Google Drive: Google bereitet günstigere Dropbox-Konkurrenz vor
(Bild: Jacques Brinon/Reuters)

Google Drive Google bereitet günstigere Dropbox-Konkurrenz vor

Google will laut einem unbestätigten Bericht in den nächsten Wochen ein direktes Konkurrenzprodukt zu Dropbox auf den Markt bringen. Preislich soll der Cloud-Speicherdienst Google Drive das Startup unterbieten.

Anzeige

Google bereitet ein Konkurrenzprodukt zu dem Cloud-Service Dropbox vor. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Google Drive soll in den nächsten Wochen oder Monaten starten und einen kostenlosen Standardservice für private Nutzer und Unternehmen bieten. Für mehr Speicherplatz ist ein Premiumangebot geplant. Spekulationen über einen Cloud-Speicherdienst von Google gibt es bereits seit Jahren.

Dropbox bietet derzeit 2 GByte gratis, 50 GByte für 9,99 US-Dollar im Monat und 100 GByte für 19,99 US-Dollar im Monat. Dropbox for Teams bietet 1-TByte-Speicher für 795 US-Dollar jährlich, worauf fünf Nutzer gleichzeitig zugreifen und die Synchronisierungssoftware nutzen können. Für 125 US-Dollar pro Nutzer können jeweils weitere 200 GByte dazugekauft werden. Google will die Preise von Dropbox unterbieten, wie das Wall Street Journal berichtet.

Google hat einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt.

Dropbox, im Jahr 2007 gegründet, hat nach eigenen Angaben rund 50 Millionen Nutzer. Bei der letzten Investitionsrunde soll das Unternehmen 250 Millionen US-Dollar erhalten haben. Das Startup soll dabei mit 4 Milliarden US-Dollar bewertet worden sein.

Zudem bietet Google mit Google Cloud Storage seit geraumer Zeit einen Cloud-Speicherdienst für Entwickler an, der über ein REST-API genutzt werden kann. Der Cloud-Service Google Music ging im November 2011 an den Start und ist auf Musikdateien beschränkt.

Google Drive bereits vor Jahren als "G Drive" geplant

Konzerngründer Larry Page soll bereits vor fünf Jahren ein Cloud-Produkt mit dem Titel "G Drive" geplant haben, berichtet das Wall Street Journal weiter. Ein Programmierteam sei damit beschäftigt gewesen, die Software für die Anbindung an die Nutzersysteme zu entwickeln. Doch G Drive, eigentlich für Ende 2007 geplant, kam nie auf den Markt.

Google Drive soll nun Teil des Produktangebots Google Apps werden, das Büroanwendungen und Werkzeuge zusammenfasst. Anwender können hier bereits ihre Dateien online speichern.

Weltweit hatte der Markt für Cloud-Speicher 2011 ein Volumen von 830 Millionen US-Dollar. Nach Angaben der Gartner-Marktforscher wird 2012 ein Umsatzvolumen von 1,2 Milliarden US-Dollar erreicht.


Vermithrax 27. Mär 2012

Genau. Aber warum gibt es das nicht in automatisch und leicht installierbar? So wie z.B...

highrider 10. Feb 2012

Ja, das stimmt und genau das hält mich davon ab, alle Fotos in mein Online-Backup zu...

Anyone 10. Feb 2012

Jein. Ein Blick über den Tellerrand fördert z.B. nützliche Tools zu Tage wie z.B...

Blablablublub 10. Feb 2012

Da habe ich wohl eine eckige Klammer vergessen - ich wollte nicht alles fett schreiben :)

Blablablublub 09. Feb 2012

Nein - damit nicht - aber mit Deiner Kritik aus dem Eröffnungsposting schon. Denn Du...

Kommentieren


Netzausfall / 09. Feb 2012

Google vs. Dropbox



Anzeige

  1. Business Intelligence Consultant (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  2. Content Manager/in
    text2net GmbH, Bonn
  3. IT-Berater/-in mit Schwerpunkt Wirtschafts- und Gesundheitsverfahren
    Dataport, Hamburg
  4. Technical Consultant Networking/IT-Security (m/w)
    Arrow ECS GmbH, München oder Fürstenfeldbruck

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: PS4-Spiele reduziert
    (u. a. GTA V 42,33€, Project CARS 43,79€, Tamriel Unlimited 43,79€, Alien: Isolation Ripley...
  2. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Die Unfassbaren, Escape Plan, RED 2, Braveheart, Fast & Furious 6, Titanic)
  3. TIPP: Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iOS 8.4 mit Apple Music ist da

  2. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  3. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  4. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  5. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  6. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  7. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz

  8. Batman Arkham Knight im Test

    Es ist kompliziert ...

  9. Wikileaks

    NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

  10. Spiele-Linux

    Valve zeigt Vorschau auf neue SteamOS-Version



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
Kingdom Come Deliverance
Der Mittelalter-Simulator
  1. Star Citizen Das Paralleluniversum aus der Einkaufsmeile

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

E-Sport im Fußballstadion: Größer, professioneller - und weiter weg
E-Sport im Fußballstadion
Größer, professioneller - und weiter weg
  1. E-Sport Nächste ESL One Counter-Strike in Köln
  2. Dreamhack Leipzig E-Sport auf den Spuren der Games Convention
  3. E-Sport The International legt los

  1. Re: Mehr Verlust als Umsatz?

    robinx999 | 06:22

  2. Re: Wirklich ausgefallenes neues Design, so...

    White Rabbit | 06:10

  3. Re: In Zukunft

    robinx999 | 06:05

  4. Re: "Wir" haben uns auf gar nichts "geeinigt...

    robinx999 | 05:52

  5. Ich weiß, dass hier viele Technikbegeisterte sind...

    DerVorhangZuUnd... | 05:48


  1. 02:37

  2. 17:58

  3. 17:18

  4. 17:11

  5. 16:55

  6. 15:44

  7. 15:38

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel