Abo
  • Services:
Anzeige
Google: "Einige schlechte Akteure verfälschen Youtube-Views"
(Bild: Mark Blinch/Reuters)

Google "Einige schlechte Akteure verfälschen Youtube-Views"

Google will künftig Klickbetrüger bei Youtube intensiver aufspüren und die Zugriffszahlen sofort aus der Statistik streichen. Zuvor rühmte sich ein Youtube-Manager, die Streamingplattform habe der Musikindustrie über eine Milliarde US-Dollar gezahlt.

Anzeige

Google will illegal generierte Abrufrufzahlen von Youtube-Videos künftig nicht mehr mitzählen. Das gab Philipp Pfeiffenberger, Software Engineer bei Google, im Security-Blog des Konzerns bekannt. "Wenn einige schlechte Schauspieler versuchen, das Zählsystem künstlich aufzublasen, führen sie nicht nur ihre Fans über die Beliebtheit eines Videos in die Irre, sie untergraben auch eine der wichtigsten und einzigartigen Qualitäten von Youtube." Einige Marketingfirmen böten gekaufte Zugriffszahlen an, erklärte Pfeiffenberger.

Daher würden ab sofort betrügerisch erzeugte Zugriffszahlen aus der Abrufstatistik eines Videos gelöscht. Zugriffszahlen würden zudem regelmäßig überprüft.

Tom Pickett, Global Head Content Operations bei Youtube, sagte laut Guardian auf der Musikmesse Midem in Cannes: "Wir haben der Musikindustrie in den vergangenen Jahren über eine Milliarde US-Dollar gezahlt." Die Musikindustrie hatte Google vorgeworfen, sie nicht an seinen Werbeeinnahmen beteiligen zu wollen. Bisher hatte Youtube erklärt, im Jahr 2012 mehrere hundert Millionen US-Dollar an das Musikbusiness ausgeschüttet zu haben.

Der Chef des Musikstreamingdienstes Deezer, Axel Dauchez, nannte Youtube auf der Midem den "wichtigsten legalen Piraten". Google macht keine Angaben zu Gewinnen, Verlusten oder zum Umsatz mit Youtube.

Spotify betonte kürzlich, 6.000 bis 8.400 US-Dollar per eine Million Abrufe zu bezahlen, während ein "Video Streaming-Dienst", gemeint war Youtube, nur 3.000 US-Dollar zahlen würde.


eye home zur Startseite
berndelaleman 06. Feb 2014

Also der deutsche Begriff für Copter wäre vermutlich "Modellbauminihubschrauber", wenn es...

wmayer 06. Feb 2014

Das ist natürlich ein Problem, wenn man Let's Plays von solchen Publishern machen möchte...

Andre S 06. Feb 2014

Okay so gesehen sind da schon einige Argumente dabei. Das Video ne prozentual Anzahl von...

PeterK 06. Feb 2014

Ob er Klickzahlen gekauft hat, kann ich nicht beurteilen. Möglich wärs jedenfalls. Aber...

Terrier 06. Feb 2014

Darüber habe ich schon mal was erfahren. Welche Schiene die MI fährt, ist richtig dreist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  3. T-Systems International GmbH, Hannover
  4. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: GPD Win

    EvilDragon | 21:22

  2. Re: Ich lass das mal hier. Vielleicht objektiver.

    Niaxa | 21:21

  3. Re: Kaputte Welt.

    DrWatson | 21:20

  4. Re: ebay könnte die Lage klären

    crazypsycho | 21:18

  5. Re: Ist das nicht Missbrauch der Marktmacht?

    attitudinized | 21:15


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel