Google verpasst seiner iPhone-App ein neues Design.
Google verpasst seiner iPhone-App ein neues Design. (Bild: Google)

Google+ Google verpasst seiner iPhone-App ein neues Design

Google hat eine überarbeitete Version der Google+-App für das iPhone veröffentlicht. Zu den neuen Eigenschaften gehören größere Profilbilder, schärfere Schriftarten und ein überarbeiteter Homescreen.

Anzeige

Nach der Installation der neuen Google+-App für das iPhone fallen die Änderungen sofort auf: Bei der neuen Version (2.0.0.5888) wurde die Ansicht der Unterhaltungen und des Nachrichtenstreams beinahe vollständig überholt. Google stellt jetzt grafische Elemente wie Bilder in den Vordergrund. Der Text erscheint auf den Bildern.

Googles Senior Vice President Vic Gundotra schreibt im offiziellen Blog des Unternehmens: "Wir haben die Inhalte übersichtlicher gestaltet. Durch Overlays sind die visuellen Elemente angenehmer zu betrachten." Er bezeichnet die neue App als "Augenschmaus".

  • Google+-App/Quelle: googleblog.blogspot.co.uk
  • Google+-App/Quelle: googleblog.blogspot.co.uk
  • Google+-App/Quelle: googleblog.blogspot.co.uk
  • Google+-App/Quelle: googleblog.blogspot.co.uk
  • Google+-App/Quelle: googleblog.blogspot.co.uk
  • Google+-App/Quelle: googleblog.blogspot.co.uk
  • Google+-App/Quelle: googleblog.blogspot.co.uk
Google+-App/Quelle: googleblog.blogspot.co.uk

Durch das neue Design entsteht tatsächlich der Eindruck, dass Inhalte viel flüssiger auf dem Bildschirm des iPhones erscheinen. Das Blättern durch den Nachrichtenstream fühlt sich dadurch angenehmer an als vorher.

Im April hatte das Unternehmen das Design von Google+ geändert. Die iPhone-App setze die Bestrebungen des Unternehmens zu einem "einfacheren und schöneren Google" fort, schreibt Gundotra.

Google veröffentlicht die neue App zuerst für iOS. Nutzer des eigenen Betriebssystems für mobile Geräte, Android, müssen sich noch ein wenig gedulden. Am Ende der Ankündigung schreibt Gundotra, dass ein Update für die Plattform in ein paar Wochen kommen werde, mit ein paar zusätzlichen Überraschungen.


JohnLamox 10. Mai 2012

also ich find auch das das soweit ganz gut aussieht. und ich hab jetzt einfach mal n...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwickler Elektrotechnik (m/w)
    ROTA Yokogawa GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. IT-Consultant Telematikdienste (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Web-Entwickler (m/w)
    P&I Personal und Informatik AG, Wiesbaden
  4. Softwareingenieure / Softwarearchitekten (m/w)
    Accso - Accelerated Solutions GmbH, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Xbox One Konsole 1TB + CoD Adv. Warfare
    399,00€
  2. NEU: Diablo III: Reaper of Souls (Add-on)
    19,97€
  3. Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory Download
    4,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smartwatch

    Android Wear soll bald mit iOS sprechen

  2. HTC Re Vive ausprobiert

    Räumt schon mal die Keller leer

  3. Big Maxwell

    Nvidias Geforce GTX Titan X bietet 12 GByte Videospeicher

  4. EU-Datenschutzreform

    Verbraucherschützer warnen vor "Ausverkauf" der Nutzerrechte

  5. DSL/Mobilfunk

    O2 hält Watchever-Nutzung trotz Drosselung für möglich

  6. Anhörung im Bundestag

    Leistungsschutzrecht findet Unterstützer

  7. Branchenbuch

    Was Google und Bing nicht anzeigen, ist wertlos

  8. Globales Transportnetz

    China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  9. Google

    Chrome-Support für Android 4.0 wird eingestellt

  10. Valve

    Kostenlose Source-2-Engine bietet Vulkan-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  2. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  3. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar

Jolla Tablet im Hands on: Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
Jolla Tablet im Hands on
Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
  1. Sailfish-OS-Tablet Jolla geht in die nächste Runde

  1. Re: Egal

    Zwangsangemeldet | 23:43

  2. Re: "Zumindest kleineren Erdstößen sollte der...

    TrudleR | 23:42

  3. Re: Beten?

    plutoniumsulfat | 23:37

  4. Re: 3x Android...

    Moe479 | 23:36

  5. Re: Recht viele Tabletts betroffen

    Moe479 | 23:32


  1. 22:28

  2. 21:33

  3. 21:22

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 17:08

  7. 16:52

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel