Neue Apps für Google Drive unter iOS und Android
Neue Apps für Google Drive unter iOS und Android (Bild: Google)

Google Drive Apps für iOS und Android mit neuen Funktionen

Google hat seine iOS- und Android-Apps für Google Drive aktualisiert und ihren Funktionsumfang erweitert. So können unter iOS in Google Drive gespeicherte Dokumente direkt editiert werden.

Anzeige

Unter iOS integriert die neue App für Google Drive Google Docs und ermöglicht es so, Dokumente direkt zu bearbeiten, so wie es bisher schon unter Android der Fall ist. Dabei zeigt Google Drive für iOS auch Änderungen anderer in Echtzeit an. Zudem ist es möglich, Präsentationen auf dem iPhone oder iPad anzusehen, auch im Vollbildmodus oder mit den Notizen für den Sprecher. Auch ist es möglich, neue Ordner anzulegen und Dateien zu verschieben.

Die Android-App für Google Drive zeigt in der neuen Version Kommentare und eingebettete Tabellen an. Zudem stehen hier die gleichen neuen Funktionen für Präsentationen zur Verfügung wie unter iOS.

Weitere neue Funktionen sollen folgen. Google verspricht unter anderem natives Editieren und die Zusammenarbeit in Echtzeit für Google-Tabellen.

Die Apps für Google Drive stehen im App Store beziehungsweise Play Store zum Download bereit.


elgooG 12. Sep 2012

Auch ein Grund warum ich vorerst bei Dropbox bleibe. Das läuft überall. Dazu kommt, dass...

Linuxperte 11. Sep 2012

seine Nutzer mit nach wie vor fehlenden Funktionen zu enttäuschen. Erneut schafft es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmitarbeiter / -manager (m/w) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    PSI AG, Aschaffenburg
  2. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Software Fahrwerkselektronik
    Continental AG, Nürnberg
  4. Software Entwickler (C++ / .NET / Java / Apps) (m/w)
    MAS Software GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  2. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  3. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  4. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  5. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  6. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  7. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  8. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  9. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  10. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel