Das Google+-Logo
Das Google+-Logo (Bild: Google)

Google+-Communities Google startet Gegenstück zu Facebook-Gruppen

Mit Google+-Communities führt Google auf seinem sozialen Netzwerk eine Neuerung ein, die ähnlich wie die Gruppen bei Facebook funktioniert. Nutzer mit gleichen Interessen können sich privat oder öffentlich in Gemeinschaften austauschen.

Anzeige

Google+-Communities nennt Google die neue Funktion, die das Unternehmen in sein soziales Netzwerk integriert hat. Wer die Gruppenfunktion von Facebook kennt, der kann sich in etwa vorstellen, wie Google+-Communities funktioniert. Ein Nutzer kann eine Gruppe erstellen oder einer bestehenden beitreten.

 
Video: Google Communities A place for whatever you're into

Es gibt private und öffentliche Gruppen "zu allen möglichen Themen", schreibt das Unternehmen in seiner Ankündigung.. Ein Moderator kann bestimmt werden, der ähnlich wie in Foren die administrativen Aufgaben übernimmt - also Erlaubnisse unter den Gruppenmitgliedern erteilt, Nutzer einlädt, aussperrt oder neue Nutzer bestätigt.

Wie beim Konkurrent Facebook kann der Gründer der Gruppe eine Beschreibung erstellen. Ein Bild kann ebenfalls hinzugefügt werden.

Google+-Communities wird nach und nach für alle Nutzer des Netzwerks verfügbar sein. Der Communities-Button erscheint dann in der Linkbar auf der linken Seite.

500 Millionen Mitglieder

Zusammen mit der Ankündigung von Google+-Communities hat das Unternehmen neue Zahlen zu seinen Diensten bekanntgegeben. Über 500 Millionen Menschen seien Mitglied, darunter 235 Millionen aktive Nutzer. "Nicht zuletzt posten und teilen 135 Millionen Nutzer Dinge aus ihrem Leben im Stream", schreibt Google.

Es hat sich viel getan

Immer mal wieder als Geisterstadt belächelt, entwickelt sich Google+ weiter zu einem sozialen Netzwerk mit vielen interessanten Optionen. In den vergangenen Monaten gab es einige Neuerungen: Im Frühjahr 2012 entwickelte Google für das damals knapp ein Jahr verfügbare Netzwerk ein neues Aussehen. Wenig später wurden auch die Apps für die mobilen Geräte angepasst. Mit Hangouts On Air war es im August in Deutschland erstmals möglich, ein großes Publikum mit der Videofunktion bei Google+ zu erreichen.


Cotterpin 09. Dez 2012

Gerade Unternehmen haben doch ganze EDV-Abteilungen, die es ihnen hätten ermöglichen...

Himmerlarschund... 07. Dez 2012

Okay, also liegt's an denen, denn bei mir sind die entsprechenden Kreise ausgewählt. Kann...

Missingno. 07. Dez 2012

Wieso? Das geht. Das hingegen nicht. Wobei ich nicht weiß, ob ein geteilter Kreis...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Mitarbeiter / innen Technische Servicestationen
    Landeshauptstadt München, München
  2. IT-Manager im Bereich PMO (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. IT-Anwendungs­betreuer / -Anwendungs­entwickler (m/w) HR-Informationssysteme
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  4. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Asus-Cashback-Aktion
    bis zu 45€ Cashback beim Kauf einer Aktions-Grafikkarte
  2. TOPSELLER REDUZIERT: Amazon Fire TV Stick
    29,00€ statt 39,00€
  3. NUR HEUTE: Zalman Z11 Midi-Tower
    mit Gutscheincode pcghmontag nur 44,90€ statt 49,90€ (Preis wird erst im letzten Bestellschritt...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  2. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  3. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  4. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  5. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  6. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  7. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  8. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  9. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  10. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Stellenausschreibung Das GCHQ sucht White-Hat-Hacker

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. "der unter Wachstumsschwierigkeiten leidet" - what?

    betold | 13:21

  2. Re: Genau, die brauchen unser Gas

    baz | 13:11

  3. Re: Sollen wir wirklich auf uns aufmerksam machen?

    baz | 13:06

  4. Re: Eine Blase...

    gisu | 12:51

  5. Re: Nach Multicore kommt Manycore

    SchmuseTigger | 12:42


  1. 12:15

  2. 11:28

  3. 11:11

  4. 10:25

  5. 21:43

  6. 14:05

  7. 12:45

  8. 10:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel