Abo
  • Services:
Anzeige
Fiber Phone
Fiber Phone (Bild: Google)

FTTH: Google Fiber führt Festnetztelefonie ein

Fiber Phone
Fiber Phone (Bild: Google)

Der beliebte FTTH-Dienst Google Fiber bot bisher keine Telefonie. Jetzt ändert sich dies mit dem attraktiven Angebot Fiber Phone, das einige moderne Funktionen bietet.

Google Fiber führt mit Fiber Phone Festnetztelefonie ein. Das gab Product Manager John Shriver-Blake im Blog des Unternehmens bekannt. Bisher hatte das Unternehmen erklärt, bei Google Fiber wegen des hohen Aufwands und der Kosten auf Telefonie zu verzichten.

Anzeige

Fiber Phone ist ab 10 US-Dollar pro Monat erhältlich, dafür gibt es eine Flatrate für lokale Anrufe und für Gespräche innerhalb der USA. Für Auslandstelefonie gelten dieselben Preise wie für Google Voice. Die existierende Festnetzrufnummer kann mitgenommen oder eine neue ausgewählt werden. Bei Google lebe die Rufnummer "in der Cloud" und laufe daher auf fast jedem Telefon, Tablet oder Notebook, egal wo man sich befinde.

"Während Mobiltelefone uns in die Zukunft geführt haben, ist der Hausanschluss weiterhin wichtig für viele Familien. Festnetz kann Vertrautheit und einen guten Service bieten, aber die Technologie hat nicht Schritt gehalten. Darum stellen wir heute Fiber Phone als neue Option vor, um eine Verbindung zu bieten, egal wo man ist", erklärte Shriver-Blake.

Fiber Phone kann Nachrichten auf dem Anrufbeantworter durch Spracherkennung als Text bereitstellen, der auch als E-Mail versandt wird.

Dienst für alle FTTH-Gebiete Googles

Zum Start wird Fiber Phone in einigen Regionen bereitgestellt. Im Laufe der Zeit soll es den Dienst in allen Fiber Cities geben.

Ein Google-Fiber-Glasfaseranschluss mit 1 GBit/s sowohl im Up- als auch im Downstream und ohne Volumenlimit kostet 80 US-Dollar pro Monat. Der Vertrag läuft mindestens ein Jahr, eine Anschlussgebühr fällt nicht an. Zudem sind Google Drive mit einem Speichervolumen von 1 TByte und eine Anschlussbox im Preis enthalten.

Für 120 US-Dollar pro Monat bei zwei Jahren Vertragslaufzeit gibt es zusätzlich ein Paket mit zahlreichen Fernsehsendern in HD samt einer Set-Top-Box, einem Tablet und einem NAS.

Die dritte Tarifform ist ein Internetzugang mit nur 5 MBit/s im Downstream und 1 MBit/s im Upstream für einmalig 300 US-Dollar, ohne Volumenbeschränkung und mit der Garantie, dass der Dienst mindestens sieben Jahre lang zur Verfügung steht. Eine wichtige Einschränkung gibt es: "Sie dürfen keine Server jeglichen Typs an ihrem Google-Fiber-Anschluss betreiben", heißt es in den AGB.


eye home zur Startseite
77satellites 31. Mär 2016

Möchtest du uns eine genauso schlechte Übersetzung liefern?

Dwalinn 30. Mär 2016

Okay dann ist es wirklich kein großen Problem

jg (Golem.de) 30. Mär 2016

Danke für den Hinweis, jetzt steht Google Fiber in der Headline.

martix90 30. Mär 2016

Wirklich kein Text



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Deutsche Telekom Regional Services and Solutions GmbH, Magdeburg/Biere
  3. Commerz Finanz GmbH, München
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten
  2. 34,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Rosetta

    Mach's gut und danke für die Bilder!

  2. Smartwatch

    Android Wear 2.0 kommt doch erst nächstes Jahr

  3. G Suite

    Google verbessert Apps for Work mit Maschinenlernen

  4. Nahbereich

    Netzbetreiber wollen Vectoring II der Telekom blockieren

  5. Thermaltake Engine 27

    Bei diesem CPU-Kühler ist der Lüfter der Kühlkörper

  6. Intel

    Einfrieren bei Intels Bay-Trail-SoCs durch Patch abgefedert

  7. Iana-Transition

    US-Staaten wollen neue Internetaufsicht stoppen

  8. Tintenpatronensperre

    HP hält dem Druck nicht stand

  9. Generation EQ

    Mercedes stellt Elektro-SUV mit 500 km Reichweite vor

  10. Waipu TV im Hands on

    Das richtig flexible Internetfernsehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Re: DAS kommt dabei heraus

    nicoledos | 11:59

  2. Golems eigene Werbeanzeige

    Duke83 | 11:59

  3. Ja, voll superflexibel

    drsnuggles79 | 11:59

  4. Re: Wo ist jetzt der Aufreger?

    Nikolai | 11:58

  5. Re: Link auf PDF (Sandia Lab)

    Gucky | 11:56


  1. 11:52

  2. 11:30

  3. 11:17

  4. 11:03

  5. 10:56

  6. 10:32

  7. 09:55

  8. 09:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel