

Google wird auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O in dieser Woche einen Musikdienst starten, der ähnlich wie der Streamingdienst Spotify funktioniert. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Google habe dafür bereits Verträge mit Universal Music, Sony Music Entertainment und Warner Music unterzeichnet.

Anzeige

Der Internetkonzern verkauft bereits seit 2011 Musik im Internet, aktuell können Musikdateien bei Google Play erworben werden.

Seit dem 13. März 2012 kann Spotify offiziell in Deutschland genutzt werden. Der schwedische Musikdienst bietet mit Spotify Free einen kostenlosen, werbefinanzierten Streamingzugang auf seine Bibliothek und die Möglichkeit, Musik zum Download zu kaufen. Für monatlich 5 Euro gibt es einen werbefreien Musikstream, 10 Euro kostet der Premium-Zugang, mit dem Musik auch ohne bestehende Internetverbindung auch auf mobilen Geräten genutzt werden kann.

Vor einem Jahr wurde auf dem Google I/O das Medien-Streaming-Gerät Nexus Q präsentiert. Doch das Gerät wurde in ersten Tests wegen seines geringen Funktionsumfangs und des hohen Preises von 300 US-Dollar kritisiert. Vor allem der Fakt, dass das Nexus Q ausschließlich von Googles Diensten Youtube und Play streamen kann, wurde angegriffen. Google reagierte und verschob den Marktstart, um das Nexus Q noch mit weiteren Funktionen auszustatten. Bei Vorbestellern bedankte sich Google aber für das Vertrauen. Sie sollten trotz der Verschiebung in Kürze ein Nexus Q kostenlos erhalten.

Zwei Insider verrieten dem Wall Street Journal, dass intern weiter an Nexus Q gearbeitet werde. Aber in dieser Woche sei auf der Messe keine Neuankündigung zu erwarten.

Eine Google-Sprecherin hat einen Kommentar abgelehnt.


eye home zur Startseite
volkerswelt 16. Mai 2013

Äh Spotify Client!!!!! oh noooeesss. Weil ich dazu nix installieren, oder registrieren...

marvster 15. Mai 2013

Und dabei beweist, dass die GEMA auf einer höheren Stufe steht als Google. Traurig aber...

neocron 15. Mai 2013

du hast mich sicherlich nicht gewarnt ... ich kann meine eigenen Schluesse ziehen...

Nephtys 15. Mai 2013

Glass ist noch bisher nur in den Dev-Modellen draußen. Aber stimmt, Google hat wenig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AWO Wirtschaftsdienste GmbH, Stuttgart
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. con terra GmbH, Münster
  4. über Performance + Talent Management Ltd., Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 34,99€
  3. 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  2. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden

  3. Musikstreaming

    Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland

  4. Frankreich

    Filmförderung über "Youtube-Steuer"

  5. Galaxy S8

    Samsung will auf Klinkenbuchse verzichten

  6. Asteroid OS

    Erste Alpha-Version von offenem Smartwatch-OS veröffentlicht

  7. Bemannte Raumfahrt

    Esa liefert ein zweites Servicemodul für Orion

  8. Bundesverwaltungsgericht

    Firmen müssen Rundfunkbeitrag zahlen

  9. Zenbook 3 im Test

    Macbook-Konkurrenz mit kleinen USB-Typ-C-Problemen

  10. id Software

    Update für Doom entfernt Denuvo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Und jetzt noch...

    Fregin | 13:07

  2. Re: So geht's dahin

    Trollversteher | 13:06

  3. Re: Währe es Teuerer/Unlokrativ

    FreiGeistler | 13:06

  4. Re: Verstehe euch nicht

    Weyland Yutani | 13:05

  5. Re: Welche Intension steht denn da hinter

    der_wahre_hannes | 13:03


  1. 12:42

  2. 12:02

  3. 11:48

  4. 11:40

  5. 11:32

  6. 11:24

  7. 11:13

  8. 10:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel